Deutz DX 90 Restauration

    • Deutz DX 90 Restauration

      Moin !

      Bevor er schon zu weit gebaut ist, stell ich mal einen kleinen Verlauf ein.

      Ich sage gleich dazu, das wird ein Umbau auf Funktion. Kein Hochglanz. Er muss noch arbeiten ! Außerdem hab ich da weder Lust noch Talent zu, alles fehlerfrei zu machen, Hut ab vor denen die es so sauber können.

      Wie manche vielleicht mitbekamen, habe ich einen Deutz DX 90 2wd gekauft. Günstig, aber eine gute Basis, das Blech ist in gutem Zustand.

      Daten trecker :
      Deutz DX 90, BJ 1978.
      6400bh. Zähler steht, 16000 sind es aber nicht.
      Kabine Junior cab, keine Ausstattung
      Ein kipper Anschluss 1EW.
      Hinterteilen 30 Zoll, vorne 16 Zoll.
      Alle reifen aber defekt.
      Schnelle Gruppe lässt sich nicht schalten
      Kleinteile fehlen, grill, Kabinen luffi, Kleinkram.
      Ein Zylinder spuckt öl.
      Heckscheibe fehlt, eine Tür Scheibe auxh.

      Ich fang gleich mal an mit der Liste die ich vor habe abzuarbeiten.

      Vernünftige neue Bereifung ( hab ich schon )
      3 dw Steuergeräte
      Zweiten Zusatz hubzylinder
      Neue fahrkupplung
      Schnellgang reparieren
      Beleuchtung rundum, arbeits Scheinwerfer
      Anderen Schalldämpfer
      Fehlende Teile sammeln
      Schöne Palette Gewichte davor
      Ein paar Sachen abdichten.
      Kabine aufhübschen, Radio Einbau etc
      Dachluke ( diesmal keine ausm Wohnmobil, sondern komplett Eigenbau )
      Einen Zylinder erneuern.
      Mal sehen was mir noch so einfällt.


      Ich hänge mal ein Bild an. Das ist der Kauf Zustand.
      Images
      • 1DE3CD91-1431-4264-B3AB-9365D90FE766.jpeg

        1.6 MB, 4,032×3,024, viewed 586 times
      DX 6.30 1023 AT 1988
      DX 6.30 1023 AS 1988
      DX 90 1978
    • Deutz DX 90 Restauration

      Hallo,

      schau mal in [Werkzeug & Wartung]. In dieser Rubrik findet sich vielleicht was!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Habe das mal getrennt, zwecks Übersicht.

      Bisher geschah:

      Neue felgen und Räder hinten, noxh unlackiert aber Größe passt. 20.8R38 ist drauf. Auch gleich große Zwillinge habe ich dazu erworben.

      Auch neue Räder vorne sind unterwegs. Statt 10.00-16 nun 11.00-16. da ich das drei Rillen Profil hässlich finde wollte ich mehr Rillen. Ähnlich eines kreiselheuer Rads. In Deutschland nicht mal so einfach zu kriegen. Ab drei Monate Lieferzeit aufwärts. Nein danke. Lasse sie mir aus Holland liefern. Versand teuer, aber was soll’s.
      Die Tür Scheibe ist schon neu
      Außerdem wurde das Glas im Zyklon erneuert. Das macht optisch was her.

      Gruß e
      Images
      • 02807D11-DD19-4047-ABE8-16B782C0879B.jpeg

        2.46 MB, 3,024×4,032, viewed 189 times
      • E559D7A5-12A4-4213-93D4-7C217C2409C5.jpeg

        3.07 MB, 3,724×2,096, viewed 268 times
      DX 6.30 1023 AT 1988
      DX 6.30 1023 AS 1988
      DX 90 1978
    • Ein kleines Update, endlich hat er ein ,, Gesicht " sprich das kühler Gitter ist da. Kommt aus süddeutschland zu einem normalen Kurs.

      Jetzt musste ich noch die Haube richten. Zwei kleine Macken im Rand konnte ich mit einem kleinen Hammer beseitigen.
      Die in Fahrtrichtung rechte Ecke war aber quasi ganz abgesackt. Aber ohne knicke oder Dellen. Die habe ich mit der Handwinde hoch gedrückt. Das ging ganz gut :)

      Die Scheinwerfer werde ich wohl noch gegen welche ausm Agrostar tauschen. Hab ich beim Anderen auch, kann die Runden nicht leiden. Des weiteren hab ich 8 Koffer Gewichte aufgetrieben, die muss ich aber noch abholen. Den ersten Gedanken zur Fronthydraulik habe ich verworfen. Er soll kurz und wendig bleiben...
      Images
      • 71D8E054-5730-45C8-A05C-0C112B3FA33A.jpeg

        2.27 MB, 4,032×3,024, viewed 293 times
      DX 6.30 1023 AT 1988
      DX 6.30 1023 AS 1988
      DX 90 1978
    • MRVNDT wrote:

      Habe das mal getrennt, zwecks Übersicht.

