Mein neuer Deutz 4005

    • D 4005

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Mein neuer Deutz 4005

      Hallo
      Ich bin 17 Jahre und komme aus der nahe von Bad Rappenau.
      Habe mir vor ein paar Wochen sind Deutz 4005 von einem Älteren Mann gekauft. Der verkaufte ihn weil er Angst von Folgen Schäden hatte. Der Deutz stand 8Jahre in einer scheue.
      Erst Zulassung war am 01.04.1967er hat jetzt 10813 Betriebsstunden.
      Hier werde ich etwas berichten und meine fragen stellen wenn ich etwas nicht weiß.
      Gruß Benedict
      Images
      • IMG-20180922-WA0000.jpg

        252.09 kB, 1,200×1,600, viewed 171 times
    • So jetzt zur meiner ersten Frage.
      Habe heute komprions gemessen weil es wenn er kalt ist etwas unruhig läuft und wenn er warm ist ab und an aus der Kurbelgehäuse entlüfftung abbläst.
      Mein Verdacht Kompression oder einspritz Anlage.
      Heute Kompression gemessen.
      1 Zylinder 27bar
      2 Zylinder 25bar
      3 Zylinder 26bar

      Ich würde euch betten das zu beurteilen. Und weiter Vorschläge für den Fehler geben.

      Was habe ich bereit gemacht.
      -Luftfilter aus gewaschen
      -Alle Öle erneuert
      - Getriebe mit Diesel gesäubert
      -Getriebe abgedichtet
      -Traktor gewaschen
      -3neue Glühkerzen
      Gruß Benedict
    • Hi Bene,

      willkommen im Club der 4005 Besitzer... :)

      Bene22 wrote:

      wenn er kalt ist etwas unruhig läuft
      Ist das besser wenn du nach dem Start noch mal nachglühst?


      Bene22 wrote:

      ab und an aus der Kurbelgehäuse entlüfftung abbläst.
      pulsierend Drehzahlabhängig oder? Kannst du das bequem mit der Hand zu halten oder ist richtig Druck dahinter? Bei deiner Kompression sollte das nur ein leichtes pöffeln sein.
      Gruß, Harm

      DX4.31 und D4005
    • Guten Abend
      Danke für deine Antwort
      1.Das nach glühen habe ich noch nicht vesucht.
      2. Es ist nicht Drehzahl abhängig und nur leichter Druck.
      Könnte es durch aus Dehnung des Zylinder bei warme der Grund sein das die Kolben Ringe etwas abgenutz sind weil es ja nur ist wenn er warm (heiß) ist ?
      Der Lauf ist auch eher so ein nach pfloppfen.
      Ein bekannter meint das eine Einspritzung Düse tropft.
      Gruß Benedict
    • Hallo Benedict.
      Gratuliere dir zu deinem 4005. Ich muss schon sagen, wenn das Foto nicht lügt, dann scheint der schlepper zumindest optisch in einem schönen Zustand zu sein. Viel Spaß damit und weiterhin viel Erfolg beim Schrauben.
      Schönes Wochenende und
      GLÜCK AUF
      BASTI
      Gruß Sebastian

      D6006 SKFL
      Husqvarna 357xpg
    • Hallo
      Habe heute weiter am Deutz Gearbeitet.
      Heute habe ich erst mal das mit dem Nachglühen probiert, es hat sich dabei etwas verbessert.
      Dann ging es an die Handbremse da diese noch Undicht war.
      Dazu hätte ich ein paar Fragen.
      1. Der Schutz um das Hand Brems Rad wie groß ist der Normal? Ein Bild wäre schön da meiner Gebrochen aussieht.





