Wiederaufbau Deutz DX 8.30

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Hallo
      Ich beobachte das mit Deinem DX8.30 und ich ziehe den Hut
      Da bin ich gespannt wie lange Du brauchst bis der das erste mal läuft und was da noch für unvorhergesehene Propleme warten
      Bei meinem alten Geschäft hatten wir den DX 8.30 und den Agrostar 8.31
      Ich verfolge das Forum auch schon seit vielen Jahren und bin immer wieder erstaunt was manche hier für ein Fachwissen haben besonder Karel
      Also noch viel Spass beim wieder herrichten
      MfG Agrostar8.31
    • Hallo zusammen. Danke Dir Agrostar 8.31 für den netten Kommentar.
      Ich will dann hier mal einen kurzen Zwischenstandsbericht abgeben. Es war ursprünglich geplant den Traktor so herzurichten das er mal laufen kann um eventuelle Schäden oder Undichtigkeiten aufzudecken. Danach sollte eigentlich die Restaurierung beginnen.
      Beim zerlegen fallen aber immer wieder hier und da Dinge auf die man nicht aufschieben kann.
      Ich habe ja bereits vom Rost im Turbolader berichtet. Bei der weiteren Durchsicht des Motor ist dann aufgefallen das ein Zylinder im oberen Bereich starken Rostansatz hat. Auch hier war wohl Wasser eingedrungen.
      Also wird der Motor jetzt komplett zerlegt und alles nachgesehen.
      Auch die Turbokupplung ist defekt und muss ausgetauscht beziehungsweise überholt werden.
      War zwar alles nicht unbedingt eingeplant aber was soll's. Ist ein Hobby, und ein Hobby kostet nunmal Geld. Ich habe großen Spaß an dem Projekt und die Kosten sind erstmal zweitrangig.

      Aktuell bin ich fleißig dabei um Ersatzteile zu beschaffen beziehungsweise zu sammeln.

      Die nächsten Tage wird der Motor fertig zerlegt und gereinigt. Danach wird er Stück für Stück wieder montiert.

      Im Anschluss noch zwei Bilder. Eins von der zerstörten Turbokupplung und das zweite von der Zylinderlaufbuchse mit dem Rostschaden.
      Viele Grüße Florian
      Images
      • Zylinderlaufbuchse .jpg

        787.23 kB, 1,741×3,095, viewed 100 times
    • Hallo zusammen. Heute wurde der Motor am DX 8.30 ausgebaut. In den nächsten Tagen wird der Motor weiter zerlegt. Kurbelwellenlager und Pleuellager kommen neu. Ebenso die Anlaufscheiben der Kurbelwelle. Zylinderlaufbüchsen haben kaum Verschleiß und werden nur überarbeitet. Dann gibt's noch einen Satz neuer Kolbenringe und dann kann es auch schon fast wieder ans zusammen bauen gehen.
      Zylinderköpfe muss ich noch durchsehen und prüfen was alles gemacht werden muss.
      Hier noch ein Foto des ausgebauten Motors. Ist schon ein ganz schöner Brocken =O
      Images
      • Motor DX 8.30.jpg

        1.41 MB, 1,741×3,095, viewed 187 times
    • Stück für Stück geht es weiter. Der Motor ist mittlerweile komplett zerlegt. Jetzt beginnt die Reinigung und Überprüfung der Bauteile und dann geht es an den Zusammenbau.
      Viele Grüße Florian
      Images
      • Motor2.jpg

        1.2 MB, 3,096×1,742, viewed 153 times
      • Motor3.jpg

        1.19 MB, 3,096×1,742, viewed 136 times
      • Motor4.jpg

        881.63 kB, 3,096×1,742, viewed 116 times
      • Motor5.jpg

        725.11 kB, 3,096×1,742, viewed 124 times
    • Naja Lagerschäden sind nicht unbedingt selten. Zur meiner Lehrzeit habe ich häufiger mit diesen Motoren zu tun gehabt. Dort haben wir eigentlich immer die Lager getauscht.

