Passt diese Mähwerkantrieb für Deutz D30, D40.1, D40.2 auf Deutz D3006?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Passt diese Mähwerkantrieb für Deutz D30, D40.1, D40.2 auf Deutz D3006?

      Sehr geehrte Forumsmitglieder,

      Ist diese Mähwerkantrieb geeignet für ein Deutz D3006?
      Images
      • maehbalkantrieb.jpg

        24.67 kB, 425×375, viewed 130 times
      • maehbalkantrieb1.jpg

        113.91 kB, 807×511, viewed 50 times
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef

      Post was edited 1 time, last by Deutz_D3006_Holland ().

    • Hallo zusammen ,

      der 3006 hat doch das TW 35.1
      Getriebe .
      Also passen die vom
      4006 , 4005 , 4506 und anderen .
      Vom D40L / 40.2 würde er auch passen
      aber die Riemenscheiben sind anders
      ( Glaube ich ).

      Zu finden bei eBay und eBay Kleinanzeigen .

      Gegenfrage von mir :
      Ist ein Mähwerk geplant
      oder soll nur ein Antrieb verbaut
      werden ?.
      Meine Schlepper :
      Deutz D15 ( 712 ) , Deutz D40L / 40.2 ( 812 ) , Deutz 4005
      und zwei Standmotoren Type F1l712 .
    • Kai und Eckard,

      Vielen Dank für die sinvolle Information.
      Das Mähwerk war beim Traktor und soll wieder angebaut werden.

      Leider fehlen noch einige Teilen:

      - Handaushebung X
      - Einstellbare Haltestange Handaushebung - Mähbalk
      - Vorgelegewelle Antrieb
      - Schwadenblech
      - Antriebsstange

      Mir ist klar das noch viele Baustellen zu behoben sind befor das Mähwerk wieder Einsatzbereit ist.
      Werde bestimmt noch viele Fragen haben.
      Deswegen freue Ich mich auf Ihre kompetente Ratgeben.
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef
    • Sehr geehrte Forumsmitglieder,

      Habe Heute die Handaushebung mit Mähwerk probeweise angebaut.
      Die Gewindestangen sind nur für Testen gedacht.
      Diese werden selbstverständlich noch ersetzt.
      Es sieht aus das die Handaushebung für diese Traktor geeignet ist.
      Nur das einrasten in Transport und Arbeitsstand ist ein bischen problematisch.
      Man muss die Segmenten ein bischen helffen um in die Verzahnung zu greifen.
      Sind diese Teilen nicht mit ein Feder versehen?
      Habe die Vermutung das vielleicht einige Teilen fehlen.
      (Gehoert in das Loch vielleicht ein Drukfeder mit Stift?)

      Falls jemand eine Ersatzteilliste der Handaushebung hat oder ein Bild, bitte eine PM

      Der Gesammtlänge von die Zwischenwelle inkl.Riemenscheibe soll grob gemessen 430mm sein.
      Entspricht das die Ausführung der Deutz D30?
      Images
      • rastklinke .jpg

        1.33 MB, 2,448×3,264, viewed 37 times
      • IMG_3405.JPG

        1.45 MB, 2,448×3,264, viewed 47 times
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef

      Post was edited 3 times, last by Deutz_D3006_Holland ().

    • Sehr geehrte Forumsmitglieder,

      Das "Problem"mit einrasten der Handhebevorrichtung hat mich keine Ruhe gegeben. ?(
      Deswegen habe Ich versucht auf das www ein Antwort zu finden.
      Nach vergrößeren einige Bilder sieht es aus das bei meine Vorrichting ein Torsionsfeder fehlt.
      Sehe anliegendes Bild.


      Wäre super wenn Ich die Maßen diese Feder bekommen kann für Nachfertigung
      Denke nicht das diese Feder noch als Ersatzteil zu bekommen sind.
      Wünsche Ihnen schöne Pfingstentagen.
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef
    • Hallo Steef,

      ich bin mir nicht ganz sicher, ob wir beide die gleiche Aushebung haben, meine ist im Moment zerlegt und wartet auf die weitere Bearbeitung.

      Es handelt sich bei mir um ein Mähwerk der Firma Stockey & Schmitz. Angebaut war das Mähwerk an einem F2L612/54, irgendwann kommt es da auch wieder dran. Bis zur 06er Serie könnten Details verändert worden sein, Deinen Bildern nach zu urteilen sind beide zumindest vom Prinzip her ähnlich aufgebaut.

      Aber die Feder könnte die selbe sein.

      Anbei zwei Bilder, einmal von der Feder im eingebauten Zustand, einmal die Feder mit ungefährer Bemaßung. Die Feder liegt auf kariertem Papier mit 5 mm Raster, sie sieht wegen der paralaxe etwas größer aus, als sie ist.



      Die Drahtstärke ist übrigens 6 mm, hab ich bei der Bemaßung vergessen.

      Ich hoffe, dass ich Dir damit helfen konnte.

