D40.1s Kraftstoffhahn | Kraftstofffilter | Tankuhr

    • D40.1s Kraftstoffhahn | Kraftstofffilter | Tankuhr

      Hallo zusammen,

      ich bin noch relativ neu hier - und nerve deshalb mit vermutlich mit alltäglichen Fragen ...

      Also: ich habe mich am Wochenende mit einem Ölwechsel und der ESP herumgeschlagen (die voller Ölschlamm war).

      Dabei bin ich mehrfach um den D40 herumgelaufen und mir sind dabei folgende Fragen in den Sinn gekommen:

      A) Besitzt der Schlepper einen Kraftstoffhahn? Ich frage mich dass, weil ich sonst Probleme beim Wechsel des Kraftstofffilters sehe - oder?

      B) Wo sitzt der Kraftstofffilter? Unter dem Tank ist eine Art Behälter zu sehen (sieht fast so aus, wie das Ölfiltergehäuse). Von dort verläuft eine Kraftstoffleitung zur ESP. Sitzt dort der Filter?

      C) Ich habe im "Cockpit" des D40 noch eine freie Öffnung. Könnte man dort eine Tankuhr einbauen? Falls ja: Lässt sich auch in den Tank des D40 ein Tankgeber einbauen?
      In unserem 4006 war dies bereits am Werk vorgesehen bzw. eingebaut.

      Vielen Dank und beste Grüße!

      Christian
    • Hallo Christian,

      A) Der Schlepper hat keinen Kraftstoffhahn im eigenlichen Sinne, aber ein Tankbodenventil. Das sitzt genau am unteren Ende Deiner Kraftstoffleitung am Tank. Mach den Tank sicherheitshaleb ganz lerr,weil die deise Ventil in der Regel so verharzt sind, daß die sich nicht mehr bewegen und damit auch nicht schließen.

      B) Der Kraftstofffilter sintzt genau in diesem Filtergehäuse, das Du da erwähnst. Man muß von oben in den Tank greifen und die Filterstange nach unten drücken und seitlich ausschwenken. Damit geht dann der ganze Filter raus. NurmitvielGlück schließt dann das unter A) genannten Tankbodenventil.

      C) Man kann in dieses Loch im Armaturenbrett im Prinzip alles einbauen. Eine Tankuhr ist beim D40.1S nicht vorgesehen.

      Bilder dazu habe ich leider nicht, nur vom D50.1S, der zwei solcher Filter-/Tankbodenventil-Einheiten hat.

      Besorg die die Handbücher dazu!!!! Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. 8o

      @Moderatoren
      Schiebt doch diesen Trööt zum anderen über den Schlepper... Er frägt hier teils doppelt zur selben Thematik.

      Griaßle
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii

      Post was edited 2 times, last by Obrschwob ().

    • Hallo Martin,

      vielen Dank für die Hinweise.
      Ich habe gerade mit unseren örtlichen (und jahrzehntelangen) Deutz-Händler telefoniert.
      Er meinte, dass der Tank des D40 eigentlich nicht für einen Tankgeber konzipiert ist.
      Der Werkstattleiter glaubt aber, dass das kein großes Problem darstellen sollte.

      Im Anhang noch ein Foto vom "Armaturenbrett" meines D40.1s.
      Das Traktormeter befindet sich oben, dicht an der Lenksäule.

      Beste Grüße!
      Christian
      Images
      • Deutz_Armaturen_verkleinert.jpg

        1.59 MB, 3,648×5,472, viewed 11 times
    • Hallo Christian ,

      ich denke du braust erst einmal das :
      ebay.de/itm/Ersatzteilliste-De…id=p2047675.c100005.m1851

      und das ist auch wichtig :
      ebay.de/itm/Bedienungsanleitun…9970ad:g:C4wAAOSw3T5cRHZO

      vielleicht auch das :
      ebay.de/itm/Werkstatthandbuch-…276868:g:uK8AAOSw2fRapRQX

      Mit Literatur ist alles einfacher .
      Ich mache die meisten Sachen immer so :
      1. Am Traktor alles anschauen .
      2. Ein Blick in der BA . Da sieht man wie alles aussehen soll .
      3. Im Werkstatthandbuch alles nachlesen .
      4. Die ETL ist immer dabei .
      5. Wenn ich mehr Infos brauche schaue ich im Forum nach .
      6. Wenn ich keine Infos finde , stelle ich eine Frage .
      Um die Übersichlichkeit zu behalten , immer nur eine Frage
      im Bereich zur Zeit stellen .

      Gruß Eckard
      Meine Schlepper :
      Deutz D15 ( 712 ) , Deutz D40L / 40.2 ( 812 ) , Deutz 4005
      und zwei Standmotoren Type F1l712 .