Kauf Agrotron 6140 ttv "6Zyl"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Hallo,

      ich würde die Finger davon lassen. Die erste Generation der 6er Baureihe hat nicht unbedingt den besten Ruf. Ohne Garantie kann das schnell ein Fass ohne Boden werden, lieber einen nehmen der im neuen Werk montiert wurde und die Qualitätssicherung weiter forangeschritten ist.
      Gab es bei der 6er Serie nicht zum Teil ein Problem mit einem Simmering der undicht wurde und das Getriebe ausgebaut werden muss? Das ging zwar auf Garantie ist aber trotzdem ärgerlich.

      Gruß

      Ecoboost
      Beiträge von Lasca34 sind in den von mir erstellten Themen nicht erwünscht!!!

      Post was edited 1 time, last by Ecoboost ().

    • Hallo
      Das sehe ich ähnlich, den die neuen 6140er ttv sind irgendwie auch wieder die 1. Generation.

      Ach ja, noch einige Fragen??

      Der 6140er ttv (6Zyl.) hat eine Frontladerkonsole (auf den Bildern bei tec24 zu sehen):

      welchen Frontlader kann ich da anbauen (Fabrikat ) und welche Größe würdet Ihr wählen?
      am Schlepper wurde ein Multidoc angebracht, muss ich da was beachten?
      sollte der Frontlader Schwingungsdämpfer haben, oder reicht die gefederte Vorderachse?
      ( evtl. was muss ich Kohle einplanen für das Teil?)


      An alle die bisher geantwortet haben," herzlichsten Dank" für eure tollen Beiträge.
      Da es hier um einen Haufen Geld geht, liegt mir wirklich viel daran.

      mfg
      Martin
    • Hallo Martin,

      ich sehe das wie 06bismk3 , da zu Beginn oft nicht alles so Rund läuft.
      Frontlader gibt es auch Themen genug, da bitte auch mal selbst suchen.
      Für den Komfort ist sicher Schwingungstilgung eine sehr feine Sache.
      Die Konsolen gehörten doch sicher zu einem Frontlader, da würde ich das mal abfragen.
      Ob nun Baas - Quicke Stoll.., meist wird wohl das Geld entscheiden.
      Ich habe nur vor kurzem mitbekommen, das ein Händler die Nachfrage vom Hersteller bekam.- Stoll !..- Da war doch etwas, wir liefern Ihnen das .. !

      Das fand ich Klasse !!!

      Gruß Robert
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !
    • Hallo,

      das sieht mir nach einem Stoll Sytem aus. Du kannst also einen passenden Frontlader von Stoll anbauen. Auf der Website von Stoll siehst du, was es gibt. Preisliste ist auch dabei.
      Zumal auf der Deutz-Fahr Seite unter Frontlader auch ein Stoll abgebildet ist.
      Vom Typ her wirst du wohl einen Profiline brauchen

      Wie das mit den Anschlüssen klappt, musst du schauen. eventuell hat Deutz hier ein anderes System wie Stoll, das kann ich auf den Bildern nicht erkennen. Stoll bietet auch Multikuppler an, ob die aber bei dir passen, weiß ich nicht.
      Hast du extra-Steuerkreise am Traktor, sollte die Schwinge natürlich auch entsprechend ausgerüstet werden...
      Gruß Ruben

      F2L612/6, DX110, Faun FM1025, Unimog U424 / U1000, Kroll K14D
    • Hallo,

      06bismk3 wrote:

      @ecopuups so ein blödsinn. Viel mehr würde ich eher die ersten aus dem neuen Werk kritisch beurteilen. Ich würde den nehmen.
      erst mal verbiete ich mir es dass Du meinen Nickname so modifizierst, so nicht Freundchen!
      Was soll daran Blödsinn sein!?
      Beim Lama stand mal ein 6.140!?. Da hat sich die Kardanwelle während der Fahrt gelöst. Mit einer neuen Welle einbauen war es jedenfalls nicht getan, der Schlepper hatte seitdem Geräusche an der Vorderachse. Die Achse wurde ein paar mal zerlegt um der Ursache auf den Grund zu gehen, ob sie es dann gefunden haben weis ich nicht.
      Niemals würde ich bei der Investitionssumme einen Schlepper ohne Garantie kaufen, dazu steckt heutzutage einfach zu viel Technik drinnen.
      Und es wäre nicht der erste mal dass teure ungeplante Reparaturmaßnahmen dem Landwirt in den finanziellen Ruin treiben.
      Gehe auf jeden Fall zum Händler und lasse dir ein Angebot von einem neuen machen. 30% auf den Listenpreis könnten durchaus drinnen sein.
      Es gab oder gibt doch noch diese Bayernpreis-Aktion von SDF, hier ist einer z.B.
      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…dell-/1040195697-276-7091
      25 Pferdchen mehr, 2 Jahre jünger und vor allem mit Garantie.
      Und das alles für rund 12.000 € Aufpreis die sich schnell bezahlt machen könnten.

