Patina oder Neu Lakieren?

    • F2L 612/54 (und /4)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Patina oder Neu Lakieren?

      Hallo zusammen,

      Ich war vorletzte Woche mit meinem schätzchen auf einem Olditreffen und wurde dort oft gefragt warum ich nichr einfach die Patina lassen möchte. Da ich mich jetzt absulut nicht entscheiden kann wollte ich euch mal fragen.

      Pro: Originales Landmaschinenhändler Logo
      Patina original 62 Jahre alt
      Kein Rost

      Kontra: Felgen sind schon lakiert inkl Radnaben.
      Einige Teile sind verbeult und sollten eig getauscht werden.

      Bilder:




    • Addy818 schrieb:

      Da ich mich jetzt absulut nicht entscheiden kann wollte ich euch mal fragen.....
      Jetzt folgt wieder ein Ellenlanger Tröööt der darin resultiert das dir jeder ans Herz legt, das das deine Entscheidung ist....etc...etc...

      Addy818 schrieb:

      Pro: Originales Landmaschinenhändler Logo
      Gehts um die Optik deines Schleppers, oder einen alten angegilbten Sticker von `nem Landmaschinenfritzen?

      Addy818 schrieb:

      Patina original 62 Jahre alt
      Ausgenommen von der Postpupertären Westfalia-Rundumfunzel könnte das stimmen....

      Addy818 schrieb:

      Kein Rost....
      Und die vielen Braunschattierungen?......Was ist das? <X


      Addy818 schrieb:

      Einige Teile sind verbeult
      Gehört zur Patina..........


      Nimm die Rundumfunzel ab....die 6km-Schilder.....und den roten Sitzbügel.

      Sorry .....wenn ich andere Leute fragen muss.....was MIR gefällt, erinnert das stark an den Bahnreisenden am Bahnschalter der fragt: " Wissen Sie wo ich hin will?" 8|

      Siehe auch dazu hier: Patina reproduzieren


      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(

      "Liebe vergeht.....Hektar besteht !"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pumpe ()

    • Hallo Namensloser ,

      Addy818 schrieb:

      die Funzel stammt vom Vorbesitzer und geht eh nicht
      Auf dem 3. Bild ist diese Rund-um-Randle- Lampe aber nicht verbaut. Da sind auch noch alte Decken auf den Felgen und diese tragen noch ihr original Kleid.

      Auf den Bildern eins und zwei sind neue Decken aufgezogen , die Felgen gelackt und diese Lampe am Bügel .
      Hat der Vorbesitzer dir zum Kauf neue Pneus montiert und aus Freundlichkeit noch die Lampe an den Bügel geschraubt ? :whistling:


      Und die 6 Kmh Geschichte , sind die Gänge gesperrt ? Ist das so eingetragen ? und läuft der auch nur 6 Kmh ?
      oder ist das wieder die Geschichte : Kein Führerschein , Kein Tüv , keine Papiere ?

      Bitte sehe es nicht als zu scharfe Kritik , doch für mich ist das alles etwas kurios !


      -Was auf alle Fälle lobenswert ist : Neue Reifen ! - das ist oft das letzte wo drin investiert wird.

      Was du mit der Optik machst wird weiterhin deine Entscheidung sein , ich habe hier gelernt

      --- Originallack versaut man nur einmal --- !


      Gruß Rene
    • Nicht lakieren, wenn dann lackieren! In Lake legt man einen Schlepper nicht. Versauen kann man ihn nur einmal.
      Hier, wenn überhaupt: Trockeneisreinigung und/oder Lackreiniger. Die Substanz ist zu gut für eine Murkslackierung.

      Vorderräder mindestens in sich drehen (sollte die breite Spur so gewollt sein) - die sind in sich falsch herum montiert! Der Steigstollen ist nach hinten gerichtet. Oder bei "normaler" Spur die Räder seitenmäßig tauschen.

      Technik wäre wichtiger als Optik! (Ausgelutschte Blattfeder, Lenkmanschetten)

      Griaßle
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii
    • Ist nicht normal, ab und an sind einige eben mal über's Ziel hinausgeschossen. Von mir jedenfalls sind das nur Anmerkungen und ich hatte auch die Differenz der Bilder bzgl. deren Alter gesehen. Mir ist nur eine sachlich-fachliche Diskussion wichtig. Zu oft haben wir halt schlechte Ergebnisse gesehen, nur halbe Informationen bekommen, miserable Satzbildung, Interpunktion und Wortwahl lesen dürfen und wollen einfach den möglichen Schaden für den einen oder anderen begrenzen.

