Startproblem Atlas Radlader AR80

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Startproblem Atlas Radlader AR80

      Hallo Leute

      Ein Bekannter hat ein Problem mit seinem Atlas Radlader Ar 80. Ihm ist der Motor beim Anheben der Schaufel abgestorben und lässt sich seither nicht mehr starten die Anzeigen am Amaturenbrett blinken beim Betätigen des Startknopf man hört aber nicht mal ein Klacken vom Magnetschalter am Anlasser.
      Verbaut ist ein Deutzmotor BF4L 1011 F die Batterie ist neu und alle Ölstände stimmen.

      m.f.G.Harald
      wer will kann die Rechtschreibfehler bei Ebay versteigern
    • Morgen.

      Zündung an. Druck ablassen.

      Fahrschalter auf neutral.
      Handbremse fest.

      Was passiert dann?

      Und, hat der die Zusatzfunktion für das Inchpedal? Also nen extra Wahlschalter für vor und zurück?

      Gruß Friedhelm

      Post was edited 1 time, last by Allerhand ().

    • Hallo

      War heute Mittag kurz bei meinem Bekannten auf dem Hof und ihn nach den Stunden von dem Lader angesprochen wegen dem Zahnriemen. Nach dem ich diese selbst abgelesen hatte meinte er starte du doch mal und der Lader startete als ob es das Problem nie gegeben hätte.


      Moin Harald,

      Jörg85 wrote:

      aus welchem Baujahr ist der Radlader und hast Du ein Bild vom Armaturenbrett?
      Gruß
      Jörg
      Kann ja wenn ich das nächste Mal wieder auf den Hof komme ein Bild vom Amaturenbrett machen.


      Und, hat der die Zusatzfunktion für das Inchpedal? Also nen extra Wahlschalter für vor und zurück?

      f.mannecke wrote:


      Da müsste iuch mal nachfragen.

      m.f.G.Harald
      wer will kann die Rechtschreibfehler bei Ebay versteigern
    • Hallo Harald.

      Ich wette ihr wart zu schnell.
      Also zu hoher Druck.
      Wenn man kann, einfach kurz den Druck weg nehmen.

      Oder das startprozedere war nicht ok.

      Gruß Friedhelm
    • Hallo


      Hallo Harald.

      f.mannecke wrote:


      Ich wette ihr wart zu schnell.
      Also zu hoher Druck.
      Wenn man kann, einfach kurz den Druck weg nehmen.

      Oder das startprozedere war nicht ok.
      Das Problem ist am Freitag wieder aufgetreten am Samstag hing der Lader lange am Ladegerät da die Batterie nach mehreren Startversuchen nachgelassen hatte.
      Dass es immer mal wieder Startprobleme gab habe ich erst jetzt erfahren. Könnte also auch ein Problem am Zündschloss sein über das der Lader gestartet wird.

      m.f.G.Harald
      wer will kann die Rechtschreibfehler bei Ebay versteigern
    • Hallo.

      Ja Moment.

      Das ist ein anderes Thema.

      Du hast geschrieben, dass der Anlasser nicht mal klack macht.

      Jetzt ist im Orgeln die Batterie leer?

      Wie geht denn das?

      Bitte nochmal neu, komplett und von vorn


      Gruß Friedhelm
    • Hallo Friedhelm


      Du hast geschrieben, dass der Anlasser nicht mal klack macht.

      f.mannecke wrote:


      Jetzt ist im Orgeln die Batterie leer?
      Weil mein Bekannter zuerst die Batterie in Verdacht hatte zu wenig Ladung hätte und auch die Starthilfe vom Ladegerät brachte keine Änderung daher wurde geladen.

      m.f.G.Harald
      wer will kann die Rechtschreibfehler bei Ebay versteigern