16006 Selbstgebaut.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • @Lois, Hallo, ich Messe gleich mal nach.
      @schluetel die Idee mit dem DBV ist gut, und mit dem Stromregelventil bin auch mit der Geschwindigkeit flexibel.

      Sobald die Achsen und die Lenkung eingebaut sind werde ich mal provisorisch den Antrieb einbauen und testen, eine Kupplung könnte ich dann im Zweifel ja immer noch einbauen.
      Gruß Frank
      Mit DEUTZ und FAHR durchs ganze Jahr.
    • 80null sechs wrote:

      und mit dem Stromregelventil bin auch mit der Geschwindigkeit flexibel.
      Auch das Stromregelventil würde ich weglassen. Mit dem Steuerventil kannst Du die Geschwindigkeit feinfühlig regeln, Du musst nur auf die richtige Dimensionierung von Pumpe und Motor achten unter Berücksichtigung der Motordrehzahl und Geschwindigkeit (Hy-Motodrehzahl).
      Bei langsamen Geschwindigkeiten geht das überflüssige Öl über das DBV und erzeugt Wärme, aber ich denke das kannst Du vernachlässigen.
      Wenn die Geschwindigkeit irgendwann steigen soll nimmst Du eine größere Pumpe, die ist günstiger als ein Stromregelventil.

      Mark
    • Hallo, ich glaube ich werde erstmal einen Versuchsaufbau, nur mit Motor Achse und Steuergerät machen ( Öltank mit Filter natürlich auch) .
      Auch um zu sehen wie weit ich mit 5,5-8ps überhaupt komme:)
      Es ist ein Stromregelventil von Bucher.
      Mit einer Drossel würde ich ja noch mehr Leistung vernichten.

      @Alois
      Die Welle müsste einen kerndurchmesser von 24mm , einen außendurchmesser von 28mm und 7mm breite Zähne haben.
      Eine Länge von 100 mm würde ausreichen.

      Ich finde die Unterstützung hier echt toll. Danke dafür und auch für das Interesse an dem Projekt.!!!

      Gruß Frank
      Mit DEUTZ und FAHR durchs ganze Jahr.
    • Hallo Frank
      Ich werde Morgen noch mal messen, Aussendurchmesser ist 28mm, Kerndurchmesser und Zahnbreite muss ich morgen noch messen.
      Ich habe gerade nachgemessen, die Maße stimmen überein, wenn du mir deine Adresse per PN zukommen lässt schmeide ich dir ein Stück ab und sende es dir zu.
      Gruß Alois

      Post was edited 1 time, last by Lois 06 DX ().

    • Hallo,
      warum nimmst du kein 3-Wege Stromregelventil?
      oder willst du den Hydraulikstrom fest einstellen und die Geschwindigkeit dann über die Motordrehzahl regeln?
      Ich würde übrigens auch die Pumpe direkt an den Motor flanschen.
      Gruß Ruben

      F2L612/6, DX110, Faun FM1025, Unimog U424 / U1000, Kroll K14D
    • So, Kinder im Bett, Frau am Babysitten und Papa in der Werkstatt.
      Heute habe ich ein bisschen Material für Radflansche, Adapter zur Achse und für das Pumpenvorsatzlager zugeschnitten.
      Jetzt muss das Eckige nur noch rund werden.

      Ich versuche immer alles selbst und kostengünstig herzustellen und nehme
      Material was noch übrig ist, auserdem gibt es weder Skizzen noch irgendwelche CAD Zeichnungen für einzelne Teile, alles endsteht zuerst im Kopf und dann an der Werkbank.

      Nächste Woche kommen die ersten Bleche und dann gibt es auch mehr zu sehen. ;)

      Gruß Frank
      Images
      • EE55D629-E431-4FB8-8B3F-4C6BD8B963F5.jpeg

        1.49 MB, 2,096×3,724, viewed 45 times
      • 7939B819-053B-4E11-961B-EC148F88CAAE.jpeg

        1.52 MB, 2,096×3,724, viewed 41 times
      • D9B96177-766B-4863-9509-7B60D2CD937C.jpeg

        1.66 MB, 2,096×3,724, viewed 43 times
      • 43BF3565-27E3-4639-A34A-EAEFB071E67F.jpeg

        1.66 MB, 2,096×3,724, viewed 42 times
      Mit DEUTZ und FAHR durchs ganze Jahr.

      Post was edited 1 time, last by 80null sechs ().

