6207C Motorgeräusch / Klackert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 6207C Motorgeräusch / Klackert

      Hallo zusammen,
      Letzte Woche beim Heu fahren hat sich das Motorgeräusch von meinem 6207C deutlich von jetzt auf gleich verändert (verschlechtert).... Der Motor klackert...
      Habe sofort abgestellt und heute erstmal eine komplette Reinigung und einen Motor ölwechsel gemacht...
      Nach der Probefahrt (keine Verbesserung) nochmals den ölstab gezogen (Öl wie neu)
      Des weiteren habe ich den Riemen von Lima und Lüfter abgemacht um einen Lagerschaden an den Bauteilen auszuschließen...
      Leider alles ohne die Ursache gefunden zu haben....
      Hätte schon jemand dieses Problem?

      Mfg Johannes
    • Moin Johannes,

      vielleicht kannst du mit einem großem Schraubendreher das Geräusch weiter lokalisieren. Den Griff ans Ohr halten und die Spitze an verschiedene Stellen des Motors (Zylinderköpfe, Zylinder, Kupplungsgehäuse, Motorblock. Wahrscheinlich hilft wohl nur ein weiteres Zerlegen des Motors.
      Ohne Geräuschprobe kann man den Schaden sonst hier im Forum nicht weiter eingrenzen.
      Das einzige was mir sonst noch einfällt wäre der Massenausgleich, der macht nach einer gewissen Laufzeit wohl häufiger mal Probleme.

      MfG Kai
    • Danke erstmal für die vielen Tipps!

      Schraubendreher Aktion hat folgendes ergeben:
      # 1-4 Zylinder hören sich annähernd gleich an
      # Dieselpumpe auch I.O
      # Motorblock etwas lauter (Nähe Ölstab)
      # Ölwanne unterhalb Ölstab Ziemlich Rau :(
      Der Massenausgleich Sitz ja dort, oder?

      Morgen kommt nochmal ein Bekannter (LKW Motorenschrauber) vorbei, bevor ich den guten Bursche zerlegen muss....

      Ich gehe davon aus, daß mein Wochenende gesichert ist...

      Für weitere Tipps bin ich sehr dankbar!


      Mfg Johannes
    • Hallo,

      über das Thema Massenausgleich im F4L912 hatte ich vor ein paar Tagen mit @Wilfried gesprochen.
      Demnach gibt es 2 Gründe die hauptsächlich zu Problemen im Massenausgleich führen:

      1. Die max. Motordrehzahl wurde zu hoch eingestellt.
      Der Massenausgleich dreht mit doppelter Motordrehzahl, und alles über 5500 U/min mögen die wohl garnicht...
      Da hilft ein neuer Massenausgleich und das zurücknehmen der Drehzahl.

      2. Die Kurbelwellenlagerung hat zuviel Spiel, und dadurch stützt sich die Kurbelwelle auf dem Massenausgleich ab.
      Dieser "Last" kann die Lagerung des Massenausgleichs aber nicht standhalten.

      Dann ist eine komplette Revision der Kurbelwellenlagerung fällig.
      Ein neuer Massenausgleich wird sonst auch nicht lange halten.

      Gruß Martin
      D6006 Bj. 1974 :love:
      Wer braucht schon 6 Zylinder?