Kabinenheizungsventil nicht dicht?

    • Kabinenheizungsventil nicht dicht?

      Hallo,

      im Sommer, wenn es heiß ist habe ich das Gebläse meines DX4.70 immer voll laufen. Ich war in den letzter Zeit aber nicht mehr recht glücklich mit der Kühlleistung.

      Ich denke, dass der Schalter für die Ölheizung nicht ganz dicht macht. Mir ist vorgestern auch aufgefallen, dass die gesamte Konsole wo das Gebläse drauf sitzt sehr heiß wird.

      Könnt ihr mir sagen, wo das Ventil für die Kabinenheizung sitzt?


      2. Frage:

      Ich habe ca. 150 Std. nach dem letzten Ölwechsel ca. 4 Liter Öl nachgefüllt. 8o
      Unten läufts nicht aus! Was könnte die Ursache sein?
    • RE: Kabinenheizungsventil nicht dicht?

      Hallo

      zu 1.
      Das Ventil der Heizung befindet sich über dem Ölfilter.


      zu 2.
      Verbrennt der DX das Öl ? blauer Rauch ?
      Kommt das Öl aus der Kurbelgehäuseentlüfung wenn der
      Motor richtig warm ist ?
      Wieviele BS hat er denn ?
    • Hallo.

      Nun ja... Wenn wir mal davon ausgehen, dass der Schlepper in der Zeit ganz grob 600L Diesel verbrannt hat.
      Dann gilt als Faustzahl 1% darf als Öl mit durchgehen.

      Das wären dann ja 6L.

      Mit wäre das zwar zu viel. Aber es ist in Ordnung. Solange es auch verbrannt wird.
      Verliehren darf er natürlich nichts.

      Gruß
      Friedhelm
    • Hallo,

      danke euch Beiden.
      Das Ventil habe ich gefunden. Es steht, von außen gesehen auf Anschlag. Also kann es nur innen undicht sein.
      Da ist doch ein elektr. Stecker drauf. Ist das ein Thermostat?
      Was passiert, wenn ich den abstecke oder kurzschließe?

      Zur Kurbelgehäuseentlüftung.
      Wo ist das beim DX?

      lg
      Günther
    • Servus,wenn du den Stecker abziehst, EXPLODIERT der Schlepper !!!
      War nur ein Scherz,das ist der Motoröldruckschalter am Gehäuse.Die Motorentlüftung ist vorne über dem Gebläse an der Blechwand,von dort geht der Schlauch zum Ansaugkrümmer.Wenn dein Motor Öl verbraucht kann auch die Hydraulikpumpe Öl ziehen,Hydrauliköl ist dann Schwarz.Sonst sind es die Ölabstreifringe,dann wird das Öl direkt verbrannt.Oder es sind die Kolbenringe,dann drückt viel Luft in das Kurbelgehäuse.Wo es mit zuviel Öl vermischt, über die Motorentlüftung zum Ansaugkrümmer hin,wieder im Motor verbrannt wird. MFG Tom
    • Original von DX-Fuzzi
      Servus,wenn du den Stecker abziehst, EXPLODIERT der Schlepper !!!
      War nur ein Scherz,das ist der Motoröldruckschalter am Gehäuse.Die Motorentlüftung ist vorne über dem Gebläse an der Blechwand,von dort geht der Schlauch zum Ansaugkrümmer.Wenn dein Motor Öl verbraucht kann auch die Hydraulikpumpe Öl ziehen,Hydrauliköl ist dann Schwarz.Sonst sind es die Ölabstreifringe,dann wird das Öl direkt verbrannt.Oder es sind die Kolbenringe,dann drückt viel Luft in das Kurbelgehäuse.Wo es mit zuviel Öl vermischt, über die Motorentlüftung zum Ansaugkrümmer hin,wieder im Motor verbrannt wird. MFG Tom


