F1l514 Diverse Fragen inkl. Wartung

    • F1L 514/51

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • F1l514 Diverse Fragen inkl. Wartung

      Servus Zusammen,

      Ich hätte zu einem Knubbel ein paar Fragen, wie "Ihr" dass denn so macht. Im speziellen Fall sind das eher Kleinigkeiten die ich aber gerne mal mit mehreren Leuten besprechen möchte.

      1) Allen voran, eine vielleicht dumme Frage. Wie genau startet ihr euer FZG? Bzw. wie ist der vorgegebene Ablauf der evlt. sogar damals in der Bedienungsanleitung stand?
      • Ist es nötig beim Start immer vorzuglühen?
      • Ist es nötig vor dem Start das Handgas ca. 2/3 zu öffnen? Falls ja, warum?
      • Was sollte man vor dem Start, neben dem Ölstand noch kontrollieren?
      2) Wie schaltet ihr den Knubbel? Bei meinem Fahrzeug lässt sich das Getriebe schön ohne Geräusche schalten wenn ich die Kupplung komplett durch drücke und dann LANG-SAM schalte.
      • Ist Zwischengas und/oder Doppelkuppeln nötig wenn es auch ohne funktioniert?
      • Deutet das Schalten wie in meinem Fall, möglicherweise auf ein verschlissenes Getriebe hin?

      3) Bei mir geht die Lima Kontrollleuchte an wenn der Traktor im Standgas läuft. Bei der Fahrt erlischt diese aber.
      • Deutet das auf einen möglichen Defekt der Lima hin?
      4) Ebenfalls im Standgas schaukelt mein Knubbel ganz schön hin und her. Der Motor läuft aber normal und ruhig (Zumindest was man bei diesem Motor und ruhig versteht :D )
      • Ist das bei Euch ebenfalls so? Falls Nein, woran liegt das?
      • Also, ein gewisses "arbeiten" der Karosse ist ja normal. Allerdings sieht man auch an den Reifen das sie im Stand mithüpfen.


      5) Ich muss bei mir noch dei Bremse etwas nachstellen. Wie weit ist denn bei Euch der Bremsweg vom Pedal? Aktuell kann ich es bis zu der Schraube, mit der das Gaspedal fest gemacht ist durch drücken. Da stoße ich dann aber an.
      • Ist das so normal? Also, das bei fehlender Einstellung die Pedalerie der Bremse an dieser Schraube anstößt oder sollte sie normalerweise, unabhängig der Bremswirkung daran vorbei gehen?


      Zudem hätte ich gerne eine Bedienungsanleitung und/oder einen Wartungsplan zum Schlepper. Kann mir da eventuell jemand mit einer PDF weiter helfen?
      Jetzt vor dem PC fallen mir wieder nur die Hälfte meiner Fragen ein. Da werd ich den Thread hier sicher noch ergänzen.. :P

      Ich bedanke mich schonmal vielmals im Voraus!
      Schönes Wochenende.
      Grüße Gnubbi
    • Gnubbi schrieb:

      Servus Zusammen,

      Ich hätte zu einem Knubbel ein paar Fragen, wie "Ihr" dass denn so macht. Im speziellen Fall sind das eher Kleinigkeiten die ich aber gerne mal mit mehreren Leuten besprechen möchte.

      1) Allen voran, eine vielleicht dumme Frage. Wie genau startet ihr euer FZG? Bzw. wie ist der vorgegebene Ablauf der evlt. sogar damals in der Bedienungsanleitung stand?
      • Ist es nötig beim Start immer vorzuglühen?
      • Wenn der Motor betriebswarm ist braucht man nicht vorglühen.
      • Ist es nötig vor dem Start das Handgas ca. 2/3 zu öffnen? Falls ja, warum?
      • In der Regel öffnet der Regler die Einspritzpumpe beim Start auf max. Fördermenge, so dass man kein Gas geben muss
      • Was sollte man vor dem Start, neben dem Ölstand noch kontrollieren?
      • Ist der Gang raus? Kraftstoff und ob genug Luft auf den Reifen ist
      • 2) Wie schaltet ihr den Knubbel? Bei meinem Fahrzeug lässt sich das Getriebe schön ohne Geräusche schalten wenn ich die Kupplung komplett durch drücke und dann LANG-SAM schalte.

