Bremspedal bewegt sich mit Kupplungspedal

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Bremspedal bewegt sich mit Kupplungspedal

      Hallo,

      habe zu folgendem Problem die Suche "bemüht", aber leider nichts gefunden.

      Bei meinem D 40 L ist folgendes zu beobachten: wenn ich das Kupplungspedal "durchtrete", geht rechts das Bremspedal ein Stück mit. Wenn ich auf Einzelradbremse stelle, geht nur das linke Bremspedal dann stärker mit und es klemmt relativ stark, wenn man bei getretener Kupplung das linke Bremspedeal von Hand zurück bewegt.
      Alles ist gut abgeschmiert, also daran kann es nicht liegen.
      Habe mal auf der Kupplungsseite den aufgeschobenen und mit einer Schraube fixierten Hebel für die Bremse abgenommen, das Kupplungspedal scheint mit einer Messingbuchse auf der Welle geführt zu werden. Man muss auch sagen, dass das Kupplungspedal ca. 1,5 cmSpiel (oben gemessen) in Richtung Welle hat. Was kann man da machen ?
      Für Antworten wäre ich dankbar !

      Mit freundlichem Gruß
      Christoph
    • Bremspedal bewegt sich mit Kupplungspedal

      Hallo,

      schau mal [HIER]. Vielleicht ist etwas brauchbares für die Reparatur & Wartung dabei!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Hallo Christoph,

      das "alles gut abgeschmiert" glaub ich dir sogar, ABER:

      das hilft nur, wenn du vorher die Pedale alle von den Wellen abgebaut und auch evtl. die ganze Welle ausgebaut hast, den ganzen alten Dreck/Fett entfernt und dann wieder eingebaut und danach abgeschmiert hast.

      Vor dem Einbau kann man dann sogar das Spiel mit entsprechenden Buchsen so richtig schön funktionell passend einstellen. Die Techniker könnten jetzt hier ein genaues Passungsmaß angeben, ich leider nicht. Ich weiss nur daß es so was gibt.

      Gruss
      Kurt
      Gruß
      Kurt

      "Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
    • Hallo zusammen,

      der von Christoph beschriebene Effekt lässt sich auch an meinem D 40L beobachten: Wenn ich die Kupplung trete, geht die Bremse ein Stück weit - und zwar asymmetrisch.
      D.h. die Bremsung zieht uns etwas nach links.

      Da ich ganz neu bei dem „Steckenpferd” bin, muss ich naiv fragen: der Aus- und Einbau dieser Welle ... schaffe ich das mit „haushaltsüblichen” Werkzeugen?

      Beste Grüße
      Thomas, aus Saarbrücken
    • Hallo Thomas,

      wenn Rostlöser, ein Stück Holz, ein dünneres Stück Metall als die Welle selbst und ein Hammer "haushaltsüblich" sind, schaffst du das. Ich gehe davon aus, das du die Pedale schon demontiert hast.
      Gruß
      Kurt

      "Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
    • Hallo,
      Schmieren hilft da nicht mehr, dazu ist es zu spät.
      Durch das Spiel am Kupplungspedal, kippt dieses nach außen und verklemmt sich auf die Bremswelle.
      Beim D4006 wurde das gelöst mit eine zwichen Buchse.
      Diese Montage ist auch beim D40L und D4005 möglich.
      Dazu braucht mant die Buchse N°19 auf beiliegende Zeichnung. Teilenummer 0230 9173.
      Das Kupplungspedal wird ausgedreht, zodas es frei drehen kan auf diese Buchse.
      Im Kupplungsgehause werden zwei Nuten geschliffen, sodas die Buchse nicht mehr drehen kan;
      Nun dreht die Bremswelle am innere Seite, das Kupplungspedal am aussere Seite.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Karel Vermoesen
      Images
      • IMG_20190927_0001.jpg

        1.09 MB, 2,272×2,948, viewed 54 times
    • Vielen Dank für die erhellenden Beiträge.
      Lieber Kurt, die genannten Mittel habe ich tatsächlich im Haushalt (der kein Bauernhof ist). Im Moment hänge ich noch mit einer Erkältung
      zuhause rum. Wenn ich mich an die Arbeit machen kann, werde ich berichten.

      Grüße
      Thomas
      Images
      • DSC01266r.jpg

        1.38 MB, 2,816×2,112, viewed 39 times