      Werbung:
      roeth-landtechnik.de/wp-conten…utz-Fahr-Neue-Serie-6.jpg

      Gruß

      Ecoboost
      Beiträge von Lasca34 sind in den von mir erstellten Themen nicht erwünscht!!!

      Post was edited 7 times, last by Ecoboost ().

    • Hallo
      Bayernpreis Aktion?
      Der Schlepper kostet 111.111,00 € und ist ein Schalter.
      Mit der Ausstattung zu teuer, ich habe den Händler vorige Woche dazu angeschrieben und
      als Antwort habe ich bekommen, das das noch nicht der Endpreis ist.
      Ich glaube über Preise, ob neu oder Gebraucht, ist es schwierig hier ein urteil zu bilden.
      Aber bei der ggw. Ausstattung ist zwischen einen 6155ttv und den alten 6140ttv gut und gern
      25000,00 Preisunterschied.
      Und dann muss ich mich eben fragen was mir die Garantie wert ist.

      Aber Du hast Recht, ein Schlepper mit so wenigen Std. sollte man eigentlich nur mit Garantie kaufen, egal wie alt.

      mfg

      Martin
    • Frontlader gibts ja ab Werk nur Stoll als Erstausrüster. Passende Schwingen wären da der FZ 30, 40 oder 45. Ein 6165 zur Bayernpreis Aktion wurde (und wird ;) ) zwischen 95-100.000€ Endpreis gehandelt. Rabatte gibts heute mehr, da die Listenpreise ja kräftig angezogen haben. Mit 35% darf man inzwischen ruhig rechnen. Nur was nützt es mir, wenn ich einen TTV möchte, keine 25PS mehr brauche oder mir der große neue 6er zu groß geraten ist. Und im Falle eines TTV 6155 muss man sagen, dass der leider sehr schwer geworden ist, weshalb SDF da gerade an Alternativen arbeitet.
      Größere Probleme mit einem Serie 6 TTV wie von Ecoboost geschildert hört man eigentlich selten. Meistens ist da was mit der Elektronik. Die Komponenten ansich sind ja bewährt. So ein Fehler kann genausogut bei einem aktuellen Modell auch sein.
    • Hallo,

      nun wie auch immer, bei solch einer Investition würde ich eine Garantie haben wollen.
      Ob Du nun die Leistug benötigst kann von uns hier keiner sagen, aber der Herr Realist nannte ja 35 % als Nachlass.
      Dann Martin, so sehe ich es versuch eine Maschine auf Dich zugeschnitten mit Garantie zu bekommen.
      Eine weitere Version wäre evtl Tageszulassung..., soll es ja auch geben.

      Viel Erfolg und berichte !
      Wenn nötig und im Vertrauen per Konver.. .

      Gruß Robert
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !

      Post was edited 1 time, last by Deutz07c-Mann ().

    • Hallo,

      ich bin nur jetzt durch Zufall auf dieses Video gestoßen. Er ist zwar Jonny-Fan aber der stufenlose 6er Deutz wurde wohl zurückgegeben weil es immer zu Fehlermeldungen kam. Und solche Fälle soll es wohl vorwiegend bei den stufenlosen schon öfters gegeben haben, war wohl ein 6215 TTV.

      Zu sehen bei 15:00 Min.


      Edit:
      ich will dir keineswegs von dem Schlepper abraten, dennoch würde ich beim Kauf sehr genau hinschauen.
      Gibt nichts schlimmeres als wie ein Schlepper der Ärger macht und zusätzlich unnötig das Konto belastet.

      Gruß

      Ecoboost
      Beiträge von Lasca34 sind in den von mir erstellten Themen nicht erwünscht!!!

      Post was edited 4 times, last by Ecoboost ().

    • Hallo nochmals,

      auch wenn ich es nicht so gern sage, aber wenn ich etwas an Sicherheit haben mag, dann Neu.
      Erinnere mich an eine Aussage vom Händler Bollhorst Senior wohl.., heute.

