Zapfwellenpumpe Ferroni ML 20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zapfwellenpumpe Ferroni ML 20

      Servus miteinander,

      Ich wollte seit längerem schon mal ein Video von meiner Zapfwellenpumpe Ferroni ML 20 zeigen, die ich zum gießen meiner im Frühjahr gepflanzten Eichen gekauft habe.

      Beim befüllen am Weiher lasse ich den D30s mit ca. 1700 U/min laufen. Dann dauert es gut 12 Minuten und der 1000 Liter IBC-Container ist voll. Der Saugschlauch ist 1 1/4" und der Druckschlauch 3/4".

      Anschließend fahre ich in den Wald. Zum gießen dort habe ich mir einen Adapter gebaut, damit ich einen ganz normalen Gartenschlauch 1/2" mit ca. 30m Länge verwenden kann. Da reicht es schon wenn der Schlepper im Standgas läuft, dass ordentlich Druck auf dem Schlauch ist.

      Das Video:

      LG

      Emanuel



      D30S-NFG, BJ 62 und F2L612/6-N, BJ 57
    • Wiesenblitz schrieb:

      ....bei uns würden sie Dich Teeren und Feder noch bevor Du den Schlauch im Wasser hättest!

      Bei euch herrschen ja schöne Gebräuche und Sitten, wenn man jeden gleich ohne zu fragen teert und federt. ;)
      Aber jetzt mal Spaß beiseite: selbstverständlich ist die Wasserentnahme aus dem Privatweiher genehmigt, falls du das meinst. Hätte ich vielleicht besser mal dazugeschrieben...


      @ Lucas: Vom Weiher zur Pflanzung sind es Luftlinie rund 200 m und Aufwand ist es eigentlich auch kein besonders großer mehr durch die Zapfwellenpumpe. Die ersten Male habe ich noch mit Gießkannen gegossen.
      Bei uns war's im Frühjahr beim pflanzen extrem trocken, aber jetzt geht's ja wieder und ich muss derzeit auch nicht gießen. Alle Pflanzen, bis auf ein paar wenige, sind wunderbar aufgegangen und entwickeln sich prächtig. ich bin zufrieden. :)
      LG

      Emanuel



      D30S-NFG, BJ 62 und F2L612/6-N, BJ 57
    • Na im Vergleich zur Gießkanne, kann man dann ja kaum noch von Aufwand sprechen :D . Schön, dass Du dich so um deine Eichen kümmerst :thumbup:

      Habe eben übrigens mal nach einer solchen Pumpe gestöbert, da mir eine ähnliche Verwendung vorschwebt. Bei einer Kundenbewertung musste ich dann etwas schmunzeln... :D
      Wie hast Du das Problem mit der Kupplung gelöst? Gemeint ist doch das Messingstück, welches auf Saug- und Druckleitung der Pumpe geschraubt wird, oder?

      Beste Grüße
      Lucas
    • N' Abend zusammen,

      also die Kette sollte die Pumpe erstmal gegen Verdrehen sichern und eigentlich auch gegen Abrutschen von der Zapfwelle. Als ich das Video gemacht habe, habe ich noch nicht den idealen Anschlagpunkt für die Kette gefunden und habe daher -weil's schnell gehen musste- einfach noch ein zufällig rumliegendes Seil zur Sicherung gegen Abrutschen verwendet.

      Zu den Anschlüssen an der Pumpe die Kurzversion:
      Die in der Anzeige abgebildete 2/3-Verschraubung wird nicht mitgeliefert (siehe Fotos unten)
      Beim Obi und auch Hornbach habe ich keine passenden Geka-Kupplungen gefunden, sondern nur ratlose Verkäufer zurückgelassen (auf der Saugseite hat weder die 1" noch die 1 1/4" Geka-Kupplung mit Innengewinde gepasst). Da habe ich kurzerhand bei mir in der Arbeit gesucht und schließlich die vorhandene Verschraubung aus der Pumpe geschraubt und ein Rohr mit passendem Gewinde und Geka-Kupplung eingeschraubt.


