Kauf Agrotron 6140 ttv "6Zyl"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Kauf Agrotron 6140 ttv "6Zyl"

      Hallo Deutz Freunde
      Ich war echt schon lange nicht mehr hier im Forum unterwegs, musste mich erst wieder neu registrieren und da hat sich wirklich viel bei euch ( oder uns) verändert !
      Ich möchte mein Anliegen hier mitteilen und bin für Meinungen und Erfahrungen sehr dankbar.
      Ich stehe kurz vorm Kaufabschluss eines agrotron 6140 ttv (6Zylinder).
      Der Schlepper ist neuwertig bzw. sehr wenig gelaufen (was mich ein wenig verwundert) und bis auf i Monitor in Vollausstattung. Da mir die Kohle auch nicht aus dem Hintern läuft, bereitet mir
      so eine Investition schon auch einiges an Kopfzerbrechen und Schlaflose zeit.
      Währe interessant eure Meinung und Erfahrung bezüglich dieser Maschine zu hören.
      Gerne auch zu den 6..Punkt 4er dieser Bau-Reihe.

      mfg

      Holzer
    • Hallo Holzer,

      da das schon mal nicht dein richtiger Name ist, wäre es schön den zu erfahren.
      Um Dir eine faire Antwort dazu geben zu können, ist es von Vorteil den Zulassungs bzw. Produktionszeitraum zu Wissen und zu nennen !
      Ich denke dann kann man weit mehr sagen.
      Denn, wenn Du es vielleicht noch nicht überlegt hast: Wie soll man Dir helfen ohne Angaben zum Baujahr.., etc.
      Du denkst: Hoffentlich kein Montags Schlepper etc. !
      Oder ?


      Gruß Robert
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !
    • Hallo,

      ja....gut. So Gedanken kommen schon automatisch wenn man im Nebel stochert.
      Jedoch....hier kannst du sicherlich Erfahrungen von dem ein oder anderen bzgl. des Typs lesen.
      Aber nicht über den Schlepper den Du dann letztendlich kaufen wirst......wenn du weisst was ich meine.

      Ok....wenn ich mir nicht sicher wäre über den Zustand des Teils( das kann dir hier eh keiner sagen), würde ich mir jemanden an die Hand nehmen. Evtl. einen erfahrenen LAMA -Meister oder Mechaniker.

      Desweiteren geb ich Robert recht. Du musst schon genauere Angaben zu dem Schlepper machen, oder vielleicht Bilder einstellen.

      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(
    • Hallo

      Das mit Namen tut mir leid, war ein versehen , bin sonst in keinerlei Foren und damit etwas ungeschickt.

      Mein Name ist : Martin (hoffe das reicht)

      Das mit Bilder ist so eine Sache, da er noch nicht meiner ist, weiß ich gar nicht ob ich das darf?

      Das Teil steht bei tec24 unter 6140 ttv, wenn jemand sich das traut hier einzufügen, gern, ich mache es nicht!

      Er ist Bj. 2016 und hat 145 Std., als so gut wie neu.
      (Denke die Std. stimmen.)

      Ich bin damit Probe gefahren, alles schein ok zu sein.

      Jetzt währe es halt interessant für mich ob jemand damit mehr Erfahrung hat.

      Ich denke, das von der 6Zylinder Serie nicht besonders viel gebaut wurden, der kam ja auch etwas später als sein älterer Bruder 6140.4 ttv.

      Die gute Ausstattung kommt (glaube ich) davon her das die ab Werk- serienmäßig so ausgestattet wurden um
      den verkauf etwas anzukurbeln.
      Besonders lange kann der auch nicht gebaut worden sein.

      Mich erinnert der Schlepper an meinen DX 6.05 der ja auch aus dem DX4.70 entstammte und eine wirklich tolle
      Maschine war.

      Mich würde interessieren ob der 6Zylinder Motor für das Getriebe evtl. zu viel ist.

      mfg

      Martin
    • Also ich denke, die anderen Kollegen haben einfach kein wissen über diese Schlepper, sonst hätten sie nicht so "blöd" gefragt.

