Deutz 8006 zusatzhubzylinder

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Deutz 8006 zusatzhubzylinder

      Hallo bin neu hier aber meine frage is hab nen 8006 bj 75 und der hat nen zusatzhubzylinder aber auf der linken seite . da der 80er aber oft mit mähwerk unterwegs sein wird was mit aufbereiter ziehmlich schwer is is meine befürchtung das sich die hubwelle verdreht durch die belastung . es gäbe die möglichkeit den hubzylinder von links nach rechts zu verlegen ? aber ohne den hubarm zu ändern ? ich weiß das es extra eine hubarmversion für die rechte hubzylinder variante gibt abeer die ist teuer und schwer zu finden . nun kann man das machen oder einfach so lassen wie es is da der 8006 robust ist ?
      Bedank mich schonmal im vorraus
    • Hallo Cedi, du hast die Möglichkeit einen 2. Hubzylinder zu montieren der den gleichen hub hat aber eine längere Kolbenstange. dann kannst du das Loch im oberen Bereich nutzen.

      Solche einfachen Zylinder kosten nicht die Welt und kann dir zb Till Hydraulik (zu finden im Netz) nach muster Anfertigen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Michael
    • Hallo !

      Die Hubarme sind rechts und links gleich.

      Ich hatte mal einen D 8006 im Kundenkreis, den wir auf den rechten Hubzylinder umgebaut haben.
      Ich bin da nicht so ängstlich und hab einfach eine neue Bohrung angefertigt und einen Bolzen mit Gußelektroden eingeschweißt.
      Hat Jahrzehnte gehalten.

      @cedi 06:

      Evtl hab ich einen Hubzylinder und einen Hubarm für Dich....

      mfg bfg 2004
      intrac - weit mehr als nur ein Traktor
    • Hallo. .

      Einmal das.

      Aber die Welle verdreht sich auch bei Zylinder links und Gewicht rechts nicht.

      Du bist nicht der erste, der ein schweres* Mähwerk da dran bewegt.

      Gruß Friedhelm

      * was ist denn schwer für dich?
      Meines wiegt etwa 1,1 to. Das ist kein Gewicht. Und es ist auch dicht am Schlepper.
    • Hallo Michael.

      Oh DX ok.
      Ich dachte es ging um einen 8006. Entschuldigung.

      Bei denen (ich hatte davon mehrere) hätte ich das ausschließen können.

      Gruß Friedhelm :D


      Also noch einmal. Ich habe dies Jahrzehnte so an mehreren 8006 gefahren.
      Das mit verschiedenen Mahwerken, welche eben rechts hoch klappen.

      Ich fragte ja: was ist 'schwer'.
      Bei 2to kann das anders aus sehen. Glaube kaum, daß sein Mähwerk über 1,4to wiegt.
    • Hallo, Ich will nicht dass die Diskussion wieder aus dem Ruder läuft,

      ich dachte nur dass die Kraftheber der DX also die Nachfolger der K46 Baureihe Stärker oder mindestens genauso Stark belastbar sind. Also wenn diese Welle nicht hält könnte sich die des K46.2 auch verdrehen oder sehe ich das jetzt falsch?
      Mit freundlichen Grüßen
      Michael
    • Hallo.

      Was wiegt denn das nun?
      Liege ich mit den 1.4to max richtig?

      Dieses Mähwerk hatten wir übrigens ohne Aufbereitet sogar am 6206 laufen.
      Und als 3.2m am 8006.

      Gruß Friedhelm
    • Hallo. Ich habe vor kurzen mir einen Deutz 8006A zugelegt. Er hatte aber keinen Zusatzhubzylinder meht angebaut. Kann mir jemand sagen welchen Durchmesser, Hub und Länge der Zylinder hat. Da ich wieder einen montieren will. Und ob er ein EW oder ein DW ist. Danke mal im Voraus!!!
    • Hallo Deutzfreak !

      Ich liebe Deine kurzen und präzisen Aussagen.


      derdeutzfreak wrote:

      Die Zusatzhubzylinder werden am Kraftheber / Hubzylinder angeschlossen.

      Ich glaube das hat der Fragesteller "Deutzfahrer 5006 S " auch beinahe geahnt, das der Zusatztzylinder nicht am Dieseltank angeschlossen wird.

      So jetzt zurück zur eigtl. Frage :

      - Kolbenstangendurchmesser des einfachwirkenden Hubzylinders ist 50 mm
      - Hub weiß ich jetzt nicht so ganz genau, weil ich keinen solchen Zylinder mehr herumliegen habe, so um 300 bis 350 mm
      - der original Zusatzzylinder hat keinen Hubanschlag, dh. man kann die Kolbenstange ohne weiteres zum Austausch der Dichtungen nach oben herausziehen
      - an der großen runden Verschlußschraube des Kraftheberzylinders vorne am Hydraulikblock ist
      ein Innengewinde M 18 x 1,5 mm. dort wir der oder die Zusatztzylinder angeschlossen

      mfg bfg 2004
      intrac - weit mehr als nur ein Traktor
    • Hallo, entwerder einen Fertigen lassen oder einen Standartzylinder anpassen. Das sollte das einfachste sein. Durchmesser ist da relativ egal, es sollte sich aber um 50mm halten, da ja sonst die Hubkraft zu bzw abnimmt.

      Hub und Einbaumaße kann man ja leicht am Schlepper messen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Michael
    • Hallo Deutzfahrer 5006 !

      Es gibt hier in Deutschland einige Leute die alte Deutz- Schlepper ausschlachten und die Teile gewerbsmäßig weiterverkaufen, quasi Dealer.

      Manche von denen verkaufen ihre Teile bei e--y und bei e--y Kleinanzeigen.

      Einige sind seriöser und haben eine Homepage.

      mfg bfg 2004
      intrac - weit mehr als nur ein Traktor