      Neu bleibt treu ! ja und bis auf das Wetter haben wir alles im Griff !

      Nun zum Thema zurück, lass mal alle Infos sacken, schreib Dir Dinge auf, ja und geh verhandeln !

      RZW oder wie die Bande heisst, wird Dir leider keine Garantie geben.

      Persönlich: Armut, denn dafür gibt es Versicherungen.

      Gruß Robert



      So Freunde, ich habe mir die Zet genommen, den Beitrag von Ecoboost an zu sehen.
      Ich muss dazu sagen, mir hat ein guter Bekannter den Vergleich angeboten zwischen johnny und Deutz zu fahren- leider - ist keine Ausrede- Leider fehlte mir die Zeit !!!
      Nur wenn ich das übereinander lege, dann habe ich eine Idee. ... .
      SDF muss Gas geben!
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !

      Post was edited 2 times, last by Deutz07c-Mann ().

    • Holzer wrote:

      Vielleicht eine interessante Frage, was ist Garantie "Wert"?
      Hallo Martin,

      früher, so vor 30-40 Jahren war das mehr ein Wort, um die Kulanz des Händlers und des Herstellers zu beschreiben. Die Zeiten sind längst vorbei.

      Heute ist das eine Versicherung, mit klar formulierten Modalitäten, Einschlüssen, Ausschlüssen. Üblicherweise gibt es auch verschiedene Garantiemodelle, mit mehr oder weniger Deckung. Da hilft nur eins: Garantiebedingungen durchlesen, begreifen und Unklarheiten beseitigen. Dann abschließen - oder auch nicht!

      Der "Händler" gibt schon lange keine Garantie mehr, er vermittelt die Versicherung. Ich bin mir auch nicht sicher, ob SDF noch eine eigene Versicherung betreibt, oder auch "ausgesourced" hat. Aaaber - wenn alle sich weigern, hier eine Garantie zu vermitteln - das würde mich schon stutzig machen. Es ist schließlich nur ein zusätzliches Geschäft...

      Ich wünsche Dir einen klaren Kopf, und ein glückliches Händchen bei der richtigen Entscheidung!

      Gruß

      Ralf

      P.S.: Mich interessiert´s auch, also hab ich Tante Google gefragt: SDF hat das Versicherungsgeschäft an HDI weitergereicht. Genauere Informationen findest Du hier:finanz.deutz-fahr.de/
      Gruß von RB7862
      F2L514, D50.1S, D6807

      Post was edited 1 time, last by RB7862 ().

    • Hallo,

      Holzer wrote:

      Hallo!
      Vielleicht eine interessante Frage, was ist Garantie "Wert"?

      mfg

      Martin
      diese Frage kannst Du dir nur selbst beantworten.
      Was Du ggfs. noch machen könntest ist dass Du mit der Fahrgestellnummer des Schleppers zu einem SDF-Händler deiner Wahl gehst und ihn bittest, dass er mal im System sich nach der Historie des Schleppers erkundigt. Hier sind ja in der Regel sämtliche Werkstattaufenthalte des Schleppers, durchgeführte Arbeiten auf Gewährleistung oder gar anstehende Rückrufaktionen heutzutage dokumentiert. Kann natürlich sein dass es aus Datenschutzgründen nicht so einfach geht hier eine Auskunft zu bekommen aber Fragen kann man ja mal.
      Zur Not einen 10er oder auch 20er hinblättern, das wäre mir es allemal Wert.
      Was mich gewaltig stutzig machen würde ist die generelle Verweigerung einer Garantie. Das kann natürlich Händlerbedingt sein da es kein SDF Vertragshändler ist oder der Schlepper hat - wovon ich jetzt aber mal nicht ausgehe - seine Macken.

      Gruß

      Ecoboost
      Beiträge von Lasca34 sind in den von mir erstellten Themen nicht erwünscht!!!
    • Hallo!
      Das ist wirklich ein toller Tipp, werde ich morgen machen.
      Bin echt gespannt zur Historie dieser Maschine....werde Berichten....!
      Ich habe gestern Kopie vom Kfz-Brief bekommen, zwecks Vorbesitzer u.s.w., ich muss schon sagen, der Händler
      ist sehr offen und kooperativ, der Vorbesitzer ebenfalls, aber drinstecken tut eben keiner.

