Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

  • Teile für 9005Allrad

    Lasca34 - - D05-Serie

    Post

    Hallo René, Du hältst für maßgebend, was Du tojomann meinst anlasten zu können. Ich habe dargestellt, was jedem, der auch das lesen kann, was er nicht geschrieben hat, auffällt. Sei doch mal etwas offener gegenüber Gedanken, die Du noch nicht gehabt hast. Lassen wir es dabei. Gruß Michael

  • Teile für 9005Allrad

    Lasca34 - - D05-Serie

    Post

    Hallo Rene, lies sorgsam, was tojomann nicht geschrieben hat. Du zitierst die falsche Stelle aus meinem Beitrag oben. Das ist die richtige: Quote from Lasca34: “"Ob das wohl weise ist, dass jemand der solche Fragen stellt .... ausgerechnet einen D 9005 A zerlegt?" ” Da spielt der Wille von tojomann eine höchst untergeordnete Rolle. Gruß Michael

  • Das war so ein Lichtblitz. So schnell, wie "Profil" gekommen war, so schnell war "Profil" auch wieder verschwunden. Es sind m.W. nicht mal fünf Ausgaben veröffentlicht worden. Die lagen beim Händler jeweils aus. Es gab noch andere ähnliche Kurzzeitphänomene dieser Art. Verteilung jeweils über de Händler. Gruß Michael

  • Teile für 9005Allrad

    Lasca34 - - D05-Serie

    Post

    Ob das wohl weise ist, dass jemand der solche Fragen stellt Quote from tojomann: “9005Allrad !! Bin ihn am zerlegen und brauche einige Neuteile !! Hat jemand ne gute Adresse bezüglich Ersatzteile !!?? ” ausgerechnet einen D 9005 A zerlegt? tojomann, offenbar hast Du Dich noch nie mit über 50 Jahre alten Traktoren beschäftigt, zumindest nicht intensiv. Geh in Dich und prüfe, ob der Schlepper noch zu retten ist. Es werden Interessenten Schlange bei Dir stehen, um Dir dabei (bei der Rettung, meine …

  • Kugelgelenk am lenkhebel

    Lasca34 - - Lenkung

    Post

    Hallo Uwe, die "Schraube" ist der o.g. Zapfen des Gelenks. Allerdings sehe ich davon nur zwei Gewindegänge, und zwar die äußeren. Der restliche Zapfen zum Gehäuse hin ist nicht sichtbar, weshalb seine Krummizität so schlecht zu beurteilen ist. Ein Teil des Zapfengewindes steckt in der Mutter, ein Teil im Lenkstockhebel. Der Kegel steckt auch im Lenkstockhebel, die Kugel des Zapfens steckt im Gehäuse, und dazwischen verdeckt der Balg die Sicht. Ich habe noch nicht verstanden, woran Du festmachst,…

  • Nun ja, Benedict, der tiefere Grund für meine Abwesenheit seit 02. Januar 2017 war genau so ein Erfahrungsbericht. Ich gehe mal davon aus, dass der bis heute zensiert* und also unsichtbar ist. Das war nicht fein, und das vergesse ich auch nicht. Aber jedenfalls danke ich Dir und natürlich auch den anderen für die freundliche Begrüßung. Jene, die lautstark meine Abwesenheit begrüßt haben, werden sich sicherlich später noch zu Wort melden. *Eben habe ich das mal geprüft: Es ist so. Gruß Michael

  • Kugelgelenk am lenkhebel

    Lasca34 - - Lenkung

    Post

    Hallo Uwe, das Bild ist toll! Da sieht man weder ein Gelenk mit einem Problem noch einen beschädigten Dichtungsbalg. Das Gelenk wirst Du kaum einzeln tauschen können, weil es in die Stange eingeschweißt zu sein scheint. Das allerdings ist insofern ein Problem, als es eine Bastellösung ist. Werkseitig sind solche Gelenke entweder in die Stange geschraubt oder mittels Warmeinschlag mit der Stange verbunden; auf keinen Fall aber geschweißt. Es könnte auch sein, dass das Gehäuse des Gelenks mit der …

  • Hallo Malte, zwei Informationen, welche Dir vielleicht Suche oder Diskussion erleichtern: 1. Das Niedersachsenwerk F.K. Klausing, zeitweise auch EFKA Klausing genannt, war kein Schwesterunternehmen von Rabe, sondern die beiden waren erbitterte Gegner. Zwar lagen beide an derselben Straße, der eine links, der andere schräg gegenüber, aber seit der Ausgründung des Rabewerks 1938 haben die Chefs nicht mehr miteinander gesprochen. Das ging so weit, dass Rabe sich über seine Werksvertreter in entfern…

  • Hallo Thomas, der Tank muss auf elastischem Material auf dem sog. Werkzeugkasten aufliegen. Liegt der Stahl auf Stahl, dann solltest Du Dir schon mal einen Ersatztank bereitlegen. Gruß Michael

  • Jeder Deutz-Kunde bekam die Deutz-Schlepperpost bis Ende der Siebzigerjahre nach Hause gesendet. Das war (deshalb) zu ihrer Zeit die größte (auflagenstärkste) Landmaschinenzeitung in Europa. Um 1980 hat die Zeitschrift ihr Erscheinen wegen der enormen Kosten eingestellt. Nachtrag zu einer Deiner Fragen: Die älteste mir bekannte Deutz-Schlepperpost ist von Frühjahr 1956, aber wahrscheinlich gibt es auch noch ältere Ausgaben Gruß Michael

