Klappöler

    • F2L 514/51

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Ich nochmal.
      Kann mir jemand sagen welches Öl und wieviel in die Klappöler,für die Kipphebel etc.,rein muss/soll. Hab viele Fragen.....schäm, aber meine Unterlagen kommen erst und ich kann es nicht erwarten......Hiiiiiiilfe. Gruß :rolleyes:
      Immer schön langsam ;o)
    • Hallo Daitz,

      ich gebe mit dem Ölkännchen ein paar Spritzer normales Motorenöl in jeden Klappöler.
      Wichtig ist, dass die Röhrchen, welche das Öl an die Kipphebel leiten, in Ordnung sind.
      Nimm den Deckel ab und schau dir die Sache mal an.
      Bei nur geringer Nutzung des Schleppers musst du nicht viel ölen.

      Gruss Markus
    • Hallo,

      das sicherste ist, den Deckel immer abzunehmen und die betreffenden Stellen zu schmieren. D.h. Kipphebelachse und Ventilschäfte.
      Den Röhrchen kann man nur bedingt vertrauen. Wenn sie nur minimal verbogen sind schmieren sie schön daneben, aber nicht da wo das Öl eigentlich hin soll.

      Bei langen Standzeiten sind diese ominösen Röhrchen auch gern verstopft, oder im Extremfall zu/abgefault :D

      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(
    • Hallo.

      Je 8h Tag, 2 Hub mit dem Pumpkännchen würde ich in den Raum werfen.

      Motorenöl. Welches ist nicht von Belang.
      SAE 15w40 ab API cd ist erprobt.

      Gruß Friedhelm