      • Ist Zwischengas und/oder Doppelkuppeln nötig wenn es auch ohne funktioniert?
      • Bei nicht synchronisierten Getrieben ist es zwar möglich vorsichtig in die nächst höheren Gänge ohne doppelt zu kuppeln zu schalten, aber in die nächst niedrigeren Gänge muss man immer mit Zwischengas fahren, sonst knarrt es gewaltig.
      • Deutet das Schalten wie in meinem Fall, möglicherweise auf ein verschlissenes Getriebe hin?
      • Nein

      3) Bei mir geht die Lima Kontrollleuchte an wenn der Traktor im Standgas läuft. Bei der Fahrt erlischt diese aber.
      • Deutet das auf einen möglichen Defekt der Lima hin?
      • Entweder läuft Der Motor im Stand mit zu niedriger Drehzahl, oder die Bürsten im Generator sind fast verschlissen.
      4) Ebenfalls im Standgas schaukelt mein Knubbel ganz schön hin und her. Der Motor läuft aber normal und ruhig (Zumindest was man bei diesem Motor und ruhig versteht :D )
      • Ist das bei Euch ebenfalls so? Falls Nein, woran liegt das?
      • Also, ein gewisses "arbeiten" der Karosse ist ja normal. Allerdings sieht man auch an den Reifen das sie im Stand mithüpfen.
      • Drehzahl im Standlauf prüfen


      5) Ich muss bei mir noch dei Bremse etwas nachstellen. Wie weit ist denn bei Euch der Bremsweg vom Pedal? Aktuell kann ich es bis zu der Schraube, mit der das Gaspedal fest gemacht ist durch drücken. Da stoße ich dann aber an.
      • Ist das so normal? Also, das bei fehlender Einstellung die Pedalerie der Bremse an dieser Schraube anstößt oder sollte sie normalerweise, unabhängig der Bremswirkung daran vorbei gehen?
      • Die Bremspedale dürfen in ihrem Weg nur von der Bremse begrenzt werden. Schlepper aufbocken, Stellschraube am Bremsgestänge so weit zudrehen, bis die Bremse anfängt zu greifen. Dann wieder etwas zurückdrehen bis das Rad wieder frei läuft.


      Zudem hätte ich gerne eine Bedienungsanleitung und/oder einen Wartungsplan zum Schlepper. Kann mir da eventuell jemand mit einer PDF weiter helfen?
      Jetzt vor dem PC fallen mir wieder nur die Hälfte meiner Fragen ein. Da werd ich den Thread hier sicher noch ergänzen.. :P

      Ich bedanke mich schonmal vielmals im Voraus!
      Schönes Wochenende.
      Grüße GnubbiServus Zusammen,

      Ich hätte zu einem Knubbel ein paar Fragen, wie "Ihr" dass denn so macht. Im speziellen Fall sind das eher Kleinigkeiten die ich aber gerne mal mit mehreren Leuten besprechen möchte.

      1) Allen voran, eine vielleicht dumme Frage. Wie genau startet ihr euer FZG? Bzw. wie ist der vorgegebene Ablauf der evlt. sogar damals in der Bedienungsanleitung stand?

      google.de/url?sa=t&rct=j&q=&es…Vaw0jC947KaYNTnYR3wm0pr_K

      Gegen eine Spende kannst Du Dir hier das passende raussuchen und Downloaden
      Schöne Grüße
      aus Bremen

      Götz


      Deutz F2L 612/5-NK
      Motor F2L 712
      Baujahr 1957
      Schlepper Nr. 7461/167

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Goetz ()

    • Servus Gnubbi,

      eine Ergänzung zu den Antworten von Götz hätt ich noch.
      Vor dem Start (nach längerer Standzeit, ich glaub in der BA steht "täglich", soll heissen morgens vor dem ersten Start)
      sollte der Ventildeckel abgenommen werden und der Ventiltrieb per Ölkännchen geschmiert werden.

      Die "Suche" gibt da einiges her zu dem Thema.

      Ich hatte selbst mal einen 15er, da wurde diese ölen wohl lange nicht gemacht, was zur Folge hatte, dass die Einstellschrauben für das Ventilspiel extrem abgenutzt waren. Hatte etwa 2 bis 3 mm Ventilspiel.
      Die Schrauben bekam ich damals noch beim freundlichen SDF Händler, kosteten aber damals vor 20 Jahren schon rund 30 Mark. Je Schraube versteht sich.

      Gruß
      Reini
      Gott gebe mir:
      - GELASSENHEIT, hinzunehmen, was nicht zu ändern ist,
      - MUT, zu ändern was ich ändern kann, und
      - WEISHEIT, zwischen beidem zu unterscheiden