Hubzylinder Dichtung neu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hubzylinder Dichtung neu

      Moin,
      habe jetzt den Kraftheber demontiert weil ich den Nutring im Hubzylinder neu machen muß. Dazu brauche ich einen Ring/Maulschlüssel SW 36. Darf ich den Hubzylinder auch mit einem Schlagschrauber demontieren oder richte ich damit Schaden an?

      Gruß Thilo
    • Moin Thilo,

      doofe Frag? Wohl eher keiner der Antwortet, evtl. weil keiner auf die Frage eine Antwort weiß.
      Prinzipiell wage ich mich an sowas nicht mit einem Schlagschrauber ran, ob es schadet: Keine Ahnung.

      Warst du inzwischen tätig und kannst uns deine Erfahrung mitteilen?

      Gruß
      Maximilian
      Nur über längere Zeit aktive Mitglieder bekommen von mir Unterlagen (Bedienungsanleitung, Ersatzteillisten, o.ä.). Neue User nicht!
      Auf derartige Anfragen wird nicht mehr reagiert.
    • Ich kenn nur den Hubzylinder eines D50. 1/D5505. Das ist ein Rohr, an das kein 36er Schlüssel passt. Darin gleitet der Hub kolben. An dem gab es Sicherungsringe, aber keine Schraube.
      ... Nicht, um wortzuklauben, sondern damit man über dasgleiche spricht. Ansonsten bleibt a) ein Foto einzustellen und b) vor einer M24 - Schraube keinen falschen Respekt an den Tag zu legen, was die Demontage angeht. Beim Anziehen ist eher Drehmoment oder gutes Handkraftgefühl gefragt.
    • Moin,
      @Maximilian: Ich habe den Hubzylinder nun mit einem Schlagschrauber demontiert, so einem Riesending aus der LKW-Werkstatt, was nur 5 oder 6 Schläge pro Sekunde macht. Nach 2 Sekunden war der Hubzylinder lose und ich konnte ihn mit der Hand ganz rausdrehen. Versuche mit "normalem" Werkzeug sind leider fehlgeschlagen.

      @Landybehr:


      Gut zu erkennen der Sechskant mit SW36 und das Gewinde, welches etwas größer als M24 ist. Nee, ich habe keinen falschen Respekt vor großen Schrauben, im Ernstfall reißt eben der Schraubenkopf ab und dann läßt sich der Rest relativ einfach entfernen. Nur hier handelt es sich eben nicht um eine Schraube.

      Schönes Wochenende
      Thilo