Diesel läuft im Bereich der Dieselpumpe aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Matthias,

      Könnte/dürfte eine defekte Membrane der Förderpumpe sein.
      Tausche am besten die Förderpumpe (kostet nicht die Welt), und mach einen Ölwechsel an der Einspritzpumpe.
      Führe den Ölwechsel Vorzugsweise nach den Anweisungen deiner BA durch.

      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(

      "Liebe vergeht.....Hektar besteht !"
    • Hallo Andreas,
      glaub nicht, dass es an der Förderpumpe liegt. Die hab ich erst gewechselt...
      Muss mich auch etwas berichtigen...das Röhrchen kommt nicht aus der Förderpumpe sondern kommt hinter der Einspritzpumpe heraus.
      Kumpel meinte ich sollte links die 12er Schraube mal leicht lösen und das braune Diesel/Öl komplett rauslaufen lassen. Dann hat man wieder etwas Ruhe.
      Hm...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Waldskipper ()

    • Wenn es die Förderpumpe nicht ist,suppt der Diesel an den Elementen vorbei ins Öl.
      Würde bedeuten,das die Einspritzpumpe fertig ist und nach Überholung schreit.
      Würde auch erstmal das Öl in der EP Wechseln und Beobachten und wenn dann noch weiter Diesel überläuft eine andere vorförderpumpe probieren bevor Mann die EP überholen lässt.
      gruss nobi
      Mit Windows arbeiten ist wie U Boot fahren!
      Kaum macht Mann ein Fenster auf gehen die Probleme los.
    • Waldskipper schrieb:

      Hallo Deutz-Freunde,

      wer kann mir hier helfen...
      Moin Matthias,

      und wenn Du damit Erfolg hattest, wäre es für Gleichgesinnte nett zu erfahren was die letztendliche Ursache war,
      und wie du die Baustelle mit Erfolg abgeschlossen hast.

      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(

      "Liebe vergeht.....Hektar besteht !"
    • Hallo zusammen,
      erstmal danke für die Antworten!
      Das Video ist auch gut und genau meine Situation - bis auf den Diesel :(

      Habe jetzt mal die 12er Schraube seitlich aufgemacht. Dort ist gleich etliches an Diesel-Öl-Gemisch (gefüllt 80% Diesel) rausgekommen, welches ca. 1h lief. Schraube wieder zu und oben am 6Kant die Einfühlschraube geöffnet und ca. 300ml Motoröl eingefüllt. So...erstmal Motor ca. 10 Minuten laufen lassen und über Nacht ruhen lassen...
      Heute nochmal die 12er Schraube aufgemacht und wieder kam Diesel-Öl-Gemisch. Diesmal aber deutlich mehr Öl als Diesel.
      Werde es jetzt mal ein paar Tage testen und beobachten wie es sich entwickelt.

      Gruß
      Matthias
    • Hallo Matthias,
      du musst in deinem Fall die 12er Schraube (Kontrollschraube) offen lassen und dann Öl einfüllen.
      Weil Diesel leichter ist als Öl kannst Du dann solange Öl einfüllen bis kein Diesel, sondern nur noch Öl rauskommt.

      Die ESP und der Regler werden dadurch gespült.

      Danach kannst Du die Kontrollschraube zudrehen und brauchst kein weiteres Öl nachfüllen.

      Wenn dann schon nach kurzer Betriebsdauer wieder Diesel Austritt ist entweder die Förderpumpe defekt, oder die ESP muß zur Überholung, wie @tante ute schon schrieb.

      Gruß Martin
      D6006 Bj. 1974 :love:
      Wer braucht schon 6 Zylinder?