      Grüße aus Byern vom
      Reini
      Bevor i mi d'rüber aufreg', is's ma liaba Wurscht.
    • Reini,

      Sehr vielen Dank für die detaillierte Information.
      Sie haben mich damit sehr geholfen.
      Sehr clever das es auf ein kariertes Papier gelegt wurde. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Ich werde mich erstmal ein Musterteil auf Draht anfertigen um sicher zu sein ob das passt.
      Werde mich melden wenn Ich die Ergebnisse habe.
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef
    • Habe von ein alte Strichnadel ein Muster angefertigt.
      Sehe auch die Zeichnung mit zusätsliche Massen.
      Werde mal ein Probe machen ob die Geometrie der Musterfeder richtig ist.
      Images
      • IMG_3415.JPG

        1.45 MB, 3,264×2,448, viewed 1,112 times
      • IMG_3412.JPG

        1.2 MB, 2,448×3,264, viewed 32 times
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef
    • Sehr geehrte Forumsmitglieder,

      Habe Heute mit das Musterteil eine Anprobe gemacht um zu wissen ob die Geometrie der Torsionsfeder passt.
      Es sieht aus das die Ausführung von Reini (Handaushebung F2L612/54 ) hier auch funktioniert.
      Mittlerweile eine Angebot für Nachfertigung der Feder bekommen.
      Für eine Gesammtsumme von € 200 bekommt man 1-2-5 oder 10 Stück.
      Deswegen auch nochmal als Gebrauchtteil angefragt.
      Falls mehr Bedarf bei Ihnen gibt für diese Feder bitte eine PM an mich.
      Images
      • IMG_3423.JPG

        811.17 kB, 2,448×2,448, viewed 26 times
      • IMG_3422.JPG

        1.38 MB, 2,448×3,264, viewed 26 times
      • IMG_3412.JPG

        1.2 MB, 2,448×3,264, viewed 21 times
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef
    • Sehr geehrte Forumsmitglieder,

      Bis jetzt noch keine positive Antwort bezüglich die Gebrauchtteilen (Feder und Zwischenwelle) :(
      Könnte jemand mich die Abmessungen der Haltestange Nr.64 besorgen?
      (Inkl.Abmessungen der Gewinde?)
      Images
      • Haltestange Maehwerk S&S.jpg

        175.75 kB, 1,049×719, viewed 36 times
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef
    • Sehr geehrte Forumsmitglieder,

      Habe ein Torsionsfeder (Gebrauchtteil) gefunden und Heute montiert.

      Auch die Schmierpunkten habe Ich mit EP2 Fett versehen.
      Jetzt funktioniert die Handhebevorrichtung viel besser.
      Die benötigte Kraft für Heben und Senken hat sich deutlich reduziert und beim einrasten ist ein deutliche "Klick"zu hören. :thumbsup:

      Achtung:
      Ohne diese Torsionsfeder wird die Klinke nicht genügend in die Verzahnung gedruckt und gehalten.
      Beim abgesenkten Mähbalk (Spiralfeder Hebevorrichtung unter Spannung) reicht ein kleiner Lastwechsel um die Klinke der Verriegelung frei zu geben.
      Wenn die Betätigungshebel eingerastet ist kan das Verletzungen verursachen.

      Nächste Schritt ist die Suche nach ein passende Vorgelegewelle und Treibholz.
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef
    • Hat jemand ein Bild wie die Schaltstange Nr.16 (automatische Abschaltung des Maehwerksantriebs) montiert werden soll?
      Auf die Zeichnungen der BA ist das kaum zu sehen.
      Eventuel ein Maß der Gesamtlänge diese Schaltstange wäre hilfreich.
      Werde mich auf Ihre Ratgeben freuen
      Images
      • verbindingsstang1.jpg

        84.4 kB, 972×499, viewed 23 times
      • verbindingsstang.jpg

        47.07 kB, 541×615, viewed 33 times
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef

      Post was edited 1 time, last by Deutz_D3006_Holland ().

    • Warscheinlich eine Vorgelegewelle gefunden. :)
      Freitag abholen wenn es ein passende ist. (Abhängig von Masse "X"; Sehe anliegendes Bild)

      Bezüglich die Bevestigungsschrauben:
      In eine ETL habe Ich die Abmessung M14 x 160 gefunden.
      Ist das Feingewinde?
      Die Löcher im Getriebehause möchte Ich nacharbeiten. Falls Feingewinde brauche Ich ein andere Gewindebohrer.
      Wäre 8.8 Stärke reichen, oder ist 10.9 Stärke zu empfehlen?
      Images
      • tussenas D30_D3005.jpg

        24.95 kB, 280×210, viewed 231 times
      • pulley d3006_2.jpeg

        2.64 MB, 3,264×2,448, viewed 1,355 times
      • pulley d3006_1.jpeg

        1.24 MB, 2,448×3,264, viewed 24 times
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef

      Post was edited 1 time, last by Deutz_D3006_Holland ().

    • Hallo Steef,

      bei meinem D30 waren die Bohrungen im Getriebe kein Feingewinde soweit ich mich erinnern kann.

      Für einen D3005 habe ich auch noch das Gehäuse zu liegen, da ich die Welle vom D3005 in das Gehäuse vom D30 geschraubt habe.
      Welle habe ich von D30 auch abzugeben.
      Hatte mir ja versehentlich ein Mähwerk für einen D3005 gekauft :(

      Zwischen dem Vorgelege und Getriebe kommen noch Abstandsbleche um den Keilriemen zu spannen.

      Gruß

      Martin