Leistungsabfall Deutz 3006 Zylinder setzt aus! ( Kraftstoffmangel)?

    • Meine Meinung dazu = der Diesel aus Luxemburg zeigt das nicht. Meine Tanks sind sauber.
      -
      Ich merke sofort ob jemand anderen Diesel getankt hat in seinem Traktor. Der Diesel verändert seinen Geruch. Das was früher ( vor vielen Jahren ) mal Rohöl Geruch war, ändert sich heute nach einiger Zeit im Tank, in "sorry" fast stinkenden Treibstoff .
      -
      Könnte es helfen wenn man den Diesel permanent über den Rücklauf anwärmen läßt , während des Betriebs um diese Bakterien zu verhindern ?
      Grüße
    • Blauschweiz schrieb:

      Hallo
      Ich geb auch mal noch meinen Senf dazu :) . Ich hätte mal nen etwas älteren lanz aulendorf. Bei dem hätte ich auch das Problem das ständig der kraftstoffilter zu war. Hätte ihn auch in einer Werkstatt zur tankreinigung, Erfolg nur leider von kurzer dauer.
      Nun zur lösung:
      So wie Deutz 3006 schreibt dieser scheiss bioanteil im Diesel. Ich hätte die "dieselpest" im Tank. Kurz gesagt das ist ein Pilz der sich am tankboden bildet (wenn sich kondenswasser im Tank bildet). Habe dann damals einen Zusatz von liqui molli gekauft und bei jedem tanken mit rein gekippt. Dann war Ruhe. Weiss aber nimmer wie das Zeug hieß. Sollte es bei dir wieder auftreten probier das mal.
      Grüsse
      Uwe
      Moin Deutz-Fahrer,

      noch besser als Dieselpest-Verhinderer ist gleich Biodieselfreien Kraftstoff zu tanken! Kostet ein paar Cent pro Liter mehr, aber dafür spart man sich viel unschöne Arbeit ;)

      D3005/Ablasssschraube für Verschmutzungen aus dem Kraftstofftank
      Schöne Grüße
      aus Bremen

      Götz


      Deutz F2L 612/5-NK
      Motor F2L 712
      Baujahr 1957
      Schlepper Nr. 7461/167
    • Grünfrosch schrieb:

      Meine Meinung dazu = der Diesel aus Luxemburg zeigt das nicht. Meine Tanks sind sauber.
      -
      Ich merke sofort ob jemand anderen Diesel getankt hat in seinem Traktor. Der Diesel verändert seinen Geruch. Das was früher ( vor vielen Jahren ) mal Rohöl Geruch war, ändert sich heute nach einiger Zeit im Tank, in "sorry" fast stinkenden Treibstoff .
      -
      Könnte es helfen wenn man den Diesel permanent über den Rücklauf anwärmen läßt , während des Betriebs um diese Bakterien zu verhindern ?
      Grüße
      Hallo.Ich denke es ist keine gute Idee den Kraftstoff aufzuwärmen.Bei höheren Temperaturen vermehren sich die Bakterien bestimmt noch schneller.Ich kenne das aus dem KFZ-Bereich.Da gibt es bei einigen Common rail-Fahrzeugen die Information über die Kraftstofftemperatur.Da werden bei Betrieb schon mal locker über 60Grad celsius erreicht.Auch diese Fahrzeuge haben hin und wieder mal die Dieselpest.Für Wenigfahrer bleibt meiner Meinung nach deshalb nur die"chemischeKeule"oder gleich "richtigen"Diesel tanken.Viele Grüsse!