Anhänger Multicar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Markus ,

      ist die Mail mit dem Brief angekommen ? Beim einscannen habe ich gesehen , daß das Berliner Straßenverkehrsamt die Reifengröße nicht eingetragen. . Wenn der Tüvprüfer bei der Brieferstellung ein Problem hat , die richtige Reifengröße zu finden , melde dich bitte . Anbei ein paar Bilder meiner Multicar Anhänger und meines Zettelmeyers.
      MfG
      H.-A.
    • Hallo Häns....:-)

      Sehr schöne Bilder erstmal. Vielen Dank fürs zeigen. Gerade am 15er macht sich der Hänger super.. Top..

      Ja die Email ist angekommen, danke nochmals.

      Und Du hast recht die Reifen sind nicht eingetragen. Da triffst Du auch gerade einen Punkt.
      Ich habe mir die Reifen angesehen und alle 4 müssen runter da schon stark rissig. Sind noch die originalen aus der DDR Zeit von Pneumant. Auslieferung laut Stempel am Reifen 07/82. Da meckert der TüV auf jeden Fall.
      Auf dem Reifen steht 23*5 ply drauf.

      Ich habe nun schon ein wenig recherchiert und wollte mir heute neue Reifen bestellen. Die gibt es von Heidenau.
      Leider weiss ich nicht welche ich nehme soll, da es dort 3 Möglichkeiten gibt.
      L28 4 PR
      L28 6 PR
      L28 8 PR.
      Jeweils mit anderer Zoll Angabe. Und auch Preislich ein gewaltiger Unterschied.
      Ich wollte mir die L28 4 PR bestellen, Stück 43 Euro was okay ist.. aber passen die auf die Felgen und darf ich die fahren?
      Habe auch den Zusatz 94/93 L Lastindex gelesen. Steht aber bei den L28 4 PR nicht.

      Ich bin nun schon irritiert und so langsam brennt mir die Zeit auf den Nägel da ich am 10.08 Termin zum Vollgutachten habe.

      Vielleicht kannst du aufklären würde mir echt helfen.

      GLG Markus
    • Hallo zusammen,

      In eigener Sache nochmals.
      Habe auf einer Seite mit Lastindex gelesen das die 4 PR (ply rating..frühere Maßeinheit) nun LI den Lastindex 93 hat.
      Da geht das Gewicht bis 650 kg. Laut dem Pneumant Reifen steht da auch 650 kg.

      Fazit: d.H das die Heidenau Reifen L28 4 Pr ausreichen für meinen Anhänger. Ich müsste nur noch weil ich mir da komplett unsicher bin wissen ob Angabe 4 Zoll meiner Felgengröße
      entspricht. ?

      Grüße
      Markus
    • Hi zusammen,

      @Kai
      Hast mich erwischt... klar kann ich das.. "vor lauter Wald wohl die Bäume nicht gesehen"...sorry... :)

      @'Reini
      hmm.. okay.. das würde auch wiederum stimmen...

      Ich muss heute Abend den Durchmesser der Felge bestimmen, dann kann ich auch bestellen..

      Ob der nun 21 * 5 oder 23 * 5 ist.. macht das so einen gravierenden Unterschied aus...?

      Grüße
      Markus
    • Hallo Markus ,
      die richtige Größe ist 23-5 . ich hab bei mir 4 Neue von Mitas montiert , und da steht 23X5 drauf . Das X steht normal für Gürtelreifen , das hier ist aber ein Diagonalreifen und da wäre die richtige Bezeichnung ein - .
      kaufe wenigstens 6 PR , damit du über die Jahre ein bischen Reserve hast , weil der Anhänger auch 2 to Nutzlast hat . Baue auch neue Schläuche ein , dann hast du die nächsten 15 Jahre Ruhe mit Luftverlust und so weiter .
      Die Schläuche haben ein seitlich gewinkeltes Metallventil . Messe die Länge bei dir , es gibt nämlich 2 Längen .Du brauchst das kurze Winkelventil , sonst steht es über Reifen und Felge seitlich hinaus , und du reißt es im Gelände ab . Ich mache dir noch ein paar Bilder .

      MfG

      H.-A.
    • Hallo Markus ,
      im Anhang eines meiner Räder .


      ich hab ganz vergessen auf das Felgenband hinzuweisen . Hier bitte auf Verletzungen achten . Ist es unbeschädigt gut mit der Drahtbürste reinigen und eintalkumieren . Talkum ist sowieso sehr wichtig , weil Schläuche und Reifen mit sehr viel Ruß und wenig Silikat gebacken sind und ganz stumpf sind und rauh . Wir müssen mit diesen Importgurken leben , außer Pneumant macht noch welche , als Tochter von Dunlop haben die eine ordentliche Gummimischung .
      Beim Montieren gehst du folgender Maßen vor : Reifen innen , Schlauch und Felgenband reichlich talkumieren ,Schlauch etwas aufblasen und in den Reifen reinlegen , Felgenband als letztes in den Reifen legen , jetzt auf faltenfreie Schlauchlage und richtige Ventillage achten und dann auf die Felge legen und zusammenschrauben . 4 bar Luftdruck und dann rollt dein Anhänger von selbst . Viel Spaß .

      MfG

      H.-A.
    • Hallo Hans,

      Super super vielen Dank für die Erklärung. Die habe ich gebraucht.
      Habe vorher auch mal an meiner Felge geschaut ist eine 13 Zoll Felge. Auf dem Reifen steht auch 3,75 - 13.
      Also kann ich gut auch diese Mitas nehmen, denn von Heidenau mit 6pr kostet dieser stolze 117 Euro... schon krass.

      Okay.. dann werd ich mein Glück versuchen.
      Könntest du noch ein Link einstellen welcher Reifen es genau ist, denn bei deinen hab ich FL07 gelesen und Fork Lift.

      Hab diesen hier gefunden
      Mitas FL07

      23x5.00 - 113A5 6PR TT

      Die sind bis 25 km/h zugelassen was ja reichen würde.

      Oder sind es diese hier.. ?

      ebay.de/itm/Reifen-Multicar-M2…7d046b:g:c8YAAOSwVW5bUEJY


      Grüßle
      Markus
    • Hi Hans..

      Dankeschön für den Tipp mit den Reifen. Ich habe gestern die mitas bekommen und auch schon an drei Felgen ummontiert.

      Nun habe ich aber ein großes Problem den vorne rechts drehen sich zwei Radbolzen mit und ich bekomme die Radmutter nicht ab.. Ich hab keine Idee wie ich die da runterbekommen soll und hoffe es kann mir jemand helfen und einen Tipp geben.

      Grüße Markus
    • Hallo zusammen..

      Danke erstmal für die Tipps.... Leider hat die flex Aktion noch mehr Probleme erzeugt.. Nun bin ich echt ratlos... Die einzige Chance was noch bleibt ist das ganze rad und die Trommel über die Nabe abzuziehen... Hoffe das klappt ansonsten weiss ich nicht weiter... Oder noch als zweite Möglichkeit so weit alles abflexen das das rad abgegeht und ein Felgen Oberteil besorgen....

      Ich bin verzweifelt.... Gruß Markus
    • Einen Muttersprenger ansetzen und zudrehen, bis die Mutter platzt. Bei solchen Aktionen wird die Mutter nur leicht längs mit der Flex angeritzt -wenn überhaupt - , damit die leichter platzt, aber nicht so zugerichtet.

      Griaßle
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii