Search Results

Search results 1-20 of 53.

  • Quote from Obrschwob: “ Hast Du neue M-Profile verwendet oder sind das die aufgearbeiteten alten? Es gibt ja passende, leichtere Kratzbodenprofile von der Stange, die da passen. ” Hallo Martin, es sind neue Profile verwendet worden. Das Aufarbeiten der alten Profile wäre wohl noch möglich gewesen, aber den Aufwand wollte ich mir nicht antun. Leichtere Profile habe ich so nirgendwo gefunden. Die neuen sind aber sehr dicht dran am Original. Grüße,

  • Vielleicht kann ja einer der Moderatoren den Bericht in die richtige Kategorie schieben. Vielen Dank!

  • Ich habe noch einen Zwischenschritt vergessen. Nach dem Einschweißen der Bleche und der Streben war ich davon ausgegangen, dass sich die Kotflügel verzogen haben. Deshalb wollte ich dieses nach dem Schweißen und Schleifen der Nähte in jedem Fall prüfen. Und es kam wie vermutet - die Kotflügel standen in einem Winkel von geschätzten 10 Grad nach außen weg. Vielleicht kann man dieses auf den beiden folgenden Fotos erahnen. deutzforum.de/index.php?attach…e5ca7f6485900ac2dd3aa3a17deutzforum.de/index…

  • Dann ging es los mit dem Grundieren, Spachteln und Lackieren. Grundierung: deutzforum.de/index.php?attach…e5ca7f6485900ac2dd3aa3a17deutzforum.de/index.php?attach…e5ca7f6485900ac2dd3aa3a17 Spachteln - nicht gerade meine Lieblingsdisziplin. Aber "wat mutt, dat mutt!" deutzforum.de/index.php?attach…e5ca7f6485900ac2dd3aa3a17deutzforum.de/index.php?attach…e5ca7f6485900ac2dd3aa3a17 deutzforum.de/index.php?attach…e5ca7f6485900ac2dd3aa3a17deutzforum.de/index.php?attach…e5ca7f6485900ac2dd3aa3a17 Und absc…

  • Dann wurden die Kotflügel erst einmal sandgestrahlt und grundiert. Anschließend ging es an das Heraustrennen der vom Rost befallenen Blechabschnitte. deutzforum.de/index.php?attach…e5ca7f6485900ac2dd3aa3a17 deutzforum.de/index.php?attach…e5ca7f6485900ac2dd3aa3a17 deutzforum.de/index.php?attach…e5ca7f6485900ac2dd3aa3a17 Mein Kollege, der mir die Bleche einschweißen wollte (ich war selbst nicht im Besitz eines Schweißgerätes) kam dann ständig wieder mit Hinweisen auf die neuen Kotflügel von Delegr…

  • Hallo zusammen, ich möchte nachfolgend mal eine kurze Chronologie zur Restauration meiner Kotflügel vom F2L612/54 darstellen. Erste Einschätzung - die Kotflügel sind gar nicht so schlecht. Evtl. müssen an der der einen oder anderen Stelle noch ein paar Bleche eingeschweißt werden. deutzforum.de/index.php?attach…e5ca7f6485900ac2dd3aa3a17 Bei näherer Betrachtung nach der Demontage der Leuchten und des wunderbaren "6km"-Schildes ergab sich dann aber doch ein etwas anderes Bild: Korrosion, Rost und …

  • Moin, schau mal in diesem Beitrag, vielleicht findest du hier noch Informationen. Grüße, Detlef deutzforum.de/index.php?thread…612-54-kraftstoff-filter/

  • Moin, bei reidl.de gibt es die Schraube auch einzeln. Schau mal dort rein. Grüße, Detlef

  • Moin zusammen, in dem verlinkten Beitrag findest du unten eine Bezugsadresse mit Lieferung aus Gruechenland. deutzforum.de/index.php?thread…enkel-f2l612-vorderachse/ Grüße, Detlef