      Hallo,

      danke für deine Antwort. Genau das ist der Fall. Die Motorentlüftung ist ziemlich verölt.
      Was heißt das jetzt? Motorreparatur?
    • Servus,also 1. wieviel Bst.hat dein Motor drauf, 2.wieviel hast du drauf gefahren, 3.wieviel fährst du jährlich drauf, 4.war der Ölverbrauch erst nach dem Ölwechsel so hoch,oder schon vorher? Wenn du mehrere Tausend im Motor versenken willst,es ist deine Kohle! Dafür kannst du noch viel ÖL kaufen und noch sehr lange fahren.MFG Tom
    • Original von DX-Fuzzi
      Servus,also 1. wieviel Bst.hat dein Motor drauf, 2.wieviel hast du drauf gefahren, 3.wieviel fährst du jährlich drauf, 4.war der Ölverbrauch erst nach dem Ölwechsel so hoch,oder schon vorher? Wenn du mehrere Tausend im Motor versenken willst,es ist deine Kohle! Dafür kannst du noch viel ÖL kaufen und noch sehr lange fahren.MFG Tom


      Hallo,
      Also, der Traktor hat erst 3000 Stunden drauf. Diesen hat mein Vater gekauft. Er wurde leider nur vor ca. 20 Jahren mal heißgefahren, und im Winter wurde ihm manchmal mit Startpilot auf die Beine geholfen. Bis ich das meinem Vater untersagt habe.
      Also ich denke, er hat schon länger einen leichten Motorschaden.

      Das mit dem Ölverlust fällt mir das erste mal vor 3 Jahren auf, als er beim pflügen zu heiß wurde. Da habe ich schon etliche Liter nachgefüllt.


      Kann vielleicht noch jemand was zur Kabienenheizung sagen? Kann ich die irgendwie absperren, oder anders abschalten. Hat das Ventil schon mal jemand zerlegt?
    • Servus,für 3Tsd. Bst. ist der Ölverbrauch schon etwas hoch,aber noch nicht soo extrem,das eine Motorüberholung nötig ist.Auch mein DX wurde vor 2000Std. mehrmals heißgefahren bis der Motor fest war,und er läuft seitdem immer noch problemlos.Der Ölverbrauch liegt sogar unter deinem Verbrauch.Startpilot verursacht in erster Linie Pleuellagerschäden,weil der Motor sofort mit harten Schlägen zündet,obwohl noch keine ausreichende Ölschmierung vorliegt.Besser für den Winter ist hierfür,eine starke Batterie mit 140AH,neuwertige Batterie-und Massekabel mit blanken Kontaktstellen,sowie einen Getriebeanlasser oder 9V Anker.Das Heizventil ist nur ein Drehschieber im Alugehäuse(siehe Foto),hier kann man innen nichts abdichten.Möglich wäre ein Absperrhahn an den Schläuchen zum Heizungskühler.MFG Tom
      Images
      • img013.jpg

        1.25 MB, 2,514×3,467, viewed 323 times
    • Hallo

      Habe bei meinem 4.57 das Problem das ich die Heizung nicht auf kalt stellen kann ( Kann die Bowdenzüge nur eine viertel Umdrehung drehen).
      Jetzt habe ich den Hebel (35) gelöst so das dieser vom Ventil (15) gelöst ist. Jezt kann ich die Bowdenzüge von Anschlage bis Anschalg drehen (ca 1 1/4 Umdrehungen).
      Das Ventil (15) kann ich aber auch mit dem schraubenzieher nur 2-3cm hin und her bewegen.
      Wo kann dieses Ventil denn klemmen hat jemand schon so was gehabt?
      Und wenn ich das Ventil aus dem Gehäuse rausziehe, das Gehäuse 33 aber am Schlepper belasse kann das Bauteil 28 (sieht aus wie ein Hohlspannstift) Dann wegfallen?

      Kann das ganze Gehäuse nicht demontieren, weil ich wegen der Frontladerkonsolen da sehr bescheiden ran komme.

      MFG
      mfg Tammo