Agrolux 310 kaufempfehlung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Markus,

      Ich besitze selber einen Agrolux 310 seit ca 1Jahr und bin mit ihm sehr zufrieden, er ist klein, wendig und hat dennoch genug Kraft genau richtig für den eigenen Wald und Normale Haus und Hof Tätigkeiten.

      Meine Entscheidung zum Lux war dem Gebrauchtmarkt geschuldet ich war ca 1Jahr lang auf der Suche nach einen Allrad Schlepper nur das was der Markt hergibt ist meist schon 20/30 Jahre in Arbeit und sollte immernoch ca 2/3 und mehr des Kaufpreises einen Lux 65 Kosten bei fast identischer Ausstattung, einen Wirklichen gegenwert vom Preis hat man meist erst bei großen Schleppern gefunden in der 90-100PS Region wo der kleine Teufel auf der Schulter schreit nimm ihn aber im Ende doch einfach viel zu Groß für mein Anwendungspektrum.

      Ich lebe in einer kleinen Ortschaft wo ca 90% selber noch Schlepper besitzen und in Gebrauch haben aller möglichen Sorten und Größen, natürlich kommt die Frage Warum Neu ? Warum gerade der ? unterhält man sich dann aber bei nen Bier über Vor u. Nachteile kommen viele auch von selber zu den Entschluss und sagen im Ende eigentlich richtig gemacht.

      Für den "Privat - Hobby Landwirt - Klein Landwirt" ist der Agrolux ein super Angebot wenn man bereit ist die Summe auszugeben und nicht Fix auf ein Budget von XXXX € festgesetzt ist bekommt man einen robusten Traktor mit bewährter Technik und Garantie (Mein Angebot beinhaltete 5 Jahre Garantie).

      Natürlich wird ein Vollerwerbs Landwirt keinen nutzen im Lux sehen und dies kann man ihm auch nicht verübeln solltest du Tagelang Ackerpflügen wollen dann lieber zum Agroplus greifen und den Comfort Gewinn genießen.

      Das einzigste was ich wirklich zu bemängeln habe ist das der Lux über keine Heckseitige 3Punkt betätigung vom Werk aus verfügt, diese ist aber mit bissel geschick in der Metallbearbeitung locker an einen Sa Vormittag zu bewerkstelligen.

      Eine Fronthydraulik ob mit oder ohne Zapfwelle bin mir nicht mehr ganz sicher Kostet ca 2000-2500€ im Angebauten/Übergabefertigen Zustand Aufpreis,
      die Druckluftanlage kommt auf ca 1500€ Mehrpreis wobei sich da die Frage stellt ob bei der Größe des Lux eine Druckluftanlage sein soll/muss ?

      Warum Fronthydraulik ohne Zapfwelle das Beschränkt doch ihren Einsatzvielfalt enorm ? ggf über einen Frontlader nachdenken ?

      Gruß Tobias


      gerade noch Eingefalen der Agrolux fällt dieses Jahr raus aus dem Angebot von Deutz der Nachfolger bietet schon Kabine vom Werk und orientiert sich mehr am Agroplus ob dabei der Preis sich auch mehr am Agroplus orientiert kann ich leider nicht beurteilen aber gut möglich viel. sind so noch bissel mehr Rabatt rauszuschlagen beim Händler für nen Lux.
      Bilder
      • IMG_20170626_191410.jpg

        3,61 MB, 4.160×3.120, 102 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von requiem ()

    • Servus Markus,
      ich benutze seit acht Monaten diesen Schlepper, ich habe ihn gebraucht gekauft. Meiner Meinung nach, er ist die bestmögliche Lösung für mich, denn ich habe einen kleinen häuslichen Betrieb. Der Schlepper ist ziemlich stark, wendig und ist imstande alle notwendigen Aufgaben wahrzunehmen.
      Außerdem will ich ein bisschen über den Fahrerhaus sprechen. Trotzdem der Schlepper nicht so groß ist, fühle ich mich in der Kabine sehr wohl und kann stundenlang arbeiten - ein großes Pluspunkt meine ich.

      Mit freundlichen Grüßen
      Tom