  • Hallo zusammen, ich möchte mal kurz über meine jüngsten Erfahrungen mit der Firma Detjen in Hamersen berichten. Gekauft habe ich vor ein paar Wochen für EUR 500,- zwei Hubstreben-Nachbauten für einen DX 3.90. Der ET-Preis, den SDF aufruft, beträgt incl. MWSt. EUR 3680,- (dreitausendsechshundertundachtzig). Die Nachbauten haben gegenüber dem Original ein paar kleinere Nachteile (z.B. nicht geschützt liegende Schmiernippel), aber die Kraftübertragung von der Kurbel auf die Spindel mittels Sechskan…

  • Quote from buddyholly: “Welches Maß ist ausschlaggebend? ” Hallo Holger, in der Tat wäre erstmal zu klären, ob unter den 812D-Köpfen auch Kolben vom 812D eingebaut sind. Ob die Laufbuchsen bei FL 812 und FL 812D gleich sind, kann ich gar nicht mal sagen. Also wäre auch das zu prüfen. Bis dahin brauchst Du Dir über Spaltmaße keine Gedanken zu machen. Über Ventilspiele noch weniger. Ferner hat der F4L 812 einen Förderbeginn von 17° vOT, der F4L 812 S von 21°, der F4L 812 D aber von 30° vOT. Beabsi…

  • Hallo Markus, nachdem ich Johannes beigepflichtet habe (über den Verschleißgrad brauchst Du Dir in diesem Zusammenhang überhaupt keine Gedanken zu machen), noch kurz der Hinweis, daß es keine Quote from 3006: “absolut obere Grenze der Voreilung in Prozent für diesen Schlepper ” gibt. Das ist auch ein wenig Geschmacksache. Üblicherweise liegt die Voreilung bei 2-4%. Ich halte 5,4% für ziemlich viel; irgendwo in dem Bereich sollte m.E. Schluß sein. Es fahren auch welche mit 1-2% Voreilung recht zu…

  • Deutz oder Deutz-Fahr Motor

    Lasca34 - - Motor

    Post

    Quote from Lasca34: “Die Motoren stammen von ” ....oder von Muschibuschi. Den hatte ich vergessen. Den Mitsubishi-Motor im Agrokid nämlich. Gruß Michael

  • Deutz oder Deutz-Fahr Motor

    Lasca34 - - Motor

    Post

    Hallo André, Deutz-Fahr war die Marke der Landmaschinen einschl. Traktoren aus dem KHD-Konzern. Die Marke der Motoren war Deutz. Es gibt deshlab keine Deutz-Fahr-Motoren. Heute ist Deutz-Fahr eine Marke von SDF. Die Motoren stammen von Deutz (von der Deutz AG), von SDF selber und von Mercedes-Benz bzw. MTU. Wobei Mercedes-Benz wieder eine Marke des Daimler-Konzerns ist. Gruß Michael

  • F6L912

    Lasca34 - - Motor

    Post

    Hallo Jürgen, Ersatzteile bietet er Deutz-Kundendienst an. Gruß Michael

  • Quote from Deutz514-52: “halt dich doch bitte mit deinen unnützen Bemerkungen zurück ” Hör mal, Fremder, ich bin mir nicht ganz sicher, ob Du Dir bei der bisher gezeigten Ahnungslosigkeit solche Sprüche erlauben kannst. Mein sieben Traktoren mit F2L 514 zeigen das Problem jedenfalls nicht. Meine anderen 514er übrigens auch nicht. Ebenso wenig wie die vielen 514er Zwei- oder Dreizylinder in meinem Bekanntenkreis. Alles zusammen wesentlich mehr als vier. Du darfst hier m.W. gerne auftreten wie Gra…

  • Quote from Deutz514-52: “ist ja ein Phänomen das eigentlich alle f2l 514 dieses Start Problem haben ” So einen Quatsch schreibst Du aber hoffentlich nicht öfter. Ausgerechnet über den größten Kaltstarter vor dem Herrn. Der auch dann läuft, wenn sonst nichts mehr läuft. Das klingt so ein bißchen nach "Wenn der Reiher nicht schwimmen kann, ist das Wasser schuld". Das macht sich nicht gut. Gruß Michael

  • Hallo Johannes, danke für die Korrektur. Gruß Michael

  • Hallo Markus, der Allradfaktor des DX 4.50 beträgt iFR = 1,4398 (genauer 1,43979). Der Abrollumfang des Conti 420/85R34 ist 4761 mm, jener des BKT RT 855 in derselben Größe aber nur 4677, so daß die Voreilung jedenfalls größer wird. Mit einem Abrollumfang des Conti 320/85R24 von 3484 mm ergibt sich eine Voreilung mit den BKT-Reifen hinten von 3484 mm x 1,4398/4677 mm = 1,0725, also 7,3%. Aktuell mit Conti/Conti dementsprechend 3484 x 1,4398 mm/4761 mm = 1,0536, also 5,4%. Für meinen Geschmack si…