Schaltgestänge Intrac 2003

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Schaltgestänge Intrac 2003

      Hallo,
      Ich habe schon seit ewig langer Zeit ein Problem mit meinem Schaltgestänge.
      Mir wurde gesagt, dass ich die Stifte die das hintere Geleng zusammen halten gegen Schrauben erstzen soll. Das wollte ich auch machen aber ich habe die Stifte nicht rausschlagen können, und aufbohren wollte ich die nicht.
      Das ich nicht falsch verstanden werde, ich meine das hintere Gelenk, dass dirikt vor dem Getriebe Sitzt.

      Die Bilder die ich hinzugefügt habe konnte ich nicht besser Fotografiren... aber ich denke ihr wisst was für Stifte ich meine.

      Gruß
      Sebastian

      PIC_0006.jpg (1,32 MB)
      PIC_0007.jpg (1,32 MB)
      Images
      • PIC_0006.jpg

        1.38 MB, 3,488×2,616, viewed 1,118 times
      • PIC_0007.jpg

        1.38 MB, 3,488×2,616, viewed 1,122 times
    • Meinst du wirklich das dass Problem an den Stiften hängt? Ich würde eher sagen das die Gelenke ausgeschlagen sind.

      An unserem Intrac haben wir erst dieses Jahr neue montieren lassen, im Zuge einer Getriebesanierung. Kosten zwar 175,- netto aber ist ein ganz anderes Schalten jetzt.

      Gruß

      Ronny
    • Hallo,
      diese Kreuzgelenke sind Normteile und für ein paar Euro zu haben! Ausbauen messen und zum Normteilehändler oder im Internet bestellen! Wer beim Deutzhändler dafür 175 € ausgibt hat Geld zuviel!

      Kreuzgelenk

      Hier z.B. bei Google, hat ganze 15 Sekunden gedauert!
      Gruß
      friedel ;)
    • Schaltgestänge

      Hallo,
      ich hatte das Problem bei der Übernahme meines 2003 auch.
      Hier waren die Stifte locker im Gelenk.
      Bei der Restaurierung waren die Gelenke sowieso ausgebaut. Hier habe ich die Stifte mit einem sehr steil geschliffenen Körner vernietet.
      Muss sagen dass es seit vier Jahren hält.
      Ersatzteile hatte ich mir schon im Internet gesucht, wie Friedl schreibt.
      Die Preise für die Gelenke beim Händler sind astronomisch, das wirst du auch merken, wenn du dir die dazugehörigen Gummimanschetten bestellst.
      Das ist mir auch nur einmal passiert.
      Ich dachte ich fall aus allen Wolken als ich die Rechnung gesehen habe.
      19,30 € / St. + Mwst für ein Stück dünnwandigen Fahrradschlauch mit Beule! Hieraus ist zu entnehmen, wie ich das Problem an den vorderen Gelenken gelöst habe!?
      mit freundlichem Schraubergruß

      Konrad
    • Hallo,
      Wie ihr villeicht schon gesehn habt hatt sich schonmal ein Stift gelöst also er ist beim Schwadern einfach rausgefallen, den habe ich dann gegen eine Schraube ersetzt.
      Also so wie ich das hir Lese, muss ich mit ein neues Gelenk kaufen und einbauen? aber 175€ ist nicht gerade wenig für ein Gelenk :)

      Gruß
      Sebastian
    • Original von deutz intrac-2003
      Hallo,
      Wie ihr villeicht schon gesehn habt hatt sich schonmal ein Stift gelöst also er ist beim Schwadern einfach rausgefallen, den habe ich dann gegen eine Schraube ersetzt.
      Also so wie ich das hir Lese, muss ich mit ein neues Gelenk kaufen und einbauen? aber 175€ ist nicht gerade wenig für ein Gelenk :)

      Gruß
      Sebastian


      Es sind 175,- für beide Gelenke. Aber natürlich immer noch teuer genug :D

      Aber probiers doch mal unter dem Link von Friedl.

