Welches Öl für Hydraulik Deutz DX 50 V-A

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches Öl für Hydraulik Deutz DX 50 V-A

      Hallo,

      welches Öl soll ich für meinen alten Weinbergsschlepper
      Deutz DX 50 V-A verwenden?

      In einigen Foren/Themen steht das bei vielen Traktoren kein Hydraulik sondern Motoröl genommen werden muss.

      In der Betriebsanleitung steht

      SAE 20W MIL-L-2014 B (API:CC) oder MIL-L-2104 C (API:CD)


      Wäre somit ein normales Motorenöl 15W40 auch ok????

      VG
    • Hallo Kai,
      vielen Dank für die schnelle Antwort.

      Das mit den Spezifikationen ist so mein Problem.

      Das Motorenöl das ich noch ausreichend habe. ist wie folgt:

      Essolube XT 3 15W-40
      erfüllt oder übertrifft die Anforderungen von: ACEA E2

      Wird von ExxonMobil empfohlen für den Einsatz in Anwendungen, bei denen: API CG-4/CF-4

      Passt dies?

      VG
      isipferd
    • Hallo!

      Ich hatte vor gut zwei Wochen mal mit einem erfahrenen Landmaschinen- u. Traktorenschlosser darüber gesprochen, welches Öl ich denn für die Hydraulik meines D25.2 verwenden soll, da es auch mich immer irretiert, daß MOTOREN-Öl in die Hydraulik soll ...
      "Normales 46er.", war seine promte Antwort.
      Nun weiß ich garnicht mehr, was richtig ist.

      Herzliche Grüße von
      Maik
    • Moin Maik,

      die Landmaschinenschlosser kennen eben nicht jede Bedienungsanleitung genau. Ja du kannst HPL46 verwenden (da gab es auch schon etliche Diskussionen zu). Nach Bedienungsanleitung von Deutz ist allerdings Motoröl vorgeschrieben.
      Es hängt letztlich von deinem übrigen Fuhrpark bei bspw. nur John Deere würde ich zu 46er Öl tentieren. Letztlich entscheidet deine persönliche Vorliebe und vielleicht auch dein Geldbeutel (zwei Öle oder nur ein großer Kanister für Motor und Hydraulik)

      MfG Kai
    • Hallo Kai,

      vielen Dank für Deine Antwort!
      Mein persönlicher "Fuhrpark" in Sachen Traktoren besteht nur aus dem Deutz D25.2; von daher ist es mir egal, ob ich mir einen Kanister Hydrauliköl oder einen Kanister Motoröl kaufe. - Für Rasenmäher, -traktor und Fräse nehme ich ja sowieso etwas anderes Motoröl (5W30 vollsynthetisch); für den Deutz 15W40.

      Aber zurück zum Thema:

      Besagter LAMA-Schlosser hat jahrelang in einer "kleinen" Landmaschinen- und Traktorenwerkstatt gearbeitet, in der ja praktisch alle Traktoren-Marken und -Typen repariert wurden, von daher ist mir schon klar, daß er nicht alle Bedienungsanleitungen im Kopf haben kann und meine Frage an ihn zielte auch vielmehr in die Richtung: "Was hättest Du eingefüllt, wenn Du den Deutz bei Dir in der Werkstatt gehabt hättest?"

      Herzliche Grüße von
      Maik