      deutzforum.de/index.php?attach…1f88f643278b7457659dc96b9 deutzforum.de/index.php?attach…1f88f643278b7457659dc96b9 deutzforum.de/index.php?attach…1f88f643278b7457659dc96b9
      LG

      Emanuel



      D30S-NFG, BJ 62 und F2L612/6-N, BJ 57
    • Hallo Zusammen,

      inzwischen habe ich mir die Pumpe auch zugelegt und mein Wasserfass reaktiviert. Ich habe ein paar Wildäcker die bei der anhaltenden Trockenheit schon fast zu Staub zerfallen. Darum habe ich mir die Pumpe sofort bestellt, als ich das Video gesehen habe. Zur Bestellung: es gibt bei Ebay ein paar Anbieter, bei denen auch gleich ein Spiralschlauch zum Ansaugen und ein "normaler" Schlauch mit den passenden Anschlüssen dabei sind. Ein kleiner Saugkorb war auch dabei, allerdings ist das Teil in diversen Bruchstücken angekommen. Da dachte ich mir, baust Du Dir einen aus einer stabilen Plastikflasche.... trotz vieler Löcher wurde das Teil sofort durch den Unterdruck total zerquetscht. Also nochmal aus Metall. Was soll ich sagen die Pumpe baut so einen Druck auf, dass es mir als Feuerwehrmann ein Grinsen ins Gesicht zaubert. Ich kann mich nun mit meinem D3005 in Kombination mit meinem Wasserfass (1500 l) mit dem örtlichen TSF-W messen... :thumbsup: Ich habe doppelt soviel Wasser dabei. :D .

      Daher möchte ich mich bei Emanuel für das Posten des Videos bedanken!

      martin
      Exilschwob

      Drei Worte mit X:
      Xälz, Xondheid, Xangbuach.

      Drei Krankheiten:
      Cholera, Lebra, Albra
    • Servus Martin,

      der Spiralschlauch (Saugschlauch) mit Saugkorb und der Druckschlauch mit Düse sowie Schlauchschellen war bei mir im Set ebenfalls dabei. Was nicht dabei war, obwohl man es auf den Fotos eindeutig sieht, sind die besagten 2/3-Verschraubungen. Da musste ich eben selbst noch tätig werden.


      Waren bei dir die Verschraubungen dabei?
      Falls nicht, wie hast du das gelöst?
      LG

      Emanuel



      D30S-NFG, BJ 62 und F2L612/6-N, BJ 57
    • Die Verschraubungen waren bei mir auch dabei und ein kleines Strahlrohr. Alles aus Messing. Macht einen guten Eindruck. Den Saugschlauch habe ich verlängert, weil er sonst nicht bis ins Fass gereicht hätte. Der Druckschlauch ist auch etwas kurz aber bei der Wurfweite von rund 20 m das kleinere Problem.
      Exilschwob

      Drei Worte mit X:
      Xälz, Xondheid, Xangbuach.

      Drei Krankheiten:
      Cholera, Lebra, Albra
    • Servus,

      interessant, dass sie bei dir dabei waren. Offensichtlich ein anderer Verkäufer.

      Ich kann meinen Saugschlauch unten am IBC-Container am Ablaßhahn ankuppeln. Das ist ganz praktisch, so kann man den kompletten Inhalt raussaugen.
      Der Saugkorb ist in der Tat etwas windig, aber z.B. beim Obi gäbe es einen aus Metall. Ich habe mir auch einen längeren Saugschlauch gebastelt, um auch mal von meiner Regenwasserzisterne rauszusaugen.

      Und bei der Gelegenheit noch ein Nachtrag:
      ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber bei mir werden die Fotos von Beitrag 9, den ich vomn Handy aus geschrieben habe nicht angezeigt, daher hier nochmal:

      Foto, so wie die Pumpe geliefert wurde (ohne besagte Verschraubungen)


      und das was ich auf die Schnelle gebastelt hab:
      LG

      Emanuel



      D30S-NFG, BJ 62 und F2L612/6-N, BJ 57