Stammtisch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Moin Moin,
    In den letzten zwei Monaten sind meine Nachbarn ringsrum abgesoffen. Wasser durchs Kellerfenster, ausm Kanal zurück gedrückt (da stand die scheiße Knöchel hoch im wahrsten Sinne des Wortes) etc.... das brauch ich auch nicht.
    Vorgestern hat’s wieder ordentlich geregnet, der nächste mit nassen Keller war natürlich an der Reihe.
    Toitoitoi, ich bin bis jetzt komplett verschont geblieben.
    Bei meinem Teich hat’s ca 20cm füllstand Unterschied gemacht, war also einiges was da kam.

    Noch jemand unmotiviert und hat samstags Dienst?

    Gruß
  • Nabend
    PM ja das sind die Beete wo man im stehen die Erdbeeren pflücken kann.
    Ich habe wieder ein wenig weitergemacht mit meiner Gartenbaustelle, mit dem DX 140 habe ich ca 18t Betonbruch vom Kieswerk geholt :D .
    Dabei haben sich am Dx140 wieder einige Ölundichtigkeiten gezeigt :huh: , Vorderachse rechts, Handbremswelle , KW-Simmerring Kupplungsseitig,
    also muss er auseinander :( .
    Der Fundamentgraben für die neue Stützmauer ist auch fertig, jetzt kann betoniert werden :) .
    Ich hoffe das ich in 1-2 Wochen fertig werde.

    Gruß Alois
  • Feierabendfeuer!
    Bilder
    • IMG_3929_06-09-2018.JPG

      116,69 kB, 768×1.152, 11 mal angesehen
    • IMG_3932_06-09-2018.JPG

      120,94 kB, 1.152×768, 13 mal angesehen
    • IMG_3928_06-09-2018.JPG

      83,03 kB, 768×1.152, 11 mal angesehen
    • IMG_3927_06-09-2018.JPG

      92,6 kB, 768×1.152, 9 mal angesehen
    • IMG_3931_06-09-2018.JPG

      61,14 kB, 1.152×768, 9 mal angesehen
    Grüße aus der Eifel

    Christian



    ohne Zweifel......mitten in der Eifel!
  • Moin moin,
    Kaffee nehme ich gerne.
    Ja endlich Regen!!!
    Und das gute ist das ich Donnerstag mein Heu fertig hatte. Juhuu und gleich wieder Wasser drauf, da freut sich der Hobbybauer.
    Wenn ich so sehe das andere ihre Gerste für die Biogasanlage mähen, weil sie Notreif ist,
    finde ich das alles schon verrückt.
    Aber daran werden wir uns wohl gewöhnen müssen !
    Gruß Andreas
    8) Handwerk statt Mundwerk 8)
  • Moin Jungs!

    d25s1155-00-122 schrieb:

    Wenn das so weiter geht,
    besuche ich mal Christian.

    In der Eifel ist es kalt Christian muss heizen :D .
    Thomas, du weißt doch,
    Eifel ist ähnlich wie Westerwald:
    - Im den Jahren 1849 bis 1949 erfrohren oft die Gäule beim Heumachen. :/
    -Wenn es ganz schlimm kam, ist schon ein Kälbchen in der Kuh erfroren. =O
    -Die Kartoffeln brauchen hier ab 550 m ü. NN zwei Jahre, bis sie geerntet werden können..... :whistling:

    Gruß Martin
    D6006 Bj. 1974 :love:
    Wer braucht schon 6 Zylinder?
  • Moin Martin,

    ne, ich weiß nicht :) war das wirklich so?

    Meine Gegend vor Allem Roklum ist was Unwetter angeht gut geschützt.
    Die umliegenden Orte Richtung Sachsen Anhalt saufen immer wieder mal ab und wir bekommen gerade mal
    einen Schauer.
    Der fehlende Regen und dann wieder die Unwetter werden jedes Jahr schlimmer.

    Ich stöhne nur über die Wärme und das mein Rasen nicht wird
    aber was sollen denn die Landwirte sagen.

    Die Preise für die produzierten Lebensmittel sind im Keller, nichts wächst ohne Wasser, wenn Regen kommt
    dann so viel auf einmal das der mehr Schaden als Gutes macht.
    Und die laufenden Kosten und Vorschriften werden immer mehr.

    Kein Wunder das immer mehr kleinere Landwirte ihren Kindern raten einen anderen Beruf zu erlernen und das Land zu verpachten.

    Ich weiß nicht ob das die Landwirtschaft ist die der Verbraucher haben möchte.
    Sollen noch mehr Höfe verlassen werden und verfallen?
    In meiner Kindheit war noch leben auf den drei Höfen im Ort, das halbe Dorf hat da gearbeitet.

    Heute,
    Ein Hof ist verkauft, das Land wird von der Familie aus 10 oder 15 Km Entfernung bewirtschaftet.

    Den zweiten Hof, macht der Bauer alleine mit Hilfe seiner Söhne und einem befreundeten Fahrer, die Drei aber nur in Teilzeit.

    Der dritte, hat sich mit einem Nebenerwerbs Landwirt zusammengetan.
    Funktioniert ganz gut, die Beiden helfen sich gegenseitig.
    Nur der Hof von dem Anderen hat über Generationen seine Familie ernährt, jetzt reicht es nicht mehr zum überleben.

    Das kann es nicht sein.

    Viele Grüße
    Thomas
  • d25s1155-00-122 schrieb:

    Wenn das so weiter geht,
    besuche ich mal Christian.

    In der Eifel ist es kalt Christian muss heizen .
    Hallo,
    kalt war es bei uns auch nicht.

    Das neue Spielzeug musste halt ausprobiert werden :P .

    Hatten einen kleinen Ausläufer von einem Gewitter abbekommen ca 28l in 2 stunden. Also Harmlos.


    Das sah in dem Nachbarlandkreis ganz anders aus.....

    volksfreund.de/blaulicht/katas…-eifel-fotos_aid-23321905
    Grüße aus der Eifel

    Christian



    ohne Zweifel......mitten in der Eifel!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Reihensechszylinder ()

  • Moin,

    Ich geselle mich mal schnell dazu,
    Kaffee schwarz bitte.
    Hier im Osnabrücker Land sieht es nicht besser aus.
    Wer seinen Mais spät gelegt hat, schaut mächtig auf nix. Stellenweise ist der nicht höher als 15-20 cm.
    Und meinen Lehmboden, den ich im Vorgarten zum mischen habe, kann ich in Blöcke stechen und wegtragen.
    Ist schon alles verrückt, aber wir werden uns daran gewöhnen müssen.
    Dazu kommt noch das ich mit meiner Liebsten den Deal habe, bei gutem Wetter in Vorgarten, bei schlechtem in die Werkstatt zu Dieter. Nun rate mal wo ich mich aufhalte?

    Gruß Andreas
    8) Handwerk statt Mundwerk 8)