      Gruß

      Ronny
    • Moin
      Mein lieber Sebastian. Das ist jetzt gefühlt der vierte oder fünfte Thread, den Du zum Thema Schaltprobleme an deinem Schlepper eröffnest. Bist Du schon irgendeinem der Hinweise, die Dir von vielen hilfsbereiten Teilnehmern in der Vergangenheit und auch heute wieder gegeben wurden, nachgegangen? Ich denke nein! Hättest Du das getan, dann würdest Du schon lange am Ziel sein. Heile zaubern kann Dir das Gestänge niemand, auch nicht, wenn die gleiche Frage 100 mal gestellt wird. Machen, oder besser: machen lassen mußt Du schon selbst.
      mfg Jens
    • Schaltgestänge

      Hallo Jens,
      ich habe mal zurückgeblättert. Du hast Recht!

      Sebastian muss sich mal für was entscheiden und dies umsetzen.
      Gesundreden/-schreiben kann man das Problem mit dem Gestänge nicht.
      Bevor er größere Sachen am Getriebe angreift, sind die Gelenke noch das Einfachste und Billigste!
      mit freundlichem Schraubergruß

      Konrad
    • Hallo, ich bin gerade dabei, die Kreuzgelenke an meinem 2004 auszutauschen. Der Ausbau ist eine Geduldsfrage, die Stifte Durchm. 8 mm habe ich mit einer M4 x 40 Inbusschraube gezogen. Auf der Mutterseite mit Hülsen und Scheiben unterlegt. Mühsam, aber man schlägt nicht so fest an der Schaltwelle rum. Die Kreuzgelenke habe ich dank dem Tip von Friedel bei Ganter Normteile zu 11,44 + Steuer erhalten - TeilenummerGN 9080-25-B16-EG. Nur noch die Querbohrungen setzen und morgen gehts wieder rein. Schutzhülle Nr. GN808.1-25-E zu 6,18 + Steuer auch bei Ganter erhältlich. Ich habe die Schaltstangen komplett ausgebaut, dabei aber bemerkt, dass eigentlich nur die beiden Gelenke am Getriebe ausgeschlagen sind. Den kompletten Ausbau hätte ich mir ersparen können, nun ersetze ich aber alle 4 Gelenke.
    • Hey Oldiefan,

      find ich super, dass du deine Erkentnisse mit uns teilst. Viele Threads verlaufen immer im Sande ohne richtige Lösung. Du schreibs hier aber direkt Preis Teilenummer und Lösungsvorschlag. Mehr kann man gar nicht wollen.
      Top!
      Gruß Jo
    • Oldiefan wrote:

      Hallo, ich bin gerade dabei, die Kreuzgelenke an meinem 2004 auszutauschen. Der Ausbau ist eine Geduldsfrage, die Stifte Durchm. 8 mm habe ich mit einer M4 x 40 Inbusschraube gezogen. Auf der Mutterseite mit Hülsen und Scheiben unterlegt. Mühsam, aber man schlägt nicht so fest an der Schaltwelle rum. Die Kreuzgelenke habe ich dank dem Tip von Friedel bei Ganter Normteile zu 11,44 + Steuer erhalten - TeilenummerGN 9080-25-B16-EG. Nur noch die Querbohrungen setzen und morgen gehts wieder rein. Schutzhülle Nr. GN808.1-25-E zu 6,18 + Steuer auch bei Ganter erhältlich. Ich habe die Schaltstangen komplett ausgebaut, dabei aber bemerkt, dass eigentlich nur die beiden Gelenke am Getriebe ausgeschlagen sind. Den kompletten Ausbau hätte ich mir ersparen können, nun ersetze ich aber alle 4 Gelenke.
      :thumbsup:
      Danke, daß Du die Teilenummern und die Bezugsquelle dazugeschrieben hast!
      Gruß Markus