Überströmleitung

    • F2L 612/6
    • Überströmleitung

      Moin zusammen,

      bei meinem Deutz macht die Überströmleitung / Leckölleitung ihrem Namen alle Ehre: aus einem kleinen Loch spritzt Diesel raus :(

      Das Problem war, dass die Einspritzleitung offensichtlich schon ziemlich lange mit der Überströmleitung in Kontakt war und sich gegenseitig durch die Vibrationen aufgerieben haben. Eine neue Einspritzleitung war kein Problem, die habe ich bestellt, zurecht gebogen und spannungs- sowie berührungsfrei eingebaut. Die andere Leitung macht mir ein Problem: diese Leitung finde ich nirgendwo bei den einschlägigen Händlern und auf Nachfrage bekomme ich nur ein "das Teil haben wir nicht".
      Ich denke mal, das Metallrohr kann bestimmt repariert (gelötet?) werden aber ich würde es gerne austauschen, da ich etwas über dem Loch auch noch eine alte Scheuerstelle entdeckt habe und Druck auf dem Rohr ist.

      Meine Fragen an die Deutzgemeinde:
      - muss die komplette Leitung (festes Metallrohr und flexible Leitung) in einem Stück getauscht werden? Es sieht aus, als ob die gesamte Leitung in voller Länge von der Pumpe über Tank bis zu den Einspritzventilen fest verbunden und nicht verschraubt ist
      - weiß jemand, wo ich diese Leitung bekommen kann
      - hat jemand einen Tipp, wie die Leitung bis zum Austausch erst mal abgedichtet werden kann bzw. ob und wie eine Reparatur möglich ist

      Vielen Dank und Gruß
      Reiner
    • Vielen Dank für die Tipps!

      Das Problem ist mittlerweile gelöst. Nachdem ich von den einschlägigen Adressen der Ersatzteilhändler im Internet sofort zur Antwort bekommen habe, dass das Teil nicht lieferbar ist, hatte ich mich schon mit dem Ersatz durch eine Schlauchleitung abgefunden. Als letzten Versuch habe ich bei dem nächstgelegenen größeren Deutz-Händler angefragt - und der zaubert das Teil aus dem Lager :thumbsup:

      Gruß Reiner