Seitliches Spiel Pleuelstange/Lager

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Seitliches Spiel Pleuelstange/Lager

      Hallo Schraubergemeinde,

      habe heute an meinem 5005 die Zylinder und Kolben demontiert und habe mich dabei ziemlich erschrocken, wieviel seitliches Spiel die Pleuelstangen haben ( unten am Lager aufs Auge ca. 2-3 mm / oben natürlich wesentlich mehr ). Gehen richtig hin und her und klackern. Nun meine Frage ist das normal, was ich mir ja schon garnicht vorstellen kann oder ist das absolut desaströs, was ich wiederum ungern wahr haben möchte ? Habe auch ein kurzes Video davon gemacht ( 5 sek. ) aber kann es hier leider nicht hochladen. Möchte nur ungern den Motor komplett ausbauen und öffnen müssen .
      Für ein paar Tipps und Meinungen bereits besten Dank im Voraus ✌️
    • Kai6.05 wrote:

      Kannst du das Pleuel senkrecht anheben? Das wäre nämlich ein Hinweis auf verschlissene Pleuellager.

      MfG Kai
      Bist du sicher?

      Für mich sieht das aus als ob es sich um keine reine axiale Bewegung handelt, sondern der Pleuel um die Kurbelwelle kippt. Das deutet für mich auf ein(e) verschlissene(s) Pleuellager/Kurbelwellenlauffläche hin. Das Spiel kommt mir doch reichlich viel vor.

      Wenn du den Motor eh auseinander nimmst, kannst du die Bauteile gleich vermessen und sichergehen.

      Gruß
      Nur über längere Zeit aktive Mitglieder bekommen von mir Unterlagen (Bedienungsanleitung, Ersatzteillisten, o.ä.). Neue User nicht!
      Auf derartige Anfragen wird nicht mehr reagiert.
    • Hallo,
      so aus der Ferne schaut das Spiel etwas derbe aus.

      Und da man aus der Ferne (wie immer) nichts verlässliches sagen kann, würd ich auf das WHB verweisen.
      Da stehen i.d.R. alle Abmaße bzw. Toleranzen der betreffenden Baugruppen drin.

      Natürlich brauchts dafür auch die geeigneten Messgeräte. Onlinefehler-Beurteilung hat an diesem Punkt gewisse Grenzen.....m.M.

      Schon die herangehensweise des Fragestellers ist bedenklich. Andere (unbekannte Leute) durch ein Video entscheiden lassen zu wollen, ob ein Spiel eines Pleuels noch IO ist.

      Sorry......das ist kein Kondomautomat, wo evtl. schonmal die Tüten hängen , sondern ein Motor. ;)

      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(

      Post was edited 1 time, last by Pumpe ().

    • Ich stimme @D_4006, @Pumpe zu, das Spiel ist keine reine Axialbewegung dort ist mindestens das Pleuellager verschlissen.

      normales Axialspiel könnte man vom Pleuelauge garnicht richtig beurteilen, da die Kippbewegung vom Pleuelauge ein verkanten im Pleuelfuß hervorrufen würde.
      Wenn man am Pleuelschaft oder Fuß die Axialbewegung macht, kann man es besser beurteilen.
      Gruß Kevin




      -Kolben und ein Ofenrohr und fertig ist der Deutzmotor
      -Gott bewahre uns vor Eis und Schnee und den Traktoren von IHC
    • Hallo zusammen ,

      bitte nehme das WHB und lese nach
      wie viel Spiel erlaubt ist .
      G.g.f die Kurbelwellenwanne ab
      zum Messen .
      Wenn zu viel Spiel vorhanden ist
      dann muss der Motor zerlegt werden.
      Die Kurbelwelle sollte dann komplett
      vermessen werden .
      Das steht gut beschrieben im
      WHB zum 812 .
      Falls du nur alle Lager tauschen
      willst / must , im Zubehör gibt es die
      Preisgünstig . Die Pleuellager könnten
      vom 912 er passen .
      Nur teilweise Lager tauschen ist
      murcks .
      Wenn die Wellen zu stark verschlissen
      ist , muss die Kurbelwelle überarbeitet
      werden .
      Zur Beurteilung sollte eigentlich
      die Kurbelwelle raus und vermessen
      werden , das ist besser .
      Wenn zu viel Seitliches Spiel vorhanden ist bedeutetes das die Kolben
      stärker im Bereich der Verbindung
      Kolben / Pleuel belastet werden .
      Wie schon mehrfach gesagt ,
      nehme dir das WHB zur Hand .

      Meine Oma würde sagen :
      Mache es ganz oder gar nicht .

      Gruß Eckard
      Meine Schlepper :
      Deutz D15 ( 712 ) , Deutz D40L / 40.2 ( 812 ) , Deutz 4005
      und zwei Standmotoren Type F1l712 .