F6l514 Stellung der Antriebsräder für die ESP

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • F6l514 Stellung der Antriebsräder für die ESP

      Naabend,

      Ich habe ein kleines Problemchen mit den Markierungen der letzten beiden Antiebszahnräder (sorry das ich nicht mit den Fachbegriffen um mich schmeißen kann) für die Einspritzpumpe.

      Folgendes - Das Antriebszahnrad Motorseitig hat 1 angeschrägten Zahn danach 6 ganze Zähne und dann kommen wieder 2 angeschrägte Zähne (Uhrzeigersinn). Was mich hierbei etwas stutzig macht, das das Gegenzahnrad wo letztendlich über eine Welle + Flansch die Einspritzpumpe angeflanscht wird auch 2 angeschrägte Zähne hat. Zwischen den beiden angeschrägten liegen wiederrum 11 ganze. Nun meine Frage was haben die Markierungen zusagen und hätte von euch jemand eine plausible Erklärung für mich?

      Hoffe das ist irgendwie verständlich rüber gekommen :rolleyes:


      Grüße Christian
    • Vielen Dank Michi, mein Problem ist welches der beiden angeschrägten Zähne vom Getriebenen Rades steht im Eingriff.

      Hab mal eine kleine Skizze gemacht glaub was ich geschrieben habe lässt sich bissel doof verstehen
      Images
      • 20180812_150529.jpg

        1.78 MB, 2,322×4,128, viewed 22 times
      • 20180812_145808.jpg

        3.45 MB, 4,128×2,322, viewed 25 times
      • 20180812_145917.jpg

        2.75 MB, 4,128×2,322, viewed 25 times
    • Moin Christian,

      ich glaube Du hast noch ein anderes Problem. Wenn ich das richtig erkenne ist das Zahnrad gerissen.
      Images
      • 20180812_145917.jpg

        2.43 MB, 4,128×2,322, viewed 33 times
      Schöne Grüße
      aus Bremen

      Götz


      Deutz F2L 612/5-NK
      Motor F2L 712
      Baujahr 1957
      Schlepper Nr. 7461/167
    • Hehe jetzt hab ich kurz geschwitzt X/ Nein das ist kein Riss. Das ist noch ein Rest von der Dichtungsmasse bzw. Silikon. Wäre aber auch kein Problem da ich noch so ein Rädel habe was aber auch mit den schrägen identisch ist. Der originale Motor war im Eimer deswegen hab ich alles doppelt für'n Ernstfall ;)
    • Moin Christian,

      dann ist es ja gut. Wenn das Zahnrad während des Betriebs platzt, kann das ganz schön viel kaputt machen :/
      Schöne Grüße
      aus Bremen

      Götz


      Deutz F2L 612/5-NK
      Motor F2L 712
      Baujahr 1957
      Schlepper Nr. 7461/167