Deutz D50 1s

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Moin und guten Abend.

      Ich habe vor kurzem dem vorderen Deckel am kraftheber abgehabt, um eine Dichtung links vom Kolben zu erneuern.

      Dabei ist das allurohr was um dem Kolben liegt ca 2cm rausgewandert, welches ich wieder mit einem Stück Holz zurück getrieben Habe.

      Nun zum Problem was er vorher nicht gemacht hat.

      Hab ein 3 Schar wende Pflug dran und beim hochfahren hält der kraftheber den Druck nicht. Also der Pflug sinkt ab ;( . Jemand eine Idee?

      Schöne Grüße Marcel
    • Hallo.

      Noch mal ne Nachfrage:

      Was ist den nun alles neu?
      Nur die Dichtung des Deckels oder alle Dichtungen inkl Dichtpaket des Kolbens

      Hält der Pflug bei Betätigung der Senkdrossel?

      Gruß Friedhelm
    • Moin.

      Also der Pflug hält nicht l, auch wenn ich die senkdrossel zu mache.

      Wie komme ich an das dicht Paket vom Kolben ran?

      Wenn der kraftheber ganz unten ist guckt der Kolben ein kleines Stück raus. Aber da kommt man glaube ich nicht an die dichtung ran. Und ist das normal das dass Rohr, was um den Kolben liegt leicht raus geht?

      Mfg Marcel
    • Es ist völlig ok, bzw. nachvollziehbar, daß das Zylinderrohr sich herausziehen lässt. Wenn alles zusammengebaut ist, wird es vom Zylinderkopf (dem dicken Deckel) nach "unten" in seinen Sitz gedrückt. Und dafür, daß es nicht zu weit nach "unten" abhaut, ist der runde Sicherungsring da.
    • Moin,

      um den Nutring am Kolben zu wechseln empfiehlt es sich, den kompletten Hydraulikblock zu demontieren und den Kolben auszubauen. Es ist sehr schwierig zum einen den alten Nutring ohne Beschädigung des Zylinders zu demontieren zum Anderen ist es viel einfacher den Kolben vorsichtig in des Schraubstock einzuspannen und dann den Nutring zu montieren.

      MfG Kai