Arbeitsscheinwerfer Elektrik 4.17er