Besichtigung Deutz F2L612/5

    • F2L 612/5
    • Moin Ecoboost,

      auf den Bildern macht der Schlepper einen sehr gepflegten Eindruck, und wie Du schon sagtest fährt und bremst er gut. Ich darf einen Schlepper gleichen Typs mein Eigen nennen, und bin sehr begeistert. Das die Lenkung im Stand etwas schwer geht, liegt an den Lenkschenkel-Lagern. Die Lager sind als Gleitlager ausgelegt und lieben es sehr regelmäßig gefettet zu werden. Ich hebe dazu immer den Schlepper kurz mit dem Rangierwagenheber vorne an, so dass die beanspruchten Lagerflächen entlastet sind und dort Luft haben und drücke mit der Presse etwas Fett in die Schmiernippel. Und schon geht die Lenkung sehr viel leichter ;) Graphitfett erhöht diesen Effekt noch weiter, da es noch druckstabiler ist.
      Hätte ich noch keinen Schlepper, ich würde ihn nehmen. Kannst ja noch versuchen den Preis zu drücken, aber immer dran denken: Leben und Leben lassen.
      Schau Dir vorm Kauf noch mal das Öldruckmanometer an, ob der Öldruck die Sollwerte erreichen. Max Drehzahl 4,5-5,5 Bar, Standlauf 1 Bar bei warmem Motoröl.
      Schöne Grüße
      aus Bremen

      Götz


      Deutz F2L 612/5-NK
      Motor F2L 712
      Baujahr 1957
      Schlepper Nr. 7461/167

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Goetz ()