Hubstreben

    • D 25.2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen!

      Ich hab' mal wieder ein kleines Problem, bei dessen Lösung mir hier sicherlich jemand helfen kann.

      Schon seit Jahren habe ich bei meinem D25.2 an den Hubstreben der Hydraulik nichts verstellt; ich kam beim Pflügen, Grubbern, Heuwenden und -Pressen auch immer "so" klar.
      Irgendwie hat mich aber auch immer "irretiert", daß die rechte Hubstrebe ja ein kleines Gebriebe mit Kurbel hat, die sich bei meinem Deutz aber nicht wirklich drehen läßt.
      Weil mir aber vor ein paar Wochen beim Heuwenden die linke Hubstange auseinander gerutscht ist (das Gewinde war wohl "hin") und ich diese deshalb starr verschweißt habe, wollte ich mich heute mal um das Getriebe der rechten Hubstange kümmern, denn es kam mir so vor, als wären die Unterlenker nicht exakt in der gleichen Höhe.
      Die Hubstrebe war schnell ausgebaut und dank Akku-Schlagschrauber waren auch die vier Schrauben am Getriebe rasch gelöst. Im Inneren des Getriebes fand sich eine Menge altes Fett, ein zunächst "undefinierbares" Stück Blech und ein paar Kugeln: Da war also offenbar mal ein Kugellager drin, dessen Maße und Bezeichung ich nicht kenne.
      Das größere Problem ist jedoch, daß die "Gewindestange", die oben im Getriebe mit einem Zahnrad und wohl auch mit einer Passung für's Kugellager versehen ist, direkt darunter einen merklichen Knick hat. - DAS war augenscheinlich also auch der Grund, warum sich die Kurbel nicht drehen ließ.

      Nun sind meine Überlegungen die: kann man die "Gewindestange" wieder richten, oder bleibt das "Murks"? - Wenn ja, dann bräuchte ich noch die Bezeichnung des Kugellagers. Vielleicht könnte mir da jemand helfen, denn ich habe zwar das Werkstatthandbuch, glaube aber nicht, daß ich die Ersatzteilliste dort auch finde.

      ... oder kaufe ich mir lieber gleich "neue" Hubstangen? - In den eBay-Kleinanzeigen bietet jemand gerade welche vom D30 an; würden die beim D25.2 auch passen? (Auf den Fotos sehen sie eigentlich identisch mit meinen aus.)

      Vielen Dank für Eure Bemühungen sagt

      Maik
    • Hallo zusammen,

      da mir inzwischen ja niemand antworten konnte, antworte ich mir mal selbst.
      "Variante II" (das "Neukaufen" der Hubstangen) hat sich (erstmal) erledigt, weil die Hubstangen bei den eBay-Kleinanzeigen inzwischen "raus" sind.
      Also bin ich immer noch genau so "schlau" wie am Anfang, befürchte aber selbst, daß das Richten der "Gewindestange" vermutlich nicht funktionieren wird.
      Neuanfertigung einer solchen Gewindestange oder Kaufen des entsprechenden Ersatzteils, so es dann überhaupt noch lieferbar ist, wird vermutlich ähnlich teuer (wenn nicht sogar teurer), wie die beiden Hubstreben in den Kleinanzeigen sein sollten.

      Herzlichen Dank trotzdem an alle, die meinen Beitrag gelesen haben.

      Herzliche Grüße von
      Maik
    • Hallo Maik,

      manchmal dauert das hier ein wenig, wenn Leute für Dich suchen. Zwei Tage sind da recht wenig. Du könntest übergangsweise ja solche Hubstreben verwenden, sofern die Länge reicht:
      fk-soehnchen.de/landmaschinent…dg50acktc87c5pvtp2qcrnab3

      Nebenbei suchst Du halt nach solchen von D25.2 oder D30. Ein auf untere Gabel umgebauter Oberlenker erfüllt diesen Zweck übrigens auch übergangsweise und die gibt es in derartig verschiedenen Längen, daß man hier durchaus zum Ergebnis kommen kann. Ist natürlich nicht original, aber funktionell, bis das richtige Teil gefunden ist.
      fk-soehnchen.de/landmaschinent…dg50acktc87c5pvtp2qcrnab3


      Die Links sind Beispiele... Die Kurbelhebel mit dem Kegeltrieb rechts wurden übrigens deshalb so angebaut, damit man das vom Fahrersitz aus verstellen konnte, ohne abzusteigen, um den (Beet-)Pflug richtig zu neigen.
      Griaßle
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii
    • Hallo Martin,
      Hallo Marco,

      vielen Dank für Eure Bemühungen! :thumbsup:

