Zählsystem bei Deutz Schleppernummern

    • Zählsystem bei Deutz Schleppernummern

      Hallo allerseits,

      Nach längerer Suche mit Tante Google und hier im Forum habe ich Fragen zum Zählsystem bei Deutz Schleppernummern.
      Ich habe einen F2L612/54 mit der Schleppernummer 7454/1443. Also zwei 4-Stellige Nummern getrennt durch ein / .
      Desweiteren habe ich eine Bedienungsanleitung mit Ersatzteilliste für diesen Typ, welche gültig ab Schlepper Nr. 7450/1 ist.

      Jetzt meine Fragen: Welchem System folgt diese Zählung und kann man aus diesen Angaben Daten ableiten, wie zum Beispiel, das wievielte Exemplar mein Schlepper von diesem Typ ist?

      Vielleicht findet sich ja jemand, der sich da auch schon gedanken drüber gemacht hat :)
      Liebe Grüße
      Alex


      Schlepper:
      Deutz F2L612/54 BJ 1956
      Schleppernr.: 7454/1443
    • Hallo Alex,
      Der erste 4-Stellige Nummer gibt den Schleppertyp an.
      Es kan mehrere 4-Stellige Nummern geben für ein Schleppertyp.
      So hat der F2L612/54 der erste 4-Stellige Nummer 7450/.... bis 7455/....
      Dein 7454/1443 ist der 1443e Schlepper vom 1500 gebauten Schleppern, gebaut ab 25 Januar 1955.
      Vom 7450 würden 32 Stück gebaut
      Vom 7451 würden 620 Stück gebaut
      Vom 7452 bis 7455 würden jemahls 1500 Stück gebaut.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Karel Vermoesen
    • Hallo Karel,
      Vielen vielen Dank für deine Antwort, das bringt mich viel weiter. :)

      Das würde bedeuten, dass nach meinem ca 1557 von diesem Typ gebaut wurden, bis die 612er Serie in die 18 und 24 PS klasse unterteilt wurden, sehe ich das richtig?
      Hast du zufällig eine Quelle, aus der ein Leihe wie ich so etwas heraus lesen kann?

      Sind die Typennummern Bauteiländerungen unterlegen, oder passierte das ganze mehr oder weniger willkürlich?
      Liebe Grüße
      Alex


      Schlepper:
      Deutz F2L612/54 BJ 1956
      Schleppernr.: 7454/1443
    • Hallo,
      @ Johannes: Ob und welche Änderungen zwichen 7452 und 7453 vorgenommen würden ist mir nicht bekannt.
      @Alex: Fahrgestelltypennummer haben sich gewechselt nach dem ein Reihe zu ende war (bei zB: 9999 Traktoren) oder wann
      genemigung betroffen Teilen wie Motor (umstellung vonFL712 in FL812) Änderungen vorgenommen würden.
      Ein System war nicht drin, nur das von 1946 bis 1995 (Agrotron) alle Fahrgestelltypennummer im 7 Tausender bereich waren.(7400/.... bis 7990/....)
      Der Agroton hat dan mit 8 Tausend angefangen, bis ab ca 2005, die von Europa vorgeschriebene Fahrgestellnummer (Bild)
      verwendet würde. Dabei waren Traktormarke-Herstellungsort-Traktortyp und Baujahr zu lesen.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Karek Vermoesen
      Images
      • chassisnummer-locatie-auto.jpg

        72.18 kB, 957×650, viewed 329 times
    • Hallo Karel,
      Danke für die Antwort.
      Die Fahrgestellnummer unten im Bild ist mir schon von PKWs vertraut und ich dachte, dass es etwas ähnliches vielleicht auch bei alten Schleppern gäbe.
      Aber mit den Infos, die ich jetzt habe, kann ich schon was anfangen. Danke dir.
      Liebe Grüße
      Alex


      Schlepper:
      Deutz F2L612/54 BJ 1956
      Schleppernr.: 7454/1443
    • Hallo,
      ich möchte gerne wissen wann mein deutz d30s gebaut wurde sprich welches baujahr der ist?
      hier die schlepper nummern: 7477/897
      Ausführungslisten nummer: S1125-00-221

      kann mir jemand das mal bitte alles kurz und knapp erklären und das gesuchte baujahr sagen? kann man auch irgendwie rausbekommen ob der schlepper ins ausland gewandert ist? weil ich keine papiere davon habe, was ja nicht nur dafür spricht. aber der schriftzug luftgekühlt war in holländisch! und der verkäufer sagte der ist holländer der schlepper.