  • Moin zusammen, ich bin bei den hinteren Kotflügeln angekommen. Leider sind im Bereich der Verstärkungen diverse Löcher. Die Profile sind leider auch ordentlich verrostet, daher würde ich gern neue Profile einschweißen. Habt ihr eine Empfehlung, was für Profil am besten genommen werden kann? Vierkantrohr, U-Eisen, ...? Nachfolgend noch ein paar Fotos der Baustelle. Vielen Dank für eure Hinweise. Grüße, Detlef deutzforum.de/index.php?attach…e5ca7f6485900ac2dd3aa3a17 deutzforum.de/index.php?attach……

  • Andreas, lackiert habe ich mit RAL 6002. Lange Recherche dazu ist erfolgt, hoffe ja mal, dass das die richtige Farbe ist. Reini, die Kotflügel sind hauptsächlich im Bereich der darunter liegenden Bestrebungen durchgerostet. Da kommen ein paar neue Bleche rein. Korrosionsschutz war damals nicht oberste Priorität...

  • Quote from bonselig: “Bei Bild 2 und 3 wäre ich aber eher auf zerlegen des Motors gekommen,und nicht auf komplettieren. ” Moin, die Formulierung war evtl irreführend. Die Fotos sind ein halbes Jahr alt, und nun musste ich nachsehen, wo diese zwei Winkel hingehören. Grüße

  • Hallo zusammen, am Freitag war es soweit. Nach über 4 Jahren Standzeit mit nunmehr fast dreijähriger Restaurationsphase habe ich den Deutz erstmals wieder gestartet - und das beste - auch gefahren! Vor vier Jahren habe ich den Deutz in einem sehr heruntergekommenen Zustand übernommen (seit 1956 im Familienbesitz...). Technisch bis auf Motor am Ende, viel Korrosion, optisch mit viel Bauernblindheit verziert. Die Arbeiten sind jeweils "schubweise" durchgeführt worden, je nachdem, was sonst für Bau…

  • Moin zusammen, beim Komplettieren meines Motors ist mir aufgefallen, dass zwei Winkel am Motor verbaut gewesen sind, deren Sinn und Zweck ich nicht zuordnen kann. Weiß jemand von Euch, aus welchem Grund diese Halter am Motor verbaut waren? Der eine Winkel ist oben an der Pumpenplatte verschraubt gewesen, der andere an der Abdeckung der Nockenwelle. Zwei Fotos habe ich dazu. Danke für Rückmeldung. Gruß aus Ostfriesland, Detlef deutzforum.de/index.php?attach…e5ca7f6485900ac2dd3aa3a17 deutzforum.de…

  • Männer, ich danke euch. Jetzt hat es auch bei mir „geklackt“...

  • Ich meinte in erster Linie den „dritten“ Anschluss... deutzforum.de/index.php?attach…e5ca7f6485900ac2dd3aa3a17

  • Hallo zusammen, besten Dank für die Rückmeldungen. Ich habe soeben einen neuen Magnetschalter bestellt, hoffe, dass das Thema damit erledigt ist. Was hat es denn eigentlich mit den zweiten Anschluss auf sich? So ganz ist der Durchblick noch nicht da. Grüße, Detlef

  • Moin, danke für Eure Rückmeldungen. Gibt es denn eine Möglichkeit, den Magnetschalter zu öffnen? Es sieht aus, als wenn die Hülse verpresst ist. Danke für eure Unterstützung! Gruß, Detlef

  • Moin zusammen, habe jetzt Probleme mit den Anlasser. Ausser dem kräftigen „Klack“ des Magnetschalters kommt nichts, Anlasser dreht nicht. Ausgebaut und angeschlossen, genau das selbe Ergebnis. Das Zahnrad zieht gut an und lässt sich ohne Strom von Hand gut schieben und drehen. Setz ich Plus auf die untere Klemme, dann dreht der Anlasser. Kontaktprobleme würde ich ausschließen, die Flächen sind alle blank. Ich bin mit meinem Latein am Ende. Hat noch jemand eine Idee? Danke und Grüße, Detlef deutz…

  • F2L612/54 Kraftstoff-Filter

    Onkels Deutz - - FL 612 Baureihe

    Post

    Jo, den Beitrag habe ich gelesen, aber irgendwie offenbar aus den Augen verloren... Morgen will ich nach einer umfassenden Frischzellenkur den Deutz nach rund dreijähriger Renovierungszeit erstmalig wieder starten. Hoffe, dass er noch läuft... ... natürlich mit 17er an der Kraftstoffleitung...