Öldruckprobleme -- Ölpumpe?

    • D 25.2
    • Hallo

      Du schreibst Ölpupmpe gut,Zahnräder top.Wie sieht es mit dem axialem Spiel aus?Habt ihr die Pumpe geöffnet,oder meinst du das Antriebszahnrad.
      Ich hab bei meinem auch fast keinen Öldruck mehr gehabt,und hab die Pumpe selber auf einem 1000er und 3000er Abziehstein geschliffen bis das axiale Spiel gepasst hat.
      Jetzt hab ich Bange das sich der Zeiger vom Manometer verbiegt nach dem starten.

      Gruß,Andreas
      F2L612/54-1 BJ 54
      Schlepper Nr 7451/422
    • bonselig schrieb:

      Hallo

      Du schreibst Ölpupmpe gut,Zahnräder top.Wie sieht es mit dem axialem Spiel aus?Habt ihr die Pumpe geöffnet,oder meinst du das Antriebszahnrad.
      Ich hab bei meinem auch fast keinen Öldruck mehr gehabt,und hab die Pumpe selber auf einem 1000er und 3000er Abziehstein geschliffen bis das axiale Spiel gepasst hat.
      Jetzt hab ich Bange das sich der Zeiger vom Manometer verbiegt nach dem starten.

      Gruß,Andreas
      Moin Andreas,

      keine Bange, bei zu hohem Öldruck (meistens bei kaltem ÖL) regelt das Überdruckventil im Ölkreislauf den Öldruck runter ;)
      Schöne Grüße
      aus Bremen

      Götz


      Deutz F2L 612/5-NK
      Motor F2L 712
      Baujahr 1957
      Schlepper Nr. 7461/167
    • hallo Andreas,
      wir haben eine neue (gebrauchte) Pumpe ergattert, die kommt jetzt rein.
      Das axiale Spiel bei der neuen Pumpe ist minimal. Man kann gerade so was fühlen.
      Im Beitrag oben waren die Zahnräder in der alten Pumpe gemeint. Allerdings läuft sie merkwürdig, ein bisschen wie ein kaputtes Lager. Das axiale Spiel kann ich nochmal prüfen. Auch das Hauptlager will ich wie vorgeschlagen prüfen.
      Danke für all die Tips soweit!
      Dienstag soll's weitergehen.
      Mit einem öligen Händedruck

      Ralf
      _______________________
      LANZ D1616 und Deutz F2L514