      Die Entscheidung trifft aber jeder selber, was er wie macht und wann und wie er/sie das präsentiert! Manche stellen sich ganz ausgiebig vor, andere fallen mit der Tür ins Haus, werden auf die Forneregeln hingewiesen, kapieren das aber nicht bei ihrem Auftritt. Wer sich hier anständig benimmt, klare Fragen stellt, strukturiert vorgeht, eine offene Diskussion sachlich zur Kenntnis nimmt und nachdenkt/daran teilnimmt, der kann sicher sein, von einigen, wenn auch zahlenmäßig wenigen Mitgliedern hier, sehr kompetenete Antworten, Tipps, Dokumentationen etc. zu bekommen.

      Gerne sprechen wir uns auch mit Namen an. Fairness, Ruhe, Ausgeglichenheit sind die Basis für eine interaktive, erfüllende, tolerante und nützliche Teilnahme hier. Fühle Dich bitte nicht angegriffen, denn das soll es nicht sein!
      Qualität steht bei mir vor Quantität und bei der Zeit, die man (für andere) investiert freut man sich eben auch über kleine Rückmeldungen,wei ein Tipp etc. ankam.... Das sehen einige "Kollegen" hier ebenso wie ich.

      Also viel Spaß trotz meiner Anmerkungen hier.

      Griaßle
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii
    • Hallo Martin,

      Ich kann dir da voll und ganz zustimmen denn exakt so nehme ich üblicher weise auch am Betrieb in einem Forum teil. Ich habe ja auch selbst ein kleines forum und handhabe es dort Ähnlich.

      Ich gebe mir Mühe Fragen ordentlich zu stellen und eigene Ideen auf Richtigkeit zu prüfen. Dieser Thread sollte eigentlich nur Klarheit geben ob es "gut ankommen" würde den Traktor so zu erhalten. Denn auch wenn es mir gefallen muss, lege ich wert darauf das er nicht als schandstück jedes Oldietreffens da steht.

      Viele Grüße
    • Hallo Addy,

      sooo scharf war das doch garnicht... ;)

      Da hat es hier schon ganz andere Sachen gegeben. :D :D

      Und geholfen hat man Dir doch auch schon, oder?
      Eine seltene Riemenscheibe hast Du gefunden, die Hydraulik funzt jetzt. (Ok, fehlt noch eine Feder, aber die hast du ja selbst verbummelt)

      Was mich aber auch brennend interessiert ist:

      Pumpe schrieb:

      Addy818 schrieb:

      Die 6kmh schilder müssen leider sein....
      Steht das im Brief?
      Will sagen, hast Du Papiere, aus denen hervorgeht, dass der Schlepper auf 6 Km/h gedrosselt ist,
      oder ........

      Gruß Martin
      D6006 Bj. 1974 :love:
      Wer braucht schon 6 Zylinder?
    • Addy818 schrieb:

      Ich kann dir da voll und ganz zustimmen denn exakt so nehme ich üblicher weise auch am Betrieb in einem Forum teil. Ich habe ja auch selbst ein kleines forum und handhabe es dort Ähnlich.

      Ich gebe mir Mühe Fragen ordentlich zu stellen und eigene Ideen auf Richtigkeit zu prüfen. Dieser Thread sollte eigentlich nur Klarheit geben ob es "gut ankommen" würde den Traktor so zu erhalten. Denn auch wenn es mir gefallen muss, lege ich wert darauf das er nicht als schandstück jedes Oldietreffens da steht.
      Dann haben wir doch eine gute Basis!
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii
    • Nein in den Papieren sind die 6 kmh nicht vermerkt, jedoch sind diese auch von anno knack. Die letzten 30 jahre wurde der nur so bewegt bis der letzte vorbesitzer damit nen paar pferde durch die gegend gekarrt hat und einfach die 6 kmh drangepinnt hat. Demnach ist da auch nix gedrosselt.

      An einer Zulassung arbeite ich, allerdings bezweifel ich das er den Tüv kriegt wenn man die "patina" lässt. Aktuell fahre ich damit auch mal kurze strecken und wurde auch mal Kontrolliert. Jedoch sind die Blauen hier recht kulant und meinten solange ich auch bei 6 kmh bleibe ist das ok. Stvo beleuchtung hat er ja, bremsen tut er auch und ne kräftige hupe is auch drinn :D
    • Hallo.....wie heisst du eigentlich?,

      aaaaalso......so wie ich das lese, bewegst du einen nicht zugelassenen Trecker. Was das heisst wirst Du sicher selber wissen/vermuten. :!:
      Wenn nix passiert ist alles Schick.

