D4506S Hydrauliköl und Filter Wechsel

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • D4506S Hydrauliköl und Filter Wechsel

      Moin Forum,

      Ich wollte an meinem 4506 das Hydrauliköl wechseln und auch den Filter erneuern. Laut Anleitung soll man bei dem Ölkontrollstab das Öl absaugen. Frage bekommt man so auch die Rückstände raus? Oder gibt es da vielleicht wie am Motor eine Ölablasschraube? Hintergrund nehme an dass der Vorbesitzer das nicht gemacht hat und ich würde gerne das gesamte alte Öl und Schmodder raus bekommen. Wie wäre die Vorgehensweise erst Ölfilter raus dann absaugen, neuen Ölfilter rein und auffüllen oder eine andere Reihenfolge?

      Gruß Tomfahr
      Fahre Deutz 4506-S /13509h erster Motor :)
    • Eine Ablassschraube gibt es nicht. Wenn du alles raus haben willst musst du den Deckel unterm Sitz noch abbauen und dann alles sauber machen.

      Zum abpumpen kannst du auch einen Hydraulikschlauch mit kuplung nehmen und über den Kipperanschluss abpumpen. Aber nur im Standgas und sobald die erste luft kommt SOFORT abstellen.

      Es gibts 2 verschiedene Filter, gorß oder klein, welchen du brauchst siehst du von außen. Wenn der Deckel Flach aufliegt hast du den kleinen, Steht das Filtergehäuse ca 5cm über hast du den Großen drin.Im Kraftheberblock sitzt auch noch ein Ansaugsieb vor der Ansaugleitung.
      Mit freundlichen Grüßen
      Michael
    • Hallo Michiwi,

      super vielen Dank für die schnelle Hilfe!Frage mich wie lange es dauert den Deckel zu demontieren? Das würde ich aber nur machen wenn da ne Drecksbrühe drin ist. Das mit dem abpumpen hört sich ja gut an, aber den Ölschlamm sofern es den gibt bekomme ich mit einer Ölabsaugung vermutlich besser raus. Ich mache mal ein Bild vom Filter. Habe mir schon ein STOU Öl von Fuchs besorgt 15W40 das sollte ja schon passen. Hat API CF-4 u. API Gl-4 was denkt Ihr zu dem Öl? Wann sollte die Hydraulikpumpe erneuert werden, die ist noch die Erste? Wobei vermutlich wird man das erst merken wenn Sie weniger Menge fördert und dadurch nicht mehr den Solldruck erreicht. Das von dir angesprochene Filtersieb wie bekommt man es raus bzw. hast du ein Bild wo es sitzt und wie man es ausbaut?

      Gruß TomFahr
      Fahre Deutz 4506-S /13509h erster Motor :)
    • Dann hast du den großen Hydraulikfilter, ich glaube Mann+Hummel H 617 n

      Dichtungen (2 Stück) und Filter bekommst du beim SDF händler deines vertrauens.
      Um an den Saugfilter zu kommen muss der Blechdeckel ab mit der Sitzkonsole. Ich glaube da gibts auch ne dichtung dafür bei SDF, oder du nimmst Dichtmasse. Vorher aber das Öl abpumpen, sonst kommt dir alles entgegen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Michael
    • Hallo zusammen,

      Der Wechsel des Hydrauliköl steht bei mir noch an, habt ihr einen tip mit welcher Pumpe man das am besten rausbekommt.
      Muss man die Hydraulik nach dem einfüllen des Öls entlüften? Oder geht das selbstständig.


      Hat vielleicht auch einer einen Link zu einem Video wo das ganze gezeigt wird? Würde es noch etwas erleichtern.

      Schade das es nicht einfach eine Ablasschraube gibt
    • Der Filter welcher in meinem Bild zu sehen ist ist einfach zu wechseln nur drei Schrauben öffnen. Das öl habe ich abgelassen ich meinte hinten bei der Zapfwelle gab es eine Ablaßschraube wenn mich nichts alles täuscht. Die Zahnradpumpe sitzt am tiefsten Punkt glaube nicht dass man die entlüften muss. Da ich das Öl hinten abgelassen habe ist das Öl was in der AZPF und in der Ansaugleitung war eh nicht raus gelaufen von dem her musste ich da nix entlüften. Aber AZPF´s sind was Luft an geht viel unempfindlicher als Axialkolbeneinheiten.
      Fahre Deutz 4506-S /13509h erster Motor :)