      Du hast das schon eindeutig beschrieben, bis dato gab es nur diesen einen Schlepper, den es mit dieser modellbezeichnung gibt.

      Du hast selbst schon alles zusammen gefasst, er wurde nur sehr kurz gebaut, du wirst also nicht viel finden, auch Tests sind schwierig.

      Der Vergleich vom dx ist glaube ich ganz gut.
      Er hat halt das kleinere 1.3er eccom was hauptsächlich für die 4Zylinder war. Ist deshalb leichter. Es gibt ihn ja deswegen hauptsächlich als 4Zylinder.
      Bezüglich Haltbarkeit lässt sich nichts sagen. Aber generell hat der tcd 6.1 die gleiche Leistung und Drehmoment wie der tcd 4.1 in dem Schlepper laut Datenblatt. Er wird von unten heraus nur früher Drehmoment aufbauen.
      Solange man nicht die Leistung von dem 6ender nach oben verändert, passiert da sicher nichts anderes. Allerdings ist dies bei diesem Motor wesentlich leichter möglich ohne dass das den Motor im geringsten stört.

      Du müsstest dich nur mit dem vorbesitzer verständigen warum der so wenig Stunden hat. Ansonsten schöne Maschine
    • Hallo,

      nun wenn Du - Martin es nicht übertreibst im nutzen der Maschine, denke ich das der Schlepper wirklich gut ist.
      @ 06bismk3 , ja ich habe da für mich zu wenig Info darüber.
      Jedoch wollte ich abwarten bis ein Besitzer Erfahrungen sagen- berichten kann !

      Daher etwas Vorsicht.

      Gruß Robert
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !
    • Hallo
      Danke für die Meldungen,
      i Monitor nachrüsten?
      ist des wirklich möglich?
      ist den das im Kabelbaum der Maschine vorgesehen oder nur unter sehr sehr schwierigen Aufwendungen möglich?
      Ein Lenksystem währe schon noch eine Kaufoption.
      Ich bekomm die tage noch ein Angebot von einen 6155 ttv in neu, aber leider finde ich ist der von
      seinen Abmessungen doch gar kein Frontlader Schlepper für mich.
      Und die neuen 6140er dann wieder zu klein.
      So einen direkten Nachfolger hat der alte 6140 ttv (6Zyl.) leider nicht.

      mfg

      Martin
    • das ist richtig, der 6155 ist halt viel größer, schwerer.
      Es gibt leider für die ehemaligen kleinen agrotrons keine direkten Nachfolger.
      Diese kleineren 6 er sind halt doch same Getriebe / Vorderachse mit kleinem deutz Motor.
      Der 6140ttv war ja schon ein nachgeschobenes sondermodell
      Und ja, der imonitor sollte gehen
    • Den i-Monitor nachrüsten ist bei jedem Agrotron aus der Serie 6 auch nachträglich möglich und soll keine Hexenwerk sein. Ist für den Händler wohl nicht soooo viel anders, wie die Nachrüstung vom Agrosky. Auch bei den Vorgängern war das schon ab einem gewissen Produktionszeitraum dann möglich. Übrigens ja, der TTV 6140 kam erst Mitte 2014 dazu und wurde dann bis Ende 2016 gebaut. Als 4-Zylinder gab es ihn ab 2013.

      Ein sehr wenig gefahrener junger Schlepper der eingetauscht bei der Konkurrenz steht, da hätte ich Bauchschmerzen. Da würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall den Vorbesitzer sprechen wollen. Wenn das der Händler verweigert, Finger weg. Kann sein dass das eine Montagsmaschine ist die ständig irgendwelche Fehlercodes ausspuckt, kann aber auch ganz andere Gründe haben warum der weg sollte Ich würde noch versuchen eine Einsatzgarantie herauszuhandeln. Wenn er 50h problemlos läuft, behalten. Wenn nicht soll ihn RZW zurücknehmen. Ursprünglich waren da ja 2 Jahre Garantie drauf, die wären schon weg. Also auch da abklären, ob man da nicht etwas machen kann zusammen mit SDF oder einem Händler. Übrigens mir wäre er einen Tick zu teuer. Für 105.000€ gabs schon einen 6160 TTV mit dem großen Getriebe usw.
    • Hallo
      Danke für Deine Info, laut Händler hat der Vorbesitzer die Maschine gegen einen dunkelgrünen aus Marktoberndorf
      eingetauscht, wahr kein eingefleischter Deutzer.

