06er als Kartoffelroder?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Hallo zusammen,
      ich krame den Beitrag noch mal hervor, weil ich soeben in einer bekannten Zeitschrift gelesen habe, wo der Prototyp abgeblieben ist.
      Aus diesem Artikel geht hervor, das der Roder damals nach der Vorführung beim Verladen ins Londoner Hafenbecken gefallen ist und dort immer noch liegt. Vielleicht weiß Karel oder ein anderer User noch etwas darüber und kann das bestätigen.

      Gruß
      Peter
    • Moin,


      Da mich das selbst auch interessiert , habe ich gerade mit der FA. Grimme Telefoniert.

      Ja, er liegt da noch ! und er wurde nie geborgen weil das Interesse schlichtweg nicht da war.
      Grimme hat 2 Prototypen gebaut , einen auf Deutz und einen mit einem MF Triebkopf, 1974 sind aber schon die 2 Reiher auf den Markt gekommen, was auch ein Teil dazu beigetragen hat das er nie aus dem Wasser gezogen wurde.

      Er sagt jetzt nach 48 Jahren würde es eh wenig Sinn machen und Grimme hat den anderen ( MF Kopf ) früher zerlegt / Entsorgt.

      Es wurde aber der Prototyp nachgebaut der an den Grimme Technik Tagen zu sehen ist.

      -Er wusste auch wo er liegt, wird es aber nicht sagen ,,, kann ich verstehen .


      Gruß Rene
    • d25s1155-00-122 wrote:

      Auch um den Grimme Mitarbeiter zu überreden
      Also die Dame am Telefon war etwas überrumpelt würde ich sagen , der nächste in der Leitung war nach kurzer Erklärung echt offen und hat mir die Geschichte wirklich gut erklärt.

      Ich habe ihm auch gesagt das er gut bei denen Im Show Raum passen würde ( Ich war schon 2 mal bei Grimme im Werk ) Doch dann sagte er das eben das einer der Prototypen nachgebaut wurde und es sich einfach nicht mehr lohnt solch ein Wrack aus dem Wasser zu holen.


      Ich persönlich denke : in 1593 Jahren wird man ihn zusammen mit der Titanic finden und die Lebewesen werden sich dann sagen : Was für Idioten , das geht doch alles von alleine Heute :D :D

      Gruß Rene
    • moin,

      Ich war gestern bei Grimme in Damme und habe nach dem ersten selbstfahrer geschaut.
      Auf dem Bild ist der 2. Prototyp der ja zerstört wurde, der Deutz liegt ja im Hafenbecken und es gibt keine wirklichen Bilder davon .

      Auf dem Ausengelände hatten sie den weiterentwickelten stehen.

      Wenn man früher mit Heute im Vergleich sieht, dann merkt man erst den Größenwahn.

      Der airsep ist der größte gezogene Roder der aktuell auf dem Markt ist, eine Augenweide.

      Gruß Rene
      Images
      • 20181207_153807.jpg

        2.73 MB, 4,032×2,268, viewed 145 times
      • 20181207_100631.jpg

        3.3 MB, 4,032×2,268, viewed 119 times
      • 20181207_100647.jpg

        3.39 MB, 4,032×2,268, viewed 144 times
      • 20181207_165906.jpg

        3.48 MB, 4,032×2,268, viewed 119 times
    • ich denke die werden genügend im Archiv haben, doch wenn man in das Werk schaut und was hinten raus kommt , dann sind diese alten Rochen Vergangenheit.

      Ich bin mit Grimme und der Kartoffeltechnik groß geworden , doch was die da mittlerweile bauen gleicht einem A8 oder einer E klasse... so lassen Sie es sich auch bezahlen .

      Der 290 airsep auf dem Bild kostet mal eben 300 000 Euro wer noch ein nonstop Bunker möchte und etwas Schnick Schnack , der kommt bei 350 k raus.

      Hätte man 1970 jemanden erzählt das fast 50 Jahre später solch eine Maschine den Preis eines mehrfamlien Haus hat , den hätte man eingesperrt.

      Gruß Rene