    • Hallo, so Feierabend für heute. Der Antriebsflansch ist fertig gedreht , die länge der Welle muss ich noch anpassen und dann wird beides verschweißt.
      Die Radflansche sind grob vorgedreht und müssen noch gebohrt und auf die Steckachsen geschweißt werden, dann wird ein zentrieransatz für die Felge angedreht und der Lochkreis gebohrt und Gewinde für die Radbolzen geschnitten.

      Das Kreuzgelenk für die Antriebswelle habe ich auch zerlegt und außen eine Spannfläche gedreht, das ich es zentrisch spannen kann um evtl den innendurchmesser für den Ölmotor anpassen zu können.

      Nächste Woche geht es weiter. ;)

      Gruß Frank
      Images
      • AC13D87A-80E9-4E22-84BA-55F719C7012A.jpeg

        1.59 MB, 2,096×3,724, viewed 53 times
      • CAC50973-2A89-48E5-815F-7FA02D5F0744.jpeg

        1.49 MB, 2,096×3,724, viewed 55 times
      • 42347768-796D-4559-A1F8-14FBC2068D71.jpeg

        1.53 MB, 2,096×3,724, viewed 41 times
      • 4D9B959F-A15F-4757-8FD5-B3C0ECC365F8.jpeg

        1.6 MB, 2,096×3,724, viewed 45 times
      Mit DEUTZ und FAHR durchs ganze Jahr.
    • Hallo, viel habe ich heute nicht geschafft( keine Wendeplatten für den Innendrehmeißel mehr :S )
      Beide Steckachsen sind für das aufschweißen der Radflansche vorbereitet, nur die Schrumpfringe und Lager müssen morgen noch mit Feuer entfernt werden.

      Für das Kreuzgelenk habe ich eine adapterhülse gedreht und eingepresst.

      Die Flansche der Bremsankerplatten die nachher die Radlager halten sind ausgeschnitten und passend beigeschliffen.

      Desweiteren habe ich das Lenkgetriebe von allem überflüssigen befreit und aufs minimal mögliche Maß gekürzt.

      Ein Ölmotor liegt schon bereit und eine Pumpe ist bestellt.

      Gruß Frank
      Images
      • 0A91D3DB-2568-4A10-AA63-7378A52B4BC5.jpeg

        1.52 MB, 2,096×3,724, viewed 44 times
      • AC2FED08-5B6D-45AC-96F2-4290FBBF8DEA.jpeg

        1.56 MB, 3,724×2,096, viewed 46 times
      • 83F5AC92-7A65-4EE1-A1E3-1029B2BC21CC.jpeg

        1.68 MB, 3,724×2,096, viewed 65 times
      • 5CDE27C5-627E-4388-92C6-1249023ABA9D.jpeg

        1.53 MB, 2,096×3,724, viewed 41 times
      Mit DEUTZ und FAHR durchs ganze Jahr.
    • Hallo, habe eben noch diverses Material und die blechkantteile abgeholt, die Ölmotor Halterung ist auch fast fertig.
      Leider hat der Schlosser meines Vertrauens die Motorhaube in 3mm Blech gekanntet. Die ist nun fast schwerer als der Motor selbst und wird wohl noch mal neu gemacht werden müssen. :S

      Gruß Frank
      Mit DEUTZ und FAHR durchs ganze Jahr.
    • Hallo, die Frontkotflügel sind fertig gebogen und müssen noch verschweißt und geschliffen werden.
      Ein Kotflügel für hinten ist ebenfalls fertig zugeschnitten und gekanntet,wobei der Winkel noch etwas enger werden muss.
      Ein Platz für die Bremse habe ich auch gefunden :thumbsup:
      Morgen kommt die Ölpumpe und die Radlager für die Vorderachse,dann kann ich wenn wieder Schweißgas und Wendeplatten da sind in großen Schritten weitermachen.