      gruß Andreas
    • Hallo Andreas,
      Gebaut wurde der D30 S mit Fahrgestellnummer 7477/.... ab Dezember 1960.
      Der D30 S mit Fahrgestellnummer 7477/821 war von Januar 1961.
      In april 1961 war man schon beim 7477/1311.
      Also ist dein D30 S 7477/897 mit sicherheid von Frühjahr 1961.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Karel Vermoesen
    • Hallo Karel,

      ich bin zwar noch recht neu hier, aber dass Du ein enorm
      großes Wissen über die Geschichte der Schlepper hast, ist
      mir natürlich schon aufgefallen.

      Vielleicht kannst Du mir auch eine Frage beantworten?
      Mir wurde gesagt, mein Schlepper sei Baujahr 1964.
      Die Erstzulassung war aber erst im Mai 1965, und darüber habe
      ich mich immer gewundert.

      Ich habe einen D30-S mit der Schlepper-Nr. 7481/8912
      Die Ausführungslisten-Nr. lautet S1125-00234/5NFS

      Vorab vielen Dank und ein schönes Wochenende allerseits.

      Beste Grüße,
      Michael Wörner
    • Hallo Karel!

      vielen dank für deine sehr kompetente antwort. jetzt habe ich endlich gewissheit von wann mein schlepper ist. mit den infos kann ich dann bald zum tüv und dann muss ich ja neue papiere anfordern da der noch nicht angemeldet ist.
      Vlielen dank!!!
    • WoernerM wrote:

      Mir wurde gesagt, mein Schlepper sei Baujahr 1964.
      Hallo Michael,
      Das ist sehr gut möglich.
      Der D30 S mit Fahrgestellnummer 7481/.... wurde 10.874 mal gebaut,
      von Juli 1963 bis Juni 1965. Ab Juli 1965 wurde dan der D3005 gebaut.
      Dein D30 S mit Fahrgestellnummer 7481/8912 wäre dan ende 1964 gebaut,
      da Januar 1965 erhielten wir schon den 7481/9066
      Mit freundlichen Grüßen,
      Karel Vermoesen
    • Aloha
      bin auch noch nicht so firm mit meinen schlepper. Habe mir ein deutz d25 f2l612/6n gekauft. Mit schleppernummer 7458/2191 und I weiß leider gar nichts über diesen Traktor da i leider keine Papiere mit zubekommen habe und der Verkäufer konnte mir leider auch nichts zu sagen. Will ihm restaurieren und mein Vater schenken wenn er diesjahr Rentner wird. Würde mich riesig freuen wenn mir einer dringend weiter helfen kann wann er gebaut wurde und wieviel usw. I finde einfach nix dazu im netz
      Danke schon mal im vorraus
      Images
      • IMG_20200124_151655.jpg

        4.31 MB, 3,456×4,608, viewed 88 times
      • IMG_20200119_151039.jpg

        3.99 MB, 3,456×4,608, viewed 145 times
    • Hallo Kleini87, warum gab es zu dem Schlepper keine Papiere dazu? Hast du wenigstens einen Kaufvertrag gemacht? Ich würde mich erst mal um die Papiere kümmern und dann erst den Schlepper aufarbeiten. Du wärst nicht der erste der viel Geld und Zeit in einen Schlepper gesteckt hat der dann an den rechtmäßigen Eigentümer herausgegeben werden musste.
      Gruß, Detlef (der aus der Salzstadt)
    • Hallo,

      Der Sollte zwischen Mai und November 1956 gebaut worden sein. Wenn man Linear interpoliert kommt man ca Ende August. Du solltest den Schlepper jetzt TÜV fertig machen, dir einen Schein ausdrucken lassen, dann zum Verkehrsamt Antrag stellen, dann wird überprüft ob der geklaut ist um ihn anschließend zuzulassen.
      MfG
      Johannes