      Aber sprechen konnte ich den Vorbesitzer noch nicht.
      Garantie lässt RZW nicht mit sich machen.
      Das werde ich auf jeden fall noch tun.
      Zum Preis möchte ich mich ggw. nicht groß äußern, ich muss dazu aber sagen das da schon nochmal deutlich nach unten korrigiert wurde.

      mfg
      Martin
    • Hallo
      Habe jetzt die Info vom Vorbesitzer.
      Ein absolut freundlicher und offener Typ.
      Er hat zuhause vier 3er Fendt Vario und sagte mir das da der Komfort einfach angenehmer und besser ist.
      Er beschreibt das Teil zwar nicht als Montagsmaschine, aber halt auch als sehr unkomfortabel, steif und
      wenig wendig.
      Er wollte ursprünglich einen 6140.4 er, hat sich dann aber zum 6Zyl. überreden lassen, was für Ihn ein Fehler war.
      Auch der Vergleich mit seinen neuen 313er hat ihn nun zum 100Prozentigen Fendt Kunden werden lassen.
      Richtig verteufelt hat er die Maschine nicht, hat eben einfach nicht zu seinen Betrieb gepasst.
      Auch wenn Ihn der Geldverlust bei der ganzen Sache schon sehr schmerzt.

      Trotzdem haben die Infos nicht ausgereicht, das ich das Interesse am 6140er ttv verloren hätte.
      Ich bin ein überzeugter Deutzer so wie der eben erst jetzt zum überzeugten Fendtler wurde.

      Eine Sache hat mich dann aber auch noch überrascht. Der Schlepper stand 1,5 Jahre als Tageszulassung beim
      Händler, dann wurde er vom Vorbesitzer für 8 Monate erworben und steht jetzt wieder seit 8 Monaten zum Verkauf.
      Nach Meinung der Vorbesitzer ist es zzt. nicht leicht einen Deutz zu verkaufen.


      mfg

      Martin
    • Hallo Martin,

      was für eine Verhandlungsposition!

      Ich möchte gar nicht darauf eingehen, ob und wie der Schlepper zu Dir und zu Deinem Betrieb passt -das bleibt Deine Entscheidung.

      Aber der Händler müsste Dir ja noch Geld dazu geben, wenn Du beabsichtigst, ihn tatsächlich zu nehmen!

      Also wenn er passt, dann würde ich den Händler aber mit klaren Vorgaben gegenüber treten. Auch wenn Du den Nachlass bereits ausgehandelt hast, sind noch alle anderen Positionen drin (Garantie auf Kosten des Händlers; Reparatur innerhalb von 24 Std für die ersten 2 Jahre; Rückgaberecht nach xx Std - wie Realist schrieb - ; usw, usf). Dann kann das nur noch ein Erfolg werden...

      Wünsche Dir ein glückliches Händchen bei der Verhandlung; und daß Du die richtige Entscheidung fällst!

      Gruß

      Ralf
      Gruß von RB7862
      F2L514, D50.1S, D6807
    • Hallo Ralf,

      nun da warst Du etwas früher am Werk. !!!
      Aber in Summe gebe ich Dir mal 9 von 10 Punkten.
      Die Sache mit verkaufen und " Problemen " ( Das sind Aufgaben für die Hersteller !!! ) hat jeder !
      Auch wenns keiner hören mag, es ist so.
      Ein John Deere hatte nach 6 BSTD einen Motorschaden- Wasser im Zylinder !
      Nun zum Thema zurück: Ja Martin, ich denke die Infos von den ganzen Kollegen sind zu berücksichtigen.
      Dann abfragen was dein RZW Mensch hier Dir zugestehen will?
      Hält der Schlepper die 50 - 60 BSTD, dann sollte er Stabil sein.
      Nur eines sei Dir gewiss, nun hast Du eine gute Verhandlungsbasis .
      Viel Glück bei beidem !!!