      Ich wollte es zwar in dieses Thema nicht mit einbringen, aber ich habe mir ggw. einen 6165 ttv Vorführer geben lassen, um überhabt mal in dieser Schlepperklasse Erfahrung zu sammeln.
      Diese Maschine wird's jedoch sicherlich nicht sein. Bin allerdings auf den Preis gespannt.

      Leider trägt das zu meiner Kaufendscheidung nicht richtig bei.
      Ich bin echt sehr hin und her gerissen.

      Die einzig wirklich guten Tipps, waren in diesen Forum.

      mfg

      Martin
    • @Ecoboost die Stammtisch schwätzerei die du in dem Video als Argument anführst, ist wohl nicht annähernd tragfähig.
      Mag sein dass der Schlepper ein Problem hatte. Jedoch habe ich schon einige ttvs gefahren und hatte nicht eine einzige Fehlermeldung.
      Also kann man das nicht verallgemeinern. Solche Aussagen habe ich genauso schon bei fendt case und deere gehört.
      Damit Aussagekraft gleich null.

      Außerdem wenn du immer wieder mit solchen "Argumenten" auffällst, brauchst du dich nicht wundern wenn du in anderen Foren so getauft wurdest.
    • Also da hier wenig zum 6140 TTV bis jetzt beigetragen wurde schreib ich mal was hier zu.

      Der 6140 TTV hat das Eccom 1.3 Wie hier schon erwähnt wurde mit der ZF Hinterachse. Dadurch wurde der Schlepper leichter wie die mit Same Hinterachse, ich würde die Same Hinterachse bevorzugen da bei der ZF Achse das bremsgestänge offen liegt kann es bei zu wenig Pflege zu Problemen kommen. Diese Probleme gab es massiv bei den 630 TTV und bei den 7250 TTV ohne Scheibenbremsen an der Vorderachse.

      Das Eccom 1.3 hat Probleme gemacht im 410-430 TTV mit der Hydrostateinheit.

      Diese Probleme gibt es aber bei den 6er nicht.


      Ich kann dir nur raten einen neuen 6140 TTV mit Same Getriebe zu testen da die Preise hier tief angesetzt sind und du bekommst einen leichteren wendigeren Schlepper wie mit dem alten 6140.

      Um nicht enttäuscht zu werden solltest du dir auch im klaren sein das du bei den PS Angaben rund 20 PS abziehen musst da der angegebene wert der ECE R 120 entspricht.

      Also wenn du ein 140 PS Schlepper willst dann musst du zum 6160 oder zum 6165 greifen.
    • Hallo!
      Das sind Argumente.
      Jedoch der neue 6140 ttv scheidet bei mir aus, ich habe einige Maschinen, da ist der neue einfach ein bischen zu klein, als Frontladermaschine sicher voll toll.
      Mein Problem ist halt einfach das es zum 6140ttv 6Zyl. keinen echten Nachfolger gibt.

      Das mit den offenen Bremsteilen klingt interessant, was war da das genaue Problem....(Wasser).. ?

      mfg

      Martin
    • Die Listenpreise sind auch bei den neuen kleinen 6ern gesalzen, aber realen Endpreise sind ok. Ist ja auch nur ein aufgemotzter ehemaliger 5er TTV.
      Generell 20PS abziehen kommt so nicht hin, denn erstens fressen die Nebenaggregate keine 20PS und zweitens werden die Schlepper, was man so in den Tests beobachtet (auch auch im letzten Profi Test vom 6140 Schalter) dann nutzen die Hersteller alle ihre zulässigen Möglichkeiten und stellen den Motor scheinbar doch auf echte ECE R24 PS ein, geben aber im Prospekt weiterhin die Schummelnorm an.... Beim 6140er kamen ja 130PS an der Zapfwelle an und das ist ein normaler Wert.

      Dass der neue 6140 TTV jetzt leichter und wendiger wäre, kann ich allerdings nicht behaupten. Leider sind im aktuellen Prospekt keine Gewichte und Wendekreise mehr angegeben und in den früheren Prospekten lagen die Gewichte immer etwas optimistisch ;), aber da käme der alte 6140TTV auf angeblich 9m Wendekreis und 5850kg Leergewicht (real in normaler Ausstattung eher deutlich über 6 Tonnen) und der 6140 SCHALTER im aktuellen Profi Test kam auf 11,80m Wendekreis und fast 6,4 Tonnen Leergewicht mit Frontladerkonsole. Als TTV ist er da normal auch nicht leichter sondern eher einen Tick schwerer.