Steelstyler und sein neuer Unimog 406

    • GTfan wrote:

      thomas66 wrote:

      Aktuell habe ich gerade einen 411-117 von 1956 in Pflege und würde gerne wissen ob einer die Fa. Mog-Parts empfehlen kann ?
      Bist du dir sicher, dass es ein Westfalia von 1956 ist? Der soll eigentlich erst ab 1957 mit der DvF-Hütte gebaut worden sein.
      Mogparts ist eine vertrauenswürdige Adresse. Ein Preisvergleich mit Mogworld und Vamog sowie eine Kontrolle auf möglicherweise noch verfügbare Originalteile ist immer angebracht.

      Steelstyler wrote:

      @thomas , ZF hat Erfahrung und baut massiv , das sind Unimog / Trac Achsen auch . Die wurden aber anders eingesetzt mit wenig bis keiner Wartung
      Wenn man dann mal eine ZF-Allradachse von Standardschleppern wirklich gründlich überholen möchte, findet man auch grauenhaften Verschleiß. Im Unterschied zum Unimog findet man aber wesentlich weniger und nur nach aufwändiger Suche käufliche Ersatzteile...
      MfG
      Fabian
      zu 1 : du hast Recht er ist 1958

      Habe bisher fast alles bei ZF bekommen können. Kostet zwar, ist aber verfügbar. Zöllige Lager und sowas gibts ja auch bei Lagerherstellern direkt.
    • Moin,

      heute gibt es einen Doppelpost um die Themen nicht zu vermischen.

      Komme gerade aus der Werkstatt, 07:30 Uhr war der Startschuss an der Vorderachse um diese zusammen zu bekommen ( rechte Seite war noch offen wegen dem zerflexten Lager )

      Also diese Lager gibt es nicht Solo bei Mercedes ! man muss immer den ganzen Satz kaufen um an das untere Lager zu kommen.

      Also die Suchmaschine angeworfen und nach diesem Lager geschaut , gefunden habe ich

      Mercedes oem : INA FE 16 - 375 Germany N05
      Bestellt habe ich : GE 30 ES -"RS


      die beiden Lager habe ikl. Versand knappe 12 Euro gekostet . 6 pro Stück - ( In Zahlen : Sechs !! Das ist ja ein Witz :thumbsup: )

      Da sie dichtend sind, kamen die Dichtringe raus und der Innenring ist 23mm breit , soll : 19 mm

      Also Lager trennen ( Schraubstock , Kugel verdreht und einen Schlag mit dem Schonhammer )

      Dann beide Seiten abgeschliffen und wieder montiert .
      Passt 100 % und meine Achse ist wieder Spielfrei.


      Es geht mit der jetzigen Erfahrung auch mit Zubehörteilen .

      Hier die Bilder :

      linkes Bild
      Links : Zubehör Lager neu
      mitte : Lager bearbeitet
      rechts : OEM Lager zerlegt / ausgeschlagen
      Images
      • 20200219_084015.jpg

        4.45 MB, 4,032×2,268, viewed 522 times
      • 20200219_080327.jpg

        1.36 MB, 2,268×4,032, viewed 22 times
      • 20200219_080403.jpg

        1.41 MB, 2,268×4,032, viewed 20 times
    • So , Teil 2 für Heute...

      Man, ich freu mich 8o

      Soeben kam das 3. Paket von Galvaniko zurück, hier das One Cut Video

      youtube.com/watch?v=Szv3UPdb4dY

      Und hier einfach tolle Bilder , mehr brauche ich nicht sagen

      :thumbup: :thumbsup:


      Gruß Rene
      Images
      • 20200219_112546.jpg

        1.91 MB, 2,268×4,032, viewed 26 times
      • 20200219_112556.jpg

        3.5 MB, 4,032×2,268, viewed 25 times
      • 20200219_112607.jpg

        3.37 MB, 4,032×2,268, viewed 31 times
      • 20200219_112615.jpg

        3.77 MB, 4,032×2,268, viewed 24 times
      • 20200219_112643.jpg

        3.02 MB, 4,032×2,268, viewed 32 times
      • 20200219_113157.jpg

        1.55 MB, 2,268×4,032, viewed 36 times
    • Hallo Rene,
      wenn ich mir Deine Bilder so anschaue, bin ich einfach restlos überwältigt. Im Vergleich zu Dir habe ich meinen Mog einfach nur instand gesetzt!
      Bin im Dezember damit zum TÜV gewesen, er war ja seit Mai 2005 fällig, und zu meinem Erstaunen ohne erkennbare Mängel durch gekommen.
      Was jetzt noch gemacht werden müsste ist die ESP. Hier trau ich mich mangels Fachwissen aber nicht allein dran. Macht dein Kollege, der die Videos eingestellt hat, auch Lohnarbeit?

      Gruß Detlev