      2. Die Handbremsbeläge sind Verschließen und auch gebrochen wie auf den Bildern zu sehen ist.
      Was Findet ihr besser Neue auf Nieten oder Neue Bekleben lassen?(Preislich kein unterschied)





      Danach wurde dann eine Probefahrt gemacht um zuschauen ob alles dicht ist.
      Als ich wieder daheim angekommen bin war der Motor schön warm und er hat leicht aus der Kurbelgehäuse Entlüftung Geatmet. Beim Gas geben wurde es nicht mehr sondern sogar weniger. ( Das Bild wurde leider nicht so gut doch der Rauch ist zu Erkennen)



      Gruß Benedict
    • Hi Benedict,

      gutes Video vom kalten Zustand. Aus meiner Erfahrung heraus würde ich sagen, dass die Zylinderköpfe durchblasen, dadurch entsteht dieses Poffen. Im warmen Zustand ist es weg. Laß es nochmal einem anderen Deutz erfahrenen Schrauber hören.
      Wenn es so ist, wie ich beschrieben habe, sollten die Zylinderköpfe runter und überprüft/überarbeitet werden.
      LG

      Emanuel



      D30S-NFG, BJ 62 und F2L612/6-N, BJ 57
    • Servus Benedict,

      willkommen im Forum und Glückwunsch zum Deutz.

      Ich denke das Poffen im "kalten" Video sind nicht die Köpfe, zu unregelmäßig meiner Meinung nach. Tippe auch eher auf die Düsen.

      Zum prüfen, ob ein oder mehrer Köpfe "durchpatschen" kann man ein weißes Blatt Papier zwischen die Köpfe stecken. Also ein Blatt zwischen ersten und zweiten Zylinder und eins zwischen zweiten und dritten Zylinder. So weit rein, dass sie über den Kopf ein Stück weit aufs Rohr runter reichen. Ist ein bisschen Pfriemelei, geht aber.
      Dann starten und wieder abstellen.
      Papier rausziehen und ansehen.
      Wenn ein Kopf durchpatscht ist das Blatt an dieser Stelle schwarz.

      Chönen Gruß vom
      Reini
      Für die Zukunft wünsche ich mir:
      - GELASSENHEIT, hinzunehmen, was nicht zu ändern ist,
      - MUT, zu ändern was ich ändern kann, und
      - WEISHEIT, zwischen beidem zu unterscheiden
    • Bene22 wrote:

      Könnte es auch daran liegen das der tank verschmutzt ist?
      Hallo,

      du meinst das er zu wenig Diesel bekommt? Das ist im Leerlauf eigentlich ziemlich unwahrscheinlich und das kannst du auch leicht prüfen.
      Schraub den Schlauch an der Dieselpumpe los und lass den Diesel in den Eimer laufen, wenn da genug kommt ist das auch immer genug für Vollgas.
      Gruß, Harm

      DX4.31 und D4005
    • Nunja, ich empfehle in der Regel auch immer erst die einfachen Sachen zuerst zu prüfen, daher ist das Tank reinigen und Düsen überprüfen auch sicher kein Fehler.

      Nur ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht am Tank oder Diesel liegt, selbst wenn dertstsächlich gereinigt gehört.
      Düsen könnten es sein und es ist sicher auch kein Fehler sie mal zu überprüfen.
      Davor kannst du ja ganz einfach noch mal den Test bezüglich durchpfeiffen machen, so wie es Reini beschrieben hat.
      LG

      Emanuel



      D30S-NFG, BJ 62 und F2L612/6-N, BJ 57
    • Bene22 wrote:

      2. Die Handbremsbeläge sind Verschließen und auch gebrochen wie auf den Bildern zu sehen ist.
      Was Findet ihr besser Neue auf Nieten oder Neue Bekleben lassen?(Preislich kein unterschied)
      Hallo

      warum sind beim TW 35 Getriebe die Handbremsen immer kaputt u jedesmal die Beläge zerbröselt? Habe selber zwei dieser Bremsen geöffnet da waren keine Beläge mehr da. Im Forum sieht man auch mehrere Bsp.

      Ich lasse dann immer neue Beläge aufkleben.

      VG
      Andreas
    • Hallo Andreas, ich habe einen D40.2 da ist ja kein Schutz um die Handbremse vorgesehen, beim D4005 ist da so ein Schutz um evt. Öl Undichtichkeit der Hydraulik fern zuhalten. Das funktioniert leider nicht zu 100%, und wem ist es nicht auch schob passiert Handbremse 1 oder mehrere Zacken angezogen und los gebrummt.
      Nach ein paar Meter Huch was riecht den da so.
      Zu dem ist das keine sehr große Bremse die hat gut zu tun.
      Das ist meine Meinung warum die zerbröseln.


      Gruß Norbert