Steelstyler und sein neuer Unimog 406

    • moin,

      Presshülsen habe ich eben bestellt , auch t verbinder aus Messing . Dann wird das jetzt vernünftig gemacht :thumbup:

      Wegen den Leitungen, ich kann die mal messen , so groß sehen die Unterschiede nicht aus doch bei einem Neupreis um 400 Euro, kann man davon ausgehen sas es passen sollte X/ X/

      Gruß rene
      Images
      • 20200510_164527.jpg

        156.61 kB, 1,080×1,044, viewed 15 times

      Post was edited 2 times, last by Steelstyler ().

    • Hallo,

      schau mal in [Werkzeug & Wartung]. In dieser Rubrik findet sich vielleicht was!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Danke Thomas, ich komme dankend drauf zurück wenn ich hier keinen finde der da kurz 9 Pressungen macht.

      Postversand ist auch keine zuverlässige Methode mehr, ich habe seit Monaten eine Klage gegen den Laden laufen. Solche Dinge verschicken ist kein Problem, das ankommen ist aber schon ein Glücksspiel.


      Gruß rene
    • Da ist er nochmal.

      Ich habe mich die letzten Wochen um ein neues Ventil gekümmert, bzw dieses gesucht. Ich habe hinten im Rahmen ein Wapco Ventil sitzen was sich "Abreißventil" nennt und im Fall das ein Leitungsriss anliegt den Druck auf 1,5 Bar zu drosseln.




      Mein Ventil hat keine Nummer mehr, daher "dachte ich" kann ja nur ein 3/2 Wegeventil sein und ich bestellte eines von Festo, natürlich passte dieses nicht von den Anschlüssen.


      Dann habe ich eins von Wapco bestellt.- Klar, passt auch nicht! - Das was ich da gekauft habe ist wohl im Unimog verbaut , doch ist es nicht passend für diese Funktion.



      Dann im Unimog Forum eine Antwort bekommen was es für eines ist mit der richtigen Nummer :thumbsup: Danach kam der Schock, denn es kostet über 400 Euro ! :thumbdown:

      Leidensfähig hin oder her, vorher schieße ich mir in das Bein. - Das Ventil ist nur da und arbeitet erst wenn der Anhänger schon ab ist oder die Leitung abgerissen ist .

      Also den Klumpen Alu zerlegt mit der Hoffnung das noch was zu retten ist- Außen Pfui, innen Hui. - So schlecht schaut das nicht mal aus.



      Rep Satz bestellt und heute gestrahlt , gereinigt und wieder montiert .
      Es ging auch nur Matt Schwarz, das Gehäuse ist so Porig das würde sonst wie gelacktes Kopfsteinpflaster aussehen.



      So eiert man Stunde um Stunde in der Werkstatt rum :/ .


      Gruß Rene
    • Hallo
      Bei einigen Lesern des Reparaturberichts kommt der Gedanke:
      Der MOG ist völlig marode.

      Ich kann jedem nur sagen: zerlegt mal einen Trecker aus den 60er oder auch 70er,
      da glaubt man oft nicht, das so ein Gerät klaglos gearbeitet hat.

      Nis

      PS: in der Computertechnik heißt es dazu "never change a running system"
      wenn doch, mach es wie Rene, sonst machst Du es 2 mal.
    • moin.

      Ja Nis , genauso ist es .

      Ich habe mir gerade einen 7006 AS angesehen , auf den Bildern sah er gut aus, am Telefon war alles super . Original Lack , keine Dellen , nix ausgeschlagen und fährt sich wie eine 1.

      Realität: Begutachtung war nach 3 Minuten abgeschlossen, der Motor musste nicht mal laufen um ein Urteil zu fällen . In allen Kreuzgelenken mindestens 3mm Spiel ( Vorderachse/ Kardanwelle ). HkH komplett ausgelutscht, Öl aus allen Poren und selbst das Kupplungspedal hatte 5cm seitliches Spiel .
      Wenn er den richtig sauber macht, und die Gelenke voll mit Fett drückt dann kauft den auch jemand und da ist mindestens genauso viel Arbeit drin und der hat keine Luft , weniger Hydraulik, keine Bremsleitungen und weniger Blech .


      Ich schraube derzeit an vielen Ecken parallel, viel Kleinkram was bestellt werden muss , aber es geht vorran.


      Gruß rene
      Images
      • 20200515_140031.jpg

        2.7 MB, 4,032×3,024, viewed 85 times
    • Hallo Rene

      Ich kann es nicht fassen,
      bist du mit deinem Mog schon so weit durch das du langeweile fürchtest? Oder war die Restauration noch zu billig und du hast noch Geld über?

      Bitte kauf den 7006, solange wie du uns dann wieder mit Berichten und Fotos erfreust, ist zumindest für uns, alles gut.

      Wo nimmst du nur diese Energie her.

