Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

  • Quote from 514er Häns: “Das wird noch spannend, weil alles sehr eng ist. ” Im Winter schrauben ist wichtig das die Finger und der Körper warm bleibt In der Enge schaffen will ich nicht....darum muss das Auto diesen Winter mal draussenbleiben. Gruss Andreas

  • Quote from 514er Häns: “Vorige Woche habe ich bei meinem 514/50 die Kipphebelkammer ans Kurbelgehäuse angeschlossen, damit das überflüssige ÖL beim Kipphebelscmieren ins Kurbelgehäuse abfließen kann. ” Ja....da hab ich schon von gelesen. Die Rückläufe wurden erst bei den späteren `51er Modellen installiert. Wie haste das realisiert? Mit Ermeto....Kupferrohr? Gruss Andreas

  • 06R Zylinderkopf

    Pumpe - - FL 514 Baureihe

    Post

    Quote from 514er Häns: “Der Kolben 75R ist oben angefast ” Der 65R-Kolben mit glattem Boden ist oben auch angefast Der 65R Zentrierrand ist glaube ich 15mm hoch...laut WHB. Kommt das hin? Gruss Andreas

  • Quote from Jenske: “Kann es sein , das da nie eine Dichtung vorgesehen war ? ” Hallo Jens, richtig.....selbst in der ET ist da keine Dichtung vorgesehen. Quote from 514er Häns: “ein Klopfer ohne Tropfen ist kein Klopfer ! ” Hallo Häns, klar.... ... bloss etwas unschön wenn die Pumpenplatte regelmässig eingesaut ist. Heut hab ich das Teil mal abgebaut. Ich vermute das der Vorbesitzer den Deckel schonmal hartgelötet hatte (man erkennt Messinglot), weil er ihn zu fest angezogen hatte sodass er geri…

  • Heeeeey....nicht so stürmisch Bei soviel ausbleibenden Antworten sehe ich das fast so, als ob mein Knubbel als einzigster an dieser Stelle schwitzt/pinkelt. Okay....ich seh schon....ich muss mal wieder in die Kiste der Improvisatioen greifen Gruss Andreas

  • Quote from Jenske: “Da wurde zu DDR zeiten alles verbaut , was der Erfindergeist und die Engpasslage erlaubt haben . ” Hallo, auch wenn das Thema jetzt momentan eher zum schmunzeln anregt...... bedenklich ist , was den Menschen damals alles vorenthalten wurde, was bei uns (dem imperialistischen Klassenfeind) eigentlich selbstverständlich....erhältlich....zu bekommen war. Ok....bin gespannt wie`s hier weitergeht Gruss Andreas

  • Tippe auf Ex-DDR Eigenbau. Eigentlich nix ungewöhnliches.....ausser der These von Karina ....(oder wem auch immer) Gruss Andreas

  • Hallo Ralf, TOP....man kann schon erkennen was es mal werden soll Wie schauen denn die Planungen im Bezug aufs Dach aus? Walmdach...Spitzdach....? Die Dachkonstruktion muss ja von der Unterkonstruktion aufgefangen werden.....denk ich mir. Statisch gesehen.... Gruss Andreas

  • Deutz F1L514/51 Lenkspiel beheben

    Pumpe - - FL 514 Baureihe

    Post

    Hallo, ein Blick in die ET-Liste wirft die Frage auf, ob es der "Nilos"-Ring sein könnte. Pos. 23736. (??) Die zwei dünnen Scheiben und dann der stärkere könnten jedoch auch auf einen "Eigenversuch" in der Vergangenheit schliessen.... Die Kronenmutter wie du schreibst, ist bei Betrachtung deines Bildes, KEINE Kronenmutter so wie sie sein soll, sondern eine durchbohrte normale Mutter . Eine Kronenmutter schaut deutlich anders aus. Da ist gebastelt worden.... Gruss Andreas

  • Quote from ackerschiene: “Ich wollte vorbereitet an den Wechsel herangehen, also das neue Öl schon da zu haben, bevor ich das alte ablasse ” Hallo Uwe, ich schrieb das für den Fall, das sich keiner meldet, und deine Liter-Frage beantwortet Alles gut Gruss Andreas