      @Obrschwob :
      Ja, ich verstehe natürlich, daß ich nicht auf jede Frage innerhalb "fünf Minuten" eine Antwort erwarten kann und wollte auch niemandem einen Vorwurf machen. - Sorry, wenn das ein bisschen so "rüber kam".
      Ich hatte mich wohl hauptsächlich geärgert, daß die Hubstreben aus den ebay-Kleinanzeigen schon verkauft waren, noch bevor ich überhaupt weiß, ob sie bei meinem D25.2 gepaßt hätten, oder nicht ... - Mit 85 Euro (ggfs. plus 15 Euro Versand) für das PAAR waren die natürlich sehr günstig.
      Der Umbau eines günstigen Oberlenkers klingt interessant. - Muß nur noch Durchmesser und Breite des oberen "Auges" passen und das Gabelstück "passend gemacht" werden.
      Bei den wirklich NEUEN Hubstangen aus Deinem Link habe ich im Moment noch nichts Passendes gefunden. - Da muß ich nochmal in Ruhe schauen.
      Die Funktion der Kurbel zur "Schnellverstellung" für den Pflug war mir schon klar, hab' sie aber bisher nicht benötigt. :D
      @von Daheim :
      Danke für den Link. - Ich behalte ihn mal "im Hinterkopf".

      Herzliche Grüße von
      Maik
    • Hallo Maik,

      war nicht bös gemeint. Wenn Du allerdings schon "geladen" warst, erklärt das ein wenig Deinen Frust, der da rüberkam.
      Frag doch mal bei Segger, Delegro, Treckergarage - die haben auch ab und an passende Gebrauchtteile. auch der lokale SDF-Händler hat manchmal so Zeugs "hinten" herumliegen....

      Griaßle
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii
    • Hallo,

      das Lager im Getriebe zur Hubstangenverstellung habe ich auch schonmal ersetzt,da es sich "aufgelöst" hatte.Zwar nicht beim D25 sondern beim D3005 aber ich gehe davon aus das es dasselbe Getriebe ist.

      Habe noch die Rechnung des Lagers ,die Bezeichnung war "Axial-Rillenkugellager FAG 51105.Kosten knapp 15 Eur.

      Ich hoffe,damit etwas helfen zu können,


      viele Grüße
      klaus
    • Steelstyler schrieb:

      moin,

      Ich habe meine vom d30 auch selbst gebaut, die gibt es aber schon für 25 Euro neu zu kaufen was ich zu dem Zeitpunkt nicht wusste .

      Gruß Rene
      Hallo Rene,

      DAS interessiert mich nun BEIDES:
      - WO gibt es passende Hubstreben NEU für 25 Euro zu kaufen?
      - Deine selbstgebauten sehen SUPER aus. Hast Du die untere Gabel selbst geschweißt? Ich konnte bisher keine "fertige" Gabel (mit Gwindestange) finden, die auch nur annährend "passig" oder bezahlbar gewesen wäre ...

      @D3005-Fahrer : Danke für die Bezeichnung des Kugellagers, Klaus! - Ich hab' soeins sogar noch günstiger gefunden und werde es mir "vorsichtshalber" gleich bestellen, denn dann kann ich die Hubstrebe irgendwann "in Ruhe" reparieren.

      Danke an Alle für die Antworten!!!

      Herzliche Grüße von
      Maik
    • Hallo Maik,

      ich habe mir für meinen Deutz D30
      fk-soehnchen.de/landmaschinent…pdvd3sca63dksnmfr2ijcahf1
      gekauft. Leider viel mir dann auf, dass die obere Bohrung nur 19mm war und die Kugel oben zu breit. Scheint bei dem eBay-Angebot auch so zu sein.
      Musste es dann für nochmals 20€ kaffee kasse anpassen lassen in einer Firma die sich auf das Erodieren spezialiesiert hat. Material war hart und konnte mit meinen mitteln nicht gebohrt werden.
      Also bissel Anpassung ist meist nötig bei diesn günstigen universalteilen.

      Grüße
      Martin
    • MartinBD schrieb:

      Leider viel mir dann auf, dass die obere Bohrung nur 19mm war und die Kugel oben zu breit.
      Genau das ist mir auch schon aufgefallen, die Bohrung müsste für meinen Kraftheber (D40.2) 21mm sein und die Kugel max. 35mm Breit. Das untere Loch in der Gabel wäre mit ~16,5mm ideal....

      Deswegen ist die Selbstbau lösung von Rene wohl eher angebracht. Obwohl es schon an wahnsinn grenzt, mit welcher perfektion und Sorgfalt er solche dinge ausführt....

      Gruß
      Lukas
    • Moin,

      MartinBD schrieb:

      Musste es dann für nochmals 20€ kaffee kasse anpassen lassen in einer Firma die sich auf das Erodieren spezialiesiert hat.
      Ähhhhh, Martin... Ich weiß ja nicht was du für eine Firma gefunden hast die das für 20 Euro gemacht haben , doch in meiner alten Firma z.b würde man für 20 Euro weder den Draht einfädeln , noch das Wasser einlassen.

      Ob der D25 wirklich 21mm hat kann ich nicht beantworten, ich gehe aber eh von 22 mm aus . - Da die Kugel abzutrennen und einen neue anzuschweißen ist aber auch kein großes Ding.

      Gruß Rene