      Allerdings WENN was passiert, und dabei andere Personen zu Schaden oder zu Tode kommen ist da eigentlich nix mehr Schick, wenn der Staatsanwalt
      seltsame Fragen stellt.....und bei dir die Tränchen kullern.

      Das 6 km/h-Schild ist ohne hin nur Deko, weils keine Zulassung in der Art gibt.

      Dem TÜV hingegen ist die Patina/Optik sowas von egal.....ihn interessiert nur die technische Sicherheit des Fahrzeuges. Ich zähl das jetzt nicht alles auf.....denn das weisst du ja eh schon alles denke ich. (...)

      Mach ihn TÜV-fertig....lasse ihn zu.....lass ihn VERSICHERN! Dann erst bewegst Du dich damit Legal. Hoffe das ich das jetzt Salbungsvoll genug geschrieben habe.... :love:


      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(

      "Liebe vergeht.....Hektar besteht !"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pumpe ()

    • Hallo,

      ich kann mich Andreas (Pumpe) nur anschliessen!

      6km/h ist nichts und wenn was passiert dann warst Du mit einem nicht zugelassen Fahrzeug im öffentlichen Starßenverkehr unterwegs!
      Der Führerschein ist dann mindestend schon mal weg. Link

      Wenn Du die Original Papiere hast, ist eine Zulassung eigentlich auch kein Problem. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Zustand
      der Reifen, die Beleuchtung und Blinker müssen Funktionieren, eine Warnblinkanlage muss vorhanden sein, die
      Hupe sollte funktionieren, die Lenkung wenig Spiel haben und jaaaanz wichtig die Bremsanlage inkl. Handbremse muss ihre Aufgabe gut erledigen!
      Dann ist dem Tüv-Onkel die Patina egal!

      Ach ja, die Rückstrahler (Reflektoren) müssen auch vorhanden und heile sein!

      So ist es bei mir abgelaufen, da war die Wiederanmeldung nach 30 Jahren ohne Zulassung kein Problem.

      Ohne Original Papiere wird es komplizierter, da hat man mehr Papierkrieg und ne Neuabnahme und dann
      schauen die Tüvprüfer genauer hin!

      Hier im Forum gibt es genug Threats zu dem Thema!

      MfG, Marco!
    • Ne kleine Bettlektüre...

      bussgeldkatalog.org/fahren-ohne-zulassung/

      Es schläft sich in der Regel ruhiger wenn dein Schlepper gaaanz normaaaal zugelassen , Versichert.....und getüvt ist.

      Addy818 schrieb:

      Jedoch sind die Blauen hier recht kulant und meinten solange ich auch bei 6 kmh bleibe ist das ok.
      Jetzt aber nicht böse werden....

      Das glaube ich ganz einfach nicht.....was da steht 8)

      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(

      "Liebe vergeht.....Hektar besteht !"
    • Moin ( weiterhin ) Nutzer ohne Namen,

      Addy818 schrieb:

      An einer Zulassung arbeite ich, allerdings bezweifel ich das er den Tüv kriegt wenn man die "patina" lässt.


      Ob du ohne Zulassung fährst oder nicht ist mir persönlich egal , Lehrgeld muss jeder irgendwann zahlen.

      Um eine Zulassung würde ich mich auf alle Fälle kümmern , ist bei solch einem Deutz wohl kein Problem und macht auch mehr Spaß wenn da ein Blech dran ist !
      Ich fahre meinen wirklich selten auf Straßen, dennoch wird der immer Technisch ok und mit frischen Tüv versorgt .

      -Licht
      -Bremse
      -Hupe

      Dann hast du schon 99% erfüllt .

      Versicherung / Steuern sind 250 Euro im Jahr , das sollte wohl kein Problem sein.

      Gruß Rene
    • Fehlen nur noch Blinker, Lenkgestängespielfreiheit und Vorderachsbuchsen. René sieht das völlig richtig.

      Griaßle
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii
    • Steelstyler schrieb:

      Versicherung / Steuern sind 250 Euro im Jahr , das sollte wohl kein Problem sein.
      Und wenn du die Option Saisonkennzeichen wählst.....wirds halt noch billiger.

      Und die , von denen du dich Anfangs angepisst gefühlt hast, helfen dir, ohne Gefahr einen Schlepper zu bewegen.....ohne dich persönlich zu kennen.

      Das Leben hat mehr parat als Downloads im Cyber.....gell? 8) Zumal....wir waren ja alle mal in deinem Alter.....Haha. Da gings aber eher Rund mit der Paula.....

      Grüssle Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(

      "Liebe vergeht.....Hektar besteht !"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pumpe ()