  • Hallo zusammen, bei meiner Deckeldichtung der Entlüftung, in der Nähe des Öleinfüllstutzens, tritt bei meinem Knubbel immer etwas Öl aus, und in der ET ist auch keinerlei Dichtung vorgesehen. Wie löst ihr das so bei euren Schleppern? Passt da ein bestimmter O-Ring evtl.? Ich würde mich über eine Lösungsorientierte Abhilfe sehr freuen. Gruss Andreas

  • Quote from ackerschiene: “Kann mir da einer helfen ? ” Ich versuchs..... Wenn du die abgelassene Menge VOR dem Kauf ausliterst/ablässt. (Können gern Eimer sein)... ......dann erkennst du problemlos die (wenigstens ungefähre) Menge die du an Frischöl kaufen musst. Gruss Andreas

  • Restauration von Papa's D25.2

    Pumpe - - D-Serie

    Post

    Hallo Thomas, der schaut ja aus wie der Schachtel Nicht nur Deiner Tochter gefällt das Schmuckstück denke ich.... Die Dieselschläuche bis an die ESP`s .....bleiben die so lang? Damit das nicht auf der Strecke bleibt. Hut ab vor dem was du da machst! Gruss Andreas

  • Quote from 514er Häns: “Du weißt ja, daß du auch neue Ventilfedern brauchst. ” Hallo Häns, nee...genau das wusste ich eben nicht, was ich da genau brauche. Deshalb habe ich auch u.a. diesen Thread erstellt. Ich denke ich werd mal erst bei meinem Deutz Lama vorstellig in der Sache. Gruss Andreas

  • Hallo, mir geht`s in erster Linie um Erfahrungen von Leuten die vom F1L514 im Hinblick auf den Ventiltrieb und den verschiedenen Kopftypen berichten können. Trotzdem DANKE Gruss Andreas

  • Hallo zusammen, ich hoffe das mir jemand einen Tipp geben kann.... Ich möchte zeitnah (der Winter naht ) meinen Motorobersatz auf Stand bringen und suche u.a. derweil eine Bezugsquelle für die ROTOCAB Ventildrehvorrichtung(en). Es stellt kein Problem dar um an Oberdichtsatz, Ventile, Führungen usw. dranzukommen. Bloss diese Rotocabs hab ich noch nie irgendwo gesehen. In älteren Forenbeiträgen (suche) liesst man schonmal davon... Wie geht ihr da vor wenn ihr Euren Ventiltrieb revidiert im Bezug a…

  • Kurbelwellenschaden am F1L514/51

    Pumpe - - FL 514 Baureihe

    Post

    Quote from Hanno_911: “Als ich vor gut 10 Jahren das Schwungrad abgenommen habe, habe ich mir einen simplen Abzieher (stabiles Flacheisen, zwei Schrauben M14) hergestellt. Mit dem konnte ich das Schwungrad ohne besondere Anstrengung vom Konus lösen. ” Es gibt sie also.....die elegante schonende Variante. Gruss Andreas

  • Quote from Kramer Daniel: “Ich bitte das Falschrum angenietete Schild zu ignorieren ” Geht nicht.....

  • Ach soooo.....der ist schon fertig. Ich dachte du berichtest von der Restauration des Motors..... Ok....schaut schonmal ziemlich Sahne aus Gruss Andreas

  • Quote from Kramer Daniel: “-Äußerlich stark verrostet -Überwurfmutter von der Einspritzleitung durchgerostet -Elektrik fehlt -Überall undicht -Kolben fest und einer voll mit Wasser -Kupplung fest -Blecharbeiten nötig -Eine Glühkerze steckt abgebrochen im Kopf -Falscher Anlasser Am Ende war auch noch ein Pumpen Element fest und das Getriebe hat einen kapitalen Lagerschaden ” Was Du brauchst ist jetzt primär Zeit , Geld und Ausdauer. Evtl. noch `ne verständnissvolle Freundin..... Ich wünsche viel …