      Bin da nun mal sehr gespannt.

      Gruß Robert
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !
    • Martin die Sache hört sich ja dann soweit ganz gut an. Auch, wenn ich betriebswirtschaftliche Entscheidungen eingefleischter Fendt Kunden nicht nachvollziehen kann ;)
      Der 6140 TTV ist kein Leichtgewicht und braucht mit dem vielen Getriebeöl eben seine Zeit bis er sich warm gearbeitet hat. Mit 145h ist er auch noch nicht wirklich eingefahren. Die 145h hätte meiner in maximal 3 Monaten gemacht. Auch über den Bedienkomfort lässt sich streiten. Da wundert es mich dass manchen das erst nach dem Kauf auffällt und man nicht vorher entsprechend probiert.
      Wenn er sagt, dass ihn der Verkauf finanziell schmerzte, dann scheint er den TTV entweder noch ein ganzes Stück zu teuer eingekauft zu haben als er jetzt sowiso schon kosten soll(te), oder RZW hat auf den Gebrauchten eine hübsche Summe draufgeschlagen, die du ja nun wie ich oben las schon heruntergehandelt hat. Also mit 95.000€ könnte ich persönlich leben, so wie er da steht.

      Fehlt nur noch die Sache mit der Garantie. Rede mal mit deinem SDF Händler, sag ihm dass dir der aktuelle 6140 nicht zusagt und dir der 6155 schon zu groß und schwer ist und dass du einen perfekt passenden ganz jungfräulichen 6140 (.6) TTV gefunden hast, der darauf wartet als schlechte Werbung bei RZW losgekauft zu werden. Ob man da zusammen mit SDF nicht wenigstens 1 Jahr Garantie rausholen könnte....
    • Hallo
      Glaubt mir, mit Garantie ist da nix zu machen von Seiten des Händlers und ich kanns auch verstehen.
      Mein Händler vor Ort??? Der freut sich bestimmt wenn ich 400km von mir .... einen Schlepper vorbeibringe und ihn erzähle wie viel Garantie er mir darauf gibt? ( lach) !!!
      Das einzige währe Lauingen und da auch nur auf die Ersatzteile und.....mein Händler muss auch ein wenig mitspielen.
      Um ihn bei Laune zu halten werde ich vielleicht den Frontlader von ihm kaufen.

      Mein Trumpf gegenüber meinen Händler vor Ort ist, das es in dieser Größenordnung ohnehin keinen
      Neuschlepper von Deutz gibt und er doch froh sein sollte das ich kein Roten oder Blauen fahre.

      Ihr seht ich habe mir schon meine Gedanken gemacht und möchte auch weiterhin Frieden mit meiner Werkstatt.

      Das ist halt einfach keine Neumaschine mehr und die einzige Möglichkeit das Risiko zu minimieren ist der
      Verkaufspreis.

      Jetzt versteht Ihr auch warum ich die Frage hier ins Forum gestellt habe.
      Es geht um viel Geld und ich bin euch auch sehr Dankbar für eure Meinungen und Anregungen.
      Für mich hat sich dies Unterhaltung bereits in Bare Münze ausbezahlt.

      Vielen Dank und weiterhin rege Diskussion

      Martin

      PS: ich muss schon zugestehen, ein klein wenig verknallt habe ich mich mittlerweile schon in das Teil
    • Ok, mein Händler ist da etwas umgänglicher. Wir hatten vor 12 Jahren einen gebrauchten Agrotron in 250km Entfernung gefunden und unser Vertreter, den wir schon ewig kannten ist zur Besichtigung mitgefahren, hat ihn durchgequeckt und noch 2000€ runtergehandelt. So hat er sich uns als treuen Kunden erhalten und wurde 8 Jahre später mit einer Neumaschine belohnt. Viele hätten das freilich nicht gemacht....

