Kraftstoffleitung Deutz 4506

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Kraftstoffleitung Deutz 4506

      Hallo zusammen,

      ich habe mir kürzlich beim Lama eine neue originale Kraftstoffpumpe für den Deutz 4506 bestellt. Bevor ich die alte undichte Pumpe ausbaue, würde ich gerne alle Teile da haben. Zu den Kupferringen finde ich in den Ersatzteilisten keine Größen (Kraftstoffleitung - Pumpe). Kann mir da jemand weiterhelfen?

      LG Chris
    • Servus miteinander,

      @michiwi : ich hab da jetzt keine Unterlagen da und aus der ET-Liste gehts nicht genau hervor. Aber: wenn der Aufbau so ist wie du beschreibst, Michael, dann frag ich mich wofür das Sieb in der Förderpumpe gut ist, wenn der Kraftstoff schon durch den Filter durch ist?

      Ich hätt spontan (und aus alten Erinnerungen) gesagt:
      Tank
      Förderpumpe mit Sieb (=Vorfilter)
      Filter
      Einspritzpumpe.

      Klärt mich auf wenn ich völlig daneben liege.

      Gruß vom
      Reini
      Bevor i mi d'rüber aufreg', is's ma liaba Wurscht.
    • Hallo zusammen,

      habe an meinem Mähdrescher M66s einen 4FL912.
      Nach Inspektion des Siebfilters an der Förderpumpe hat sich herausgestellt,
      dass das Sieb durch die hohe Verschmutzung gebrochen ist. Wahrscheinlich hat der Vorbesitzer
      hier noch nie nachgeschaut. Es war sogar noch Dreck in der Saugleitung zum Tank.
      Werde auch den Hauptfilter erneuern, obwohl ich den erst 2015 neu gemacht habe.

      Habe leider keine ETL, wo die ID-NR. dieses Siebes dargestellt ist (nur 17/59).
      Gibt es diesen Siebfilter überhaupt einzeln zu kaufen oder sollte ich besser eine neue Förderpumpe einbauen (Baujahr 1968) ?
      Vielleicht hat ja die Membrane auch noch nach so vielen Jahren eine Macke.

      Vielen Dank für jede Info.

      Gruß
      So-Ka
      DX 3.50S, IHC 633, FAHR M66S, KRAMER 314T Unicat

      Post was edited 2 times, last by Sonnenschein-Karl ().

    • Hallo Karl,

      ich hatte das so ähnlich gerade erst bei meinem D6006.
      Nur war da auch die Membran defekt und dadurch kam Diesel ins Motoröl.

      Beim Mähdrescher könnte die Verschmutzung auch auf die sog. Dieselpest zurückzuführen sein.
      Der wird ja nicht ganzjährig genutzt.

      Je nachdem, wie alt die Vörderpumpe ist, würde ich da nix mehr reparieren.
      Neue gibts im Netz ab 25,--€.
      Weil ich es aber mal wieder eilig hatte, bin ich einfach zu"meinem" SDF Händler gegangen.
      Die neue Pumpe als KHD Original-Ersatzteil hat mich keine 40,--€ gekostet,
      zusammen mit dem Hinweis:
      "Früher hatten wir auch diese Nachbaupumpen,
      aber weil die Originalen kaum teurer sind, und es mit den Nachbauten ab und an Probleme gab, haben wir nur noch diese."



      Gruß Martin
      D6006 Bj. 1974 :love: Wer braucht schon 6 Zylinder?

      Wer im Westerwald kaan Bulldog hot, de werd im Dorf ned ernst genomme!

      "Free as in free speech, not as in free beer"
      Richard Stallman