      Bisher geschah:

      Neue felgen und Räder hinten, noxh unlackiert aber Größe passt. 20.8R38 ist drauf. Auch gleich große Zwillinge habe ich dazu erworben.

      Auch neue Räder vorne sind unterwegs. Statt 10.00-16 nun 11.00-16. da ich das drei Rillen Profil hässlich finde wollte ich mehr Rillen. Ähnlich eines kreiselheuer Rads. In Deutschland nicht mal so einfach zu kriegen. Ab drei Monate Lieferzeit aufwärts. Nein danke. Lasse sie mir aus Holland liefern. Versand teuer, aber was soll’s.
      Die Tür Scheibe ist schon neu
      Außerdem wurde das Glas im Zyklon erneuert. Das macht optisch was her.

      Gruß e
      Moin :)

      Schön mal wieder eine Restaurations/Instandsetzungsstory zu lesen ..

      Übrigens ... die Räder wollte ich haben. :D Hatte aber aufgrund der falschen Einpresstiefe doch vom Kauf abgesehen. Trotz Verstellmöglichkeit, hätte ich kein zufriedenstellendes Ergebnis am Agrostar gehabt. Die Reifen stehen deinem DX.

      Freue mich schon mehr zu lesen, insbesondere Thema Schnellgang ..

      Gruß aus dem Emsland,
      Lukas
    • Guten morgen. Ja es geht langsam weiter. Aber schleppend. Wollte weiter sein, aber die Tiere gehen vor. Und fremd Projekte stehen hier auch noch. Naja. Bin im Moment am aufrüsten der Hydraulik, dazu gab es eine Heck Scheibe und den Luft Filter Kasten vor der Kabine. Nun sieht er schon wieder nach trecker aus.

      Hinten hab ich ne neue Platte gebaut, eine Steckdose da noch, dann hat er 3DW/1EW/1 Rücklauf. Mehr als meine anderen.
      Dazu gibts ne neue große olpumpe und alles wird gut. Alle saugfilter sind bereits gesäubert. Da war ein Kram drin. Farbreste, Drahtstücke...


      Als nächstes dichte ich die Zusatz hubzylinder ab. Kann mir jemand sagen, rechter Zylinder oben im hubarm der Bolzen. Wie ist der gesichert ... Loch hab ich, aber seh nix am linken zb, was das sichert. Auf der ETL sieht es angeschweißt aus.


      Danach mal die Seiten Platte am Getriebe öffnen. Hab da ja bisschen schiss vor.


      Grüße
      Images
      • 0C6E79AB-3439-46A1-99A9-D6937A15E24E.jpeg

        1.61 MB, 2,096×3,724, viewed 164 times
      • CC1E67D3-4368-472A-8E1B-F80E9739C22F.jpeg

        2.15 MB, 4,032×3,024, viewed 218 times
      DX 6.30 1023 AT 1988
      DX 6.30 1023 AS 1988
      DX 90 1978
    • Moin.
      Du musst den Zusatzhubzylinder unten lösen, dann den Hubarm abziehen. Vorher aber die Stellung markieren. Anschließend bekommst den Zylinder runter. Oder kurz, ja, ist eingeschweißt der Bolzen.
      Zum Thema 40km/h. Wir haben unseren DX 120AS auch auf 40 km/h umgebaut und eintragen lassen.
      Du benötigst dafür den 6. Gang und die Schaltgabel dafür. Liegt bei 2tsd€. Am einfachsten ist ein gebrauchtes Getriebe aus einem DX 6.10 etc einzubauen. Wird meist billiger und einfacher.

      Mach weiter so. Nimmt gut Formen an der DX.


      Mit freundlichen Grüßen: Max

      Post was edited 1 time, last by DX 120 AS ().

    • Moin.
      Ps: die Dachluken aus dem Intrac 2004 passen und sind noch gebraucht zu bekommen.
      Falls der Umbau auf 40 km/h erfolgt, muss die Vorderachse noch eingebremst werden, wenn man offiziell unterwegs sein möchte. Bremsverzögerung alleine der Hinterachse reicht leider nicht aus.
      Mit freundlichen Grüßen: Max

      Post was edited 1 time, last by DX 120 AS ().

    • Ja Dachluke mach ich selber.

      Zum Zylinder, unten Lösen dann nach vorne schwenken und zur Seite weg dachte ich mir. Weshalb denn den hubarm ab ?

      40 km/h sind nicht t allzu interessant für mich und ich hab ohne Allrad da vorn auch schlechte Chancen.

      Gruß
      DX 6.30 1023 AT 1988
      DX 6.30 1023 AS 1988
      DX 90 1978

      Post was edited 1 time, last by MRVNDT ().

    • Moin Moin.

      Die neuen Steuergeräte sind angeschlossen. Alles funktioniert soweit. Jetzt wird daraus rechts eine Art Multifunktions Armlehne. Bedienung Steuergeräte und Schalter für alles mögliche und arm ablegen am besten :D. Mal sehen ob ich alles unterbringe. Bei den Leitungen ging es teilweise eng zu.