      Naja, immerhin kannst du ihn dann mit dem Frontlader etwas locken, das ist auch was wert. Hatte nicht beachtet dass du aus Bayern kommst und RZW natürlich weit weg ist.
    • Hallo Martin,

      ich schrieb ja schon recht Früh was dein Bestreben ist, ist ja soweit auch komplett in Ordnung.
      Händler welcher für eine andere Maschine eine Garantie gibt.. oh das wäre ja etwas.
      Und ja das einzige was ich sehe ist die Möglichkeit bei SDF anzufragen.
      Ob man Dir da zumindest 1 Jahr Gewährleistung einräumen mag- kann ?
      Da er von 2016 ist, ist die Chance aufgrund der Bstd. , vielleicht da..?

      Auch da bin ich sehr gespannt!

      Gruß Robert

      Deutz Fan bis zum Umfallen, aber die müssen Gas geben !
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !

      Post was edited 1 time, last by Deutz07c-Mann ().

    • Hallo Martin,

      ich hake da noch mal nach:

      Natürlich sagt Dir der Verkäufer, dass da nicht mehr viel zu machen sei - insbesondere, da Du den Preis schon heruntergehandelt hast (und das kräftig, hoffe ich!).

      Aber ein paar neue Ansätze solltest Du schon noch ausprobieren, finde ich. Schließlich wird er an Dich einen Schlepper verkaufen können, den seit 8 Monaten niemand wollte - und die Chance ist groß. dass nach Dir auch wieder 8 Monate niemand kommt! Allein die Fixkosten des ´Herumstehens` dürften den Verkäufer doch nerven!
      1. "Der Schlepper gefällt mir schon. Was können Sie mir noch anbieten, damit ich ihn nehme?" so kannst Du heraus finden, was evtl. für den Verkäufer als "give-away" attraktiv ist. Soll er doch einmal nachdenken!
      2. Der Frontlader, oder auch der iMonitor würden für Dich noch einmal richtige Zusatzkosten bedeuten. Bedenke, dass der Händler da eine Marge verdient (und im Normalfall auch verdienen soll!). Er könnte Dir -wenn er es Dir nicht ganz dazu schenken mag - doch ganz erheblich im Preis entgegen kommen! Dein LaMa vor Ort wird sicher den"Listenpreis" nehmen - er hat ja sonst nichts davon, wie Du richtig schreibst!
      3. Eine Garantie ist auch nicht mehr als eine Versicherung gegen spätere Schäden. Und die kostet Prämie, damit sie gewährt wird. Der Verkäufer sollte Dir - damit Du vor SDF nicht nackt dastehst (Schließlich weißt Du nichts zur -zugegeben kurzen- Historie des Schleppers) die Garantie vermitteln.

      Frei nach dem Ansatz: Klar kann der "Nein" sagen. Aber wenn ich nicht frage, kriege ich es schon im Vorhinein nicht!

      Falls Du es so schon probiert hast, ignoriere meinen post einfach!

      Gruß

      Ralf
      Gruß von RB7862
      F2L514, D50.1S, D6807
    • Hallo
      zu Realist: naja bei einen 12 Jahre Gebrauchten ist die Hoffnung für deinen Händler ehr groß, das er an Dir in den nächsten Jahren noch ordentlich verdient, da ist es nur von seinen Vorteil, wenn er nicht der Verkäufer der Maschine ist.
      Das hat mir mein Lama auch offen so gesagt, es gibt nix schlimmeres für ihn, als einen Bauern eine gebraucht Maschine zu verkaufen.....der Landwirt steht bestimmt am nächsten Tag wieder da und hat was zu mäckern.

      Alte Weisheit: gebraucht Maschinen möglichst weit fort zu verdicken.

      mfg

      martin