Agroplus 100 Bj98 Geschwindigkeitsanzeige defekt

    • Agroplus 100 Bj98 Geschwindigkeitsanzeige defekt

      Hallo zusammen ^^
      ich habe vor kurzem einen Deutz Fahr Agroplus 100 Baujahr 1998 mit allrad gekauft.
      Zwei probleme hat der Schlepper Heckhydrauliksenkt ab Hebel der mechanischen Regelung geht nachvorne.
      Deweiteren wird am Tacho keine Geschwindigkeit angezeigt bin noch nicht dazu gekommen mir das genauer anzuschauen wollte mir mal hier schon mal infos holen. ^^
      Vieleicht hatte jemand schon mla das Problem und weiß zb wo der Sensor für die Geschwindigkeit sizt oder ähnliches.

      Gruß aus Zweibrücken

      Dominik
      KFZ-Meister :thumbsup:
    • Hallo,
      ich hab einen Agroplus 100. Die Gew.-Anzeige geht auch nicht, sowie mehrer Funktionen im Amarturenbrett nicht. Die Betriebsstunden werden jedoch gezählt.
      Anspringen tut er auch sofort. Könnte das auch an der Lischtmaschine liegen? Wie kann amn das feststellen?
      Danke
      Gruß
      Langer
    • johnny_boy wrote:

      Bei Meinem Agroplus 80 hat es mir auch die Geschwindigkeit bei der Digitalanzeige nicht mehr angezeigt. Schukd war der Verschleis der Lichtmaschine. Seit der neuen Lichtmaschine Funktioniert das ganze Armaturenbrett wieder optimal.
      Moin

      Den rRegler für die Lichtmaschine habe ich vor kurzem erst getauscht und dann ihrgendwann war die Anzeige mit mal tot .... Läuft das über nen Sensor im Getriebe oder wie funktioniert das?
    • Langer6006 wrote:

      Hallo,
      ich hab einen Agroplus 100. Die Gew.-Anzeige geht auch nicht, sowie mehrer Funktionen im Amarturenbrett nicht. Die Betriebsstunden werden jedoch gezählt.
      Anspringen tut er auch sofort. Könnte das auch an der Lischtmaschine liegen? Wie kann amn das feststellen?
      Danke
      Gruß
      Langer
      Hallo, hab einen Agroplus70 , bei mir Funktioniert auch die Digitalanzeige nicht sowie die Drehzahl , konntest du bei deinem das Problem finden???
      Habe das Amaturenbrett zur Reparatur eingesendet, kann aber zurück ohne das ein Problem vorlag, dann dachte ich der Schalter zum Umstellen oder die Leitung ist defekt , aber auch dies war alles in Ordnung.
      Wäre über Hilfe sehr Danbar!
      Gruß

      Jens
    • Hallo Jens,
      ich wollte jetzt im Winter das Amaturenbrett abbauen, weil ich als Fehlerquelle eine/mehrere lose Steckverbindungen in Verdacht habe/hatte.
      Wenn du das ganze Amaturenbrett schon hast überprüfen lassen, dann sinken die Chancen das hier der Fehler liegt doch um einiges.
      johnny_boy schieb oben mal, dass bei seinem Agroplus der Grund an der Lichtmaschine lag!? Umschalten tut´s bei mir, nur die Anzeigen sind dann bis auf die gefahrenen Kilometer tot. Wie kann man eine Lichtmaschine überprüfen ausser Strommessen und wie/wo ist der -direkte- Zusammenhang zwischen Lichtmaschine und Amaturenbrett? Ansonsten funktioniert die Elektrik einwandfrei. Eine neue Lichtmaschine kaufen auf Verdacht? Ziemlich teurer Spaß.
      Leider kann ich dir aktuell auch nicht weiterhelfen und wäre für jeden Hinweis selber echt froh. Wenn ich was herausfinde melde ich es hier in die Runde, da anscheinend doch einige betroffen sind.
      Gruß
      Langer6006
    • Moin

      Ich bin auch noch nichts weiter mit dem Thema da mir die Zeit fehlte ....

      Aber es muss doch irgendwo auch eien Sensor am getriebe geben oder wird dieser Wert wirklich nur errechnet oder was auch immer??????

      Lag nun unten drunter und in nähe der Getriebeölfilter war waagerecht ein Sensor seitlich eingeschraubt ... welchen Messwert gint der wohl raus? Temperatur?

      Gruß Hen
    • Hallo,
      zu eurer Info. Haben bei unserem Agroplus das Problem lösen können. Nun funktioniert endlich alles.
      Ich hatte jemanden da der sich mit der Lichtmaschine auskennt, er hatte auch ein Prüfgerät welches eine Unterspannung der Lichtmaschine meldete.
      Dies haben wir aber auch mit einem Voltmeter ca. 11,8V gemessen. Lichtmaschine muss ca 14Volt erzeugen das die Batterie geladen wird.
      Erster verdacht, Lichtmaschine defekt!
      War es aber nicht: Die Lichtmaschine ist nicht angesprungen.
      Es muss wohl so sein , das wenn man die Zündung anmacht , das die Batteriekontrollleuchte angeht(das war bei uns nicht der Fall),
      dadurch wir an der Lichtmaschine ein Magnetfeld aufgebaut und dadurch wird die Lichtmaschine aktiviert (dadurch das dies bei uns fehlte, lief sich zwar mit 11,8V) aber war nicht aktiv.
      Dies haben wir mit einer Testlampe Simuliert und hatten dann direkt 14V an der Lichtmaschine und der Tacho hatte sofort seine volle Funktion.
      Es ist wohl so das der Stundenzähler die Stunden der Lichtmaschine erfasst und da dieser nicht aktiv war hat er auch nichts gemessen und wahrscheinlich (so denke ich) hat er deswegen nicht umgeschaltet und die Drehzahl angezeigt, da das display dachte das der Traktor immer noch aus ist.
      Dann gingen wir auf die Fehlersuche, letztendlich war es die Steckverbindung zum Cockpit hier hat sich der Draht von der Lichtmaschine zum Tacho gelöst. Draht an Stecker neu angebunden und alles gut.
      Kleine Ursache , großer Fehler. Seit eine paar Tagen funktioniert nun alles.
      Hoffe ich konnte mit meinem Beitrag dem einen oder anderen mit dem selben Problem weiterhelfen.
      Sollte ich bei der Fehlerbeschreibung etwas vergessen haben, meldet euch.
      Gruss
      Jens