D15 Mähbalken

    • D 15
    • Und genau das werde ich wohl austauschen müssen :)

      Welche Bereifung hast du auf deinem Deutz hinten? 24 oder 28?
      Denn ich komme mit dem Thema "Hochrad" beim Stockey-Schmitz-Mähwerk noch nicht ganz klar....
      #D15-N1 Traktor
      #Scheppach ox7-1000 Holzspalter
      #DEMA 1200s Heckcontainer
      #Dolmar PS-350 Kettensäge
      #Stihl FS55 Freischneider
    • Hallo,

      schau mal in [Werkzeug & Wartung]. In dieser Rubrik findet sich vielleicht was!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Moin,

      bezogen auf BKT Reifen, die Außenradien und die Höhenveränderung bezogen auf 8.3-24:

      8.3-24497,5mm+0,0mm
      9.5-24528,0mm+30,5mm
      8.3-28552,0mm+54,5mm



      Vergleicht man das mit dem D40.1 BKT bezogen auf 12.4-28:

      12.4-28630mm+0,0mm
      12.4-32680mm+50,0mm
      9.5-36680mm+50,0mm


      Hätte ich behauptet du brauchst eine verlängerte Konsole. Da mir aber nicht bekannt ist, ob es die für den D15 gibt (ERSATZTEILLISTE KAUFEN!!!) hätte ich zunächst meine Suche auf allgemein SundS Mähbalken vom D15 ausgerichtet.


      MFG Kai
    • Danke für die Antwort.
      Du meinst also ich soll erst mal prinzipiell einen Mähbalken suche wenn ich es richtig verstehe.
      Das Thema Hochradausführung ist ja in der Bedienungsanleitung beschrieben....
      #D15-N1 Traktor
      #Scheppach ox7-1000 Holzspalter
      #DEMA 1200s Heckcontainer
      #Dolmar PS-350 Kettensäge
      #Stihl FS55 Freischneider
    • Moin liebe Freunde

      ich habe ein großes Problem mit dem Hubzylinder von dem oben aufgeführten Mähwerk.
      Eigentlich ist der Hubzylinder einfach nur undicht und ich habe ihn ausgebaut und wollte neue Dichtungen einbringen.
      leider bekomme ich den Kolben nicht aus dem Tauchrohr raus. Den oberen Abstreifen habe ich schon rausgenommen und den darunter liegenden Federring ebenfalls. Aber der Kolben kommt einfach nicht da raus. Vielleicht habt ihr ja nen Tipp wie das funktioniert. Der gute Herr in unserem Hydraulikshop meinte vorhin das nur der Sprengring/Federring runter muss und dann kann man das auseinander nehmen. Jetzt bin ich ein wenig ratlos.