      In diesem Fall ist es so das die Welle axial Spiel hat. Grobe Messungen ergaben etwas über 1,5mm Spiel. Auch die Pleuellagerzapfen haben Laufspuren. An den Hauptlagerstellen sind Kratzer und Verfärbungen an den Lagern zu sehen.
      Ich werde die Welle zum schleifen geben und neue Lager einbauen. Kostet zwar nochmal ein paar Euro aber dann dürfte da so schnell nix mehr passieren.
      Gruß Florian
    • Hallo Florian

      Mir ist aufgefallen, wenn man die A7 an der Abfahrt Aalen Westhausen herunterfährt in Richtung Nördlingen, ist auf der linken Seite nach ca 200m ein Gehöft wo Jemand sehr viele DX u. a. auch die großen 6 Zylinder hat. Die stehen bis auf der Wiese. Bin nur mal bis zum Hof herangefahren. Wenn du kontaktfreudig bist lohnt es sich viellleicht mal anzuklingeln.
      Auf Google Maps kann man die DX sogar erkennen.

      Gereon
    • Hallo,
      der gute Mann bei Aalen/Westhausen hat alleine 3 von den ganz großen DX, welche sich noch voll im Einsatz befinden. Sein erster ist ein DX 8.30 (Fg.Nr. 7429/0035) und sein zweiter ist ein DX 250 (Fg.Nr. 7829/0038), einzig aus welcher Baureihe der zuletzt erworbene ist weiß ich nicht.

      mfg
      mfg
      Markus
    • Hallo Lukas
      Der Herr aus der Grafschaft Bentheim ist mir auch persönlich bekannt.
      Hallo Witzbold, das mit den drei DX war mir nicht bekannt. Das mal hier und da noch einer im Einsatz steht ist mir zwar bekannt, aber das gleich drei auf einem Betrieb laufen ist echt selten.
      Danke euch für die Informationen
      Grüße Florian
    • Hallo Deutzer
      Wie fährt sich eigentlich das Getriebe?
      Unser 230er Watercooled hat ja das9300 er, was ja Top geht und bei guter Bedienung und wenn man es nicht nach Deutz oder ZF Vorschrift entlüftet ( Kupplung) auch sehr unproblematisch und robust ist.
      Na ja , und unseren 1013 er Motor werden wir ja wohl auch bald mal zum Laufen kriegen!
      Tschüss, und nicht vergessen immer ordentlich Gas!
    • Hallo liebe Forumsmitglieder.
      Ich möchte heute mal einen kurzen Zwischenstandsbericht geben.
      Aktuell sind einige Bauteile zur Überholung bei Fachfirmen.
      So wird die Kurbelwelle gerade bei einem Motoreninstandsetzer geprüft, vermessen und die Lagerstellen werden poliert bzw je nach Bedarf geschliffen.

      Sobald die Kurbelwelle zurück ist wird der Motor wieder montiert und Probe laufen gelassen.

      Ebenso ist die Turbokupplung zur Reparatur und Abdichtung bei einem Fachbetrieb.

      Die Zwischenzeit habe ich genutzt um einige Teile zu reinigen.

      Weiterhin wurde begonnen die Vorderachse zu zerlegen. Es werden alle Wellendichtringe und die Lager der Achsschenkel erneuert. Auch ein paar defekte Gewinde an den Lenkhebeln müssen repariert werden. Diese Gewinde dienen der Befestigung der Kotflügel.

      Zu tun gibt es also immer etwas.

      Bilder habe ich diesmal leider keine. Sobald wieder was interessantes zu sehen ist gibt's neue Fotos.

      Ich wünsche euch allen ein schönes Osterwochenende und eine gute Zeit.

      Viele Grüße Florian
    • Hallo zusammen. Hier noch ein paar Bilder.
      Die auf dem letzten Bild zu sehende Achsbrücke sollte eigentlich meine beschädigte Achsbrücke ersetzen. Leider ist sie circa 15cm schmaler.
      Naja ist halt manchmal schwierig wenn man im Ausland Teile kauft und die dortige Sprache nicht kann. Trotz gleicher Achsbezeichnung gibt's doch wohl verschiedene Flanschmaße. Naja sowas passiert halt.
      Images
      • Radnabe mit Planetengehäuse.jpg

        922.73 kB, 3,096×1,742, viewed 101 times
      • Achse DX 8.30.jpg

        1.21 MB, 3,096×1,742, viewed 113 times
      • Gelenkwelle Vorderachse .jpg

        993.57 kB, 3,096×1,742, viewed 95 times
      • Planetensatz.jpg

        836.8 kB, 1,741×3,095, viewed 95 times
      • Achsbrücke .jpg

        1.19 MB, 3,096×1,742, viewed 125 times