      Gruß Frank
      Images
      • 1C361A84-5099-4FF4-B63D-7687AC9AC88F.jpeg

        1.54 MB, 2,096×3,724, viewed 44 times
      • F84D6FCB-F95B-4EC5-BAEB-F9D1B548A66A.jpeg

        1.68 MB, 2,096×3,724, viewed 40 times
      • 79EA3365-C86D-4AB1-8294-F013FB9EF6C9.jpeg

        1.32 MB, 2,096×3,724, viewed 50 times
      • 7EB15827-C39E-4242-B4EC-332730F22307.jpeg

        1.38 MB, 2,096×3,724, viewed 52 times
      • EF3F798B-C51D-4E02-BBFA-9F19807846D2.jpeg

        1.55 MB, 2,096×3,724, viewed 54 times
      • DCCC8234-E571-4977-B91C-0135D24DF95D.jpeg

        1.38 MB, 2,096×3,724, viewed 51 times
      Mit DEUTZ und FAHR durchs ganze Jahr.
    • Hallo,heute Abend habe ich die ersten Bleche für den hinteren Rahmen angerissen und ausgeschnitten.
      Desweiteren habe ich einen hilfsrahmen für die Hinterachse angefertigt um sie grade in den Rahmen zu bekommen.
      Morgen gehts weiter. ;)

      Gruß Frank
      Images
      • 6955DE02-0B0D-4B5B-A62F-B936F13828DC.jpeg

        1.52 MB, 2,096×3,724, viewed 46 times
      • 831F9F07-2DA8-476F-A99A-3E752EA8CFDE.jpeg

        1.49 MB, 2,096×3,724, viewed 47 times
      • A580D255-8E21-450E-B576-9269E6BDBF31.jpeg

        1.52 MB, 2,096×3,724, viewed 52 times
      Mit DEUTZ und FAHR durchs ganze Jahr.
    • Hallo, langsam geht’s weiter.
      Ein Teil vom hinteren Rahmen ist fast fertig, es fehlen noch kleine Bleche hier und da sowie die Aufnahmen für die Achse.
      Um das Differential/Kegeltrieb später auch mal ausbauen zu können, möchte ich die Achse nicht fest in den Rahmen einschweißen.
      Seitlich werden nun laschen angeschweißt und die Achse mit dem Rahmen verschraubt.
      Eine erste provisorische Anprobe vom Kotflügel zeigt das ich auch die Halterungen der Schutzbleche Originalgetreu nachbauen kann.


      Gruß Frank
      Images
      • FE111EBE-C9A9-460C-AD61-3247916ABED0.jpeg

        1.44 MB, 2,096×3,724, viewed 68 times
      • 669842B7-AF79-48B1-8AE2-18D831CCDC59.jpeg

        1.6 MB, 2,096×3,724, viewed 58 times
      • 626AC23B-14B7-46F2-8D2F-27012709862A.jpeg

        1.55 MB, 2,096×3,724, viewed 61 times
      • B1D10E59-B857-4B2D-B737-77D3E583CCE7.jpeg

        1.37 MB, 2,096×3,724, viewed 56 times
      • 8BAABDEB-FB9B-4924-9873-E67F6876206E.jpeg

        1.26 MB, 2,096×3,724, viewed 61 times
      • 52A9AEC2-A048-4387-B78F-127664B69ACB.jpeg

        1.46 MB, 2,096×3,724, viewed 62 times
      Mit DEUTZ und FAHR durchs ganze Jahr.
    • Hallo zusammen,

      für mein Projekt habe ich mir jetzt einen Gutbrod Kleintraktor 1050 zugelegt.
      Da werde ich das Getriebe und den Grundrahmen übernehmen.
      Leider ist beim Motor das Pleuel abgerissen und da ist nicht mehr viel zu gebrauchen.
      Motoren sind für den Gurbrod recht rar und auch teuer, zuhause habe ich noch einen Motor vom Aufsitzmäher mit ca. 10 PS und den möchte ich einbauen.
      Jedoch stehe ich da vor einen nicht ganz einfachen Problem, die Kraftabgabe ist beim Rasenmäher Motor Vertikal und der Getriebeeingang ist Vertikal.
      Da muss ein Winkelgetriebe eingebaut werden.
      Hat jemand so was schon gemacht?

      Schöne Grüße
      Franke
      Klick mal rein [url='http://www.bulldog-oldtimer-treffen.de']www.bulldog-oldtimer-treffen.de[/url]