      Viele Grüße
      Thomas
    • moin,moin


      Thomas , wäre er so gewesen wie er beschrieben wurde, dann wäre er mit zu mir gekommen , das ist aber kein Zustand gewesen der das Geld gerechtfertigt hat .
      Energie, naja , es darf eben keine Langeweile aufkommen :D

      Ich werde heute mal wieder in Blöcken schreiben, so das die Themen zusammen bleiben.

      Die Batterieleitungen werden wohl oft wieder benutzt aus Faulheit oder Geiz, das ist oft so. Doch wenn man mal den Mantel aufschneidet, dann wird man sehr oft das Bild sehen was unten angehängt ist.
      Das die alten drin bleiben stand auch nie als Frage im Raum .
      Original sind 50mm² verbaut, ich habe gleich auf 75mm² gesetzt und vernünftige Rohrkerb Kabelschuhe aufgepresst.

      Die Enden wurden zusätzlich noch mit Schrumpfschlauch überzogen und mit Kupferpaste und Messing Muttern / Schreiben angesetzt die dann noch mit Schnorrscheiben gesichert sind :thumbup:

      Viel Aufwand für für 3 Leitungen , doch das macht sich bemerkbar wenn der 4KW Anlasser drehen soll.

      Hier mal Bilder .
      Die alte Leitung ist schon ein gutes Vorbild wie es ausschaut nach Jahrzenten.

      Gruß rene
      Images
      • 20191129_225101.jpg

        1.32 MB, 2,268×4,032, viewed 44 times
      • 20200523_112042.jpg

        1.82 MB, 3,024×4,032, viewed 45 times
      • 20200116_230312.jpg

        1.78 MB, 2,268×4,032, viewed 54 times
    • " der Tank "

      Er hat zwar schon ein paar leichte Dellen , doch sehe ich die 700 Euro für einen Zubehör Tank nicht ein .

      Da er schon mehrmals eine Lackschicht bekommen hat, wurde er erstmal blank geschliffen, grundiert und 2k Hochglanz schwarz gelackt.

      Der Tankgeber wurde auch gleich erneuert, das beruhigt mich wenn es daran dann nicht mehr liegen kann das die Tankuhr so schnell in den Keller geht :D

      Er muß aber nochmal los gemacht werden , das da Blech auf Blech liegt stört mich, da kommen noch 2mm Gummi zwischen.
      Images
      • 20200521_095516.jpg

        2.57 MB, 3,024×4,032, viewed 37 times
      • 20200521_114255.jpg

        3.73 MB, 4,032×3,024, viewed 42 times
      • 20200519_113827.jpg

        4.45 MB, 4,032×3,024, viewed 34 times
      • 20200519_115405.jpg

        3.22 MB, 3,024×4,032, viewed 31 times
    • Und zu guter letzt , der Postbote hat eben geklingelt und er sah sehr begeistert aus 8o

      Meine neuen Kotflügel sind nun auch angekommen und werden nächste Woche grundiert/ gelackt und eingelagert.
      Bis ich die verbauen kann dauert es noch etwas.

      Gruß rene
      Images
      • 20200523_123725.jpg

        2.85 MB, 4,032×3,024, viewed 34 times
      • 20200523_123408.jpg

        3.27 MB, 4,032×3,024, viewed 29 times
      • 20200523_123742.jpg

        2.23 MB, 3,024×4,032, viewed 28 times
    • Hallo Rene

      Pass auf das du dir am Tank nicht die Augen verblitzt :thumbsup:

      Da kann ich nur zustimmen. :thumbup:
      Mit den Kabeln sieht man oft, bzw scheint es niemanden zu stören.
      Ich hatte bis vor kurzem einen Zettelmeyer mit Deutz F2L514, der wollte ums verrecken nicht anspringen, nichtmals mit einer 180Ah LKW Batterie.
      Schlussendlich lag es an den Batteriekabeln, die unter der Isolierung völlig oxidiert waren.
      So eine Klauke Presszange kauft man nur einmal im Leben, oder man lässt es für ein paar € machen.
      Der Unterschied ist wirklich spürbar.
      Dazu hat man eine höhere Betriebssicherheit und schont die Nerven.
      Das Kabel mit Schlauchschutz zu umwickeln ist eine sehr gute Idee.

      Gruß Daniel
      Gruß Daniel




      Kramer
      Überlegen durch Allrad.
    • Moin ,

      Daniel , die Klauke Zange ist nicht meine , in der Größe bracht man die so gut wie nie.- Habe die Leitungen mit in die Firma genommen und hier gecrimpt.

      Der Schutz an der Leitung macht im Plus Bereich Sinn denn der geht ganz knapp am Hosenrohr , Zapfwelle , dann direkt über den Rahmen in den Batteriekasten , wenn da was durchscheuert und die 110AH Batterie einen kurzen zieht ,,, ne ne , das muss nicht sein.


      Gruß Rene