Neuanmeldung F1L514/50

    • F1L 514/50

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Neuanmeldung F1L514/50

      Hallo liebe Deutzgemeinde,
      Ich bin neu hier im Forum und will mich erst mal vorstellen.
      Ich heiße Matthias und komme aus dem Sauerland.
      Ich sammle Oldietraktoren der verschiedensten Marken , unter anderem Holder , MB-Trac ,Unimog und natürlich Deutz.
      Und mit genau letzterem habe ich ein Problem. Ich habe ihn vor Jahren ohne Brief gekauft und wollte ihn jetzt neu Zulassen.
      Leider fehlt mir ein Musterfahrzeugbrief in dem die 8.00-20 Reifen eingetragen sind. Alles was ich jetzt im Net gefunden habe war ein Brief in dem Komischerweise 24 Zoll Reifen eingtragen sind.
      Leider gehen auf der Deutz-Traktoren Seite die Links zu den Fahrzeugbriefen nicht ?( .
      Hat evtl. einer von Euch so etwas als PDF gespeichert?
      Würde mich sehr freuen :)
      Gruss MAtthias
    • Hallo Matthias und herzlich willkommen hier,

      es würde mir kein Problem bereiten, wenn mein Scanner noch unter WIN 10 arbeiten würde.

      :cursing: Tut er aber nicht !! :cursing:

      Lese dazu auch in dem folgenden älteren Thread den letzten Beitrag von "Lars":

      F1L514 Fahrzeugbrief


      Wenns deine Zeit erlaubt....stell mal Bilder von dem F1L514/50 ein.......*Hechel* :D


      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(

      Post was edited 3 times, last by Pumpe ().

    • Hallo PM,

      Habe mir gerade Deinen Schein angesehen und war irritiert. Da steht bei Dir zulässige Anhängelast 1300 kg.???
      Ist das so korrekt und kannst Du evtl. mich aufklären.. bei mir steht da erstens nichts.. und ich habe gedacht das laut BA da mehr stehen müsste..? ?(

      Gruß
      Markus
    • Hallo Matthias,

      wenn du deinen F1L514/50 absolut nicht zugelassen bekommst ohne Briefkopie die du brauchst, kannst dich ja nochmal melden.

      Irgendwie regeln wir das schon.

      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(
    • Hallo Matthias,

      ich kann Dir mit einer Zulassungsbescheinigung Teil I aushelfen. Ich habe den netten Prüfer wegen einer Ablastung gefragt (200 kg Spanne bei der Steuerberechnung)) und er hat mir freundlicherweise 1795 kg eingetragen. (siehe Spalte 22) Macht pro Jahr ungefähr 11 € aus. Nicht die Welt aber läppert sich im Laufe der Jahre.
      Files
      Grüße aus dem schönen Leinetal :P von Frank-Olaf

      Deutz F1L 514/50 Bj. 1950
      Güldner G 25 Bj.1967
      Normag NG15 Bj. 1951