      Vorher werde ich die Diesel Leitungen von Tank über vorpumpe zu ESP erneuern. Da tropft es auf einmal. Frechheit.
      Images
      • D175FF87-B411-4D50-99F9-8FBC881122D6.jpeg

        1.54 MB, 4,032×3,024, viewed 160 times
      DX 6.30 1023 AT 1988
      DX 6.30 1023 AS 1988
      DX 90 1978
    • MRVNDT wrote:

      40 km/h sind nicht t allzu interessant für mich und ich hab ohne Allrad da vorn auch schlechte Chancen.
      Moin,

      dazu wollte ich schon lange schreiben, das es ja zum Beispiel den DX3.30 als Hinterradschlepper in 40kmh Ausführung mit Trommelbremsen vorne gab. Geht also auch ohne Allrad, trotzdem als Hofschlepper nicht unbedingt sinnvoll.
      Gruß, Harm

      John Deere 6110 MC, D4005, Allgaier R22
    • Der Sommer ist vorbei !

      Die meiste Zeit hat er gefüttert, das klappt recht gut. Er hat ne neue ol pumpe im Juli bekommen mit mehr Leistung, zwischen durch steht er auf wieder kleinerer Bereifung hinten, da ich die Räder für meinen Belgier brauchte.
      Als nächstes ist am 90er die Kupplung dran die hat echt nix mehr über.

      Der Belgier ist ein dx 6.30 und nun der dritte dx, kommt vom Lohnbetrieb de Wulf ( sagt vllt Karel was )

      9500 Stunden
      1988
      Sonnendach
      Hydraulische Bremse
      2dw

      Zustand recht gut, alles nichts wildes.

      Er braucht

      Elektrik bisschen in Ordnung bringen
      Fronthubwerk und FZW ( fast fertig )
      Neue Bereifung ( vorerst erledigt )
      Lack und Aufkleber.
      Untenanhangung erneuern, die hat schon kriege mitgemacht.
      Eine Felge vorne schweißen

      Momentan zerlegt, trotzdem Fotos von vorher.

      Fronthubwerk mit zw konnte ich günstig schießen, sauter, hubwerk von 2000 und zw von 2018. Schöner Fund.

      Dafür mussten die 250 kg einlege Gewichte raus. Alleine ne ganz schöne heberei .
      Hinten hab ich drei radbolzen erneuert,
      Die waren hin.

      Er ist nun mit in diesem Thread, dann brauch ich nix neues anfangen. Für meinen deutschen 6.30 hab ich ne neue FH/FZW bestellt bei sauter.
      Images
      • 23928BC6-C131-4954-8158-A44DE1E1EEAE.jpeg

        3.46 MB, 4,032×3,024, viewed 180 times
      • ED20AFBB-75F0-465A-9B50-3383632049F2.jpeg

        4.35 MB, 3,546×3,024, viewed 176 times
      • 1C0E587C-30C1-44B8-B1F6-A812C8D153B7.jpeg

        1.46 MB, 3,724×2,096, viewed 162 times
      DX 6.30 1023 AT 1988
      DX 6.30 1023 AS 1988
      DX 90 1978
    • Nicht viel neues, aktuell zu viel Arbeit als das ich groß restaurieren kann.

      Der 6.30 wurde im vorderen Bereich neu lackiert mit 2k Lack, er hat ein bisschen mehr Luft bekommen ( Bereich vom oberen dunklen Streifen ist nun halb Gitter.)

      Elektrik kommt als nächstes und auch dann die kotflugel hinten.

      Kabine zuletzt. Die fronthydraulik muss noch angeschlossen werden und die zapfwelle verkabelt. Ansonsten läuft er gut und kraftvoll.

      Gruß
      Images
      • 57449124-22CA-42A3-BF99-7982FC662C3B.jpeg

        2.31 MB, 3,024×4,032, viewed 133 times
      • 0AF8653F-29D9-4523-BB49-165A083BE2F6.jpeg

        2.56 MB, 4,032×3,024, viewed 119 times
      • 8DD1A511-4D6C-4C0D-888B-FF71E444087C.jpeg

        2.18 MB, 3,024×4,032, viewed 97 times
      DX 6.30 1023 AT 1988
      DX 6.30 1023 AS 1988
      DX 90 1978
    • Den Lack habe ich von eBay.

      Ist RAL 6018 und dann ein 2k Acryl Lack.

      Sicherlich kein Original Farbton, aber mir reicht das so. Sollen sich andere dran stören.

      rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpr…Fulk%2Fitm%2F401683253086

      Diese Menge hat fur die Hauben teile gereicht, außen zwei drei Schichten. Von innen waren sie nicht gammelig und sieht ja eh keiner.

      mfg
      DX 6.30 1023 AT 1988
      DX 6.30 1023 AS 1988
      DX 90 1978