Heckhydraulik D4005 hebt nicht richtig

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Heckhydraulik D4005 hebt nicht richtig

      Hallo zusammen,

      ich bin neu hier im Forum. Ich bin stolzer Besitzer eines D50 und seit neuesten eines D4005 mit 7000h.

      Jetzt habe ich das Problem das die Hydraulik zwar ohne Last und etwas Handgas anhebt. Unter Last aber garnicht. Ich vermute das die Pumpe einen weg hat.
      Bevor ich mir aber eine neue bestelle wollte ich mal hören ob jemand einen Tipp für mich hat. Öl sollte genügend eingefüllt sein. Bei einer Hydraulikart gibt es wohl einen Schieber den man säubern kann weil er sich zusetzt. Diesen gibt es aber bei mir nicht. Eine zeitlang ob die Heckhydraulik auch ohne Betätigung an! Das passierte nach dem Öl nachfüllen nicht mehr. Freue mich über einen Tipp.

      Gruß
      Lars
    • Hallo zusammen,

      habe jetzt erst einmal den Hydraulikfilter gereinigt. War ziemlich viel Dreck din. Heckydraulik hebt jetzt bei leichten Gas wieder an.
      2 personen auf der Ackerschiene und Gas geben und sie hebt und hält. Schwader oder Wiesenschleppe hebt sie nicht. Kann es der Nutring sein oder doch die Pumpe? Hat einer einen Tipp?

      Gruß
      Lars
    • Moin Emanuel und alle die mir einen Tipp geben können. Habe heut den Druck gemesse am Steuergerät sind es 150 bar.
      Ist das normal oder liegt er höher? Bleibt da nur der Nutring oder kann es auch ein anderes Problem sein? Kann sich Dreck
      im Steuerventil festsetzen? Gibt es eine typische Stelle? Ich glaube im Forum gelesen zu haben das es in der 06 Serie ein Ventil gibt
      das sich zusetzen kann! Gibt es das vielleicht auch in der 05 Serie. Nur eine Frage bevor ich denn ganzen Block abhebe.

      Gruß
      Lars
    • Hallo zusammen, erst einmal vielen Dank für die vielen Antworten und die vielen Infos im Forum. Heute habe ich den Hydraulikblock zerlegen und siehe da! Der Nutring war garnicht mehr vorhanden! Also ab zum Deutzhaendler und morgen einen neuen besorgt. Hoffe es passt alles zusammen. Gibt es noch nützliche Tipps für den Zusammenbau?
      Gruß Lars
    • Und weiter gehts im Projekt Hydraulik D4005. Nutring beim Deutzmen geholt. Verdammt teuer! Passt alles super zusammen und die Montage war dank der Tipps auch easy. Noch Gewindedichtmittel geholt (dieser Hinweis aus dem Werkstatthandbuch fehlt irgendwie in den meisten Beiträgen zum Thema). Morgen kommt der Block rauf und Öl rein. Bin wiklich gespannt ob die Hydraulik anschließend wieder normal funktioniert. Werde mich aber wohl auch noch an das Steuergerät wagen.

      Gruß
      Lars

      Ps. Mein D50 von Bj 61 läuft irgendwie die letzten 8 Jahre reibungsloser als der 4005
    • Hallo Emanuel,

      ob alles funktioniert wird sich morgen zeigen. Heute hatte ich keine Zeit mich mit dem guten Stück zu bschäftigen.
      Ich werde berichten!

      Hallo Kai,

      Teilenummer kan ich leider nicht sagen da der Deutzhändler wir den neuen Ring nach Muster rausgesucht hat. Ich kann nur seine Aussage weitergeben! Es gibt wohl zwei verschiedene Größen von Nutring die bei der Hydraulik verbaut wurden.
      Bei mir war es die größer Ausführung. Maß liefere ich noch nach.

      Gruß
      Lars
    • Hallo Leute,

      es geht weiter mit der unendlichen Geschichte (Hydraulik D4005)!

      Nutring neu gemacht und das gleiche Problem wie vorher! Hydraulik hebt nur mit Gas, hält den Druck aber leider nicht genug.
      Senkdrossel funktioniert auch! Ich tippe jetzt auf Vorsteuerschieber im Regelgerät. Die Druckleitung macht auch gut Geräusche! Hat noch einer eine Idee?

      Gruß
      Lars
    • Moin,

      dann kann ich schonmal feststellen, dass das Senkventil undicht ist. Das sitzt in der obersten Bohrung. Wnn man den großen Stopfen auf dem Ventil herausdreht (vorher mit dem hammer draufklopfen um den Kupferring zu lösen) kann man den sicherungsring schon sehen. Dahinter sitzt ein O-Ring. Der Austausch ist zwar relativ frimelig, aber hilft in den meisten fällen. Falls der Sicherungsring zerstört wird kann er durch einen abgeschliffenen Sicherungsring in 2 oder 3mm Größe ersetzt werden (genaue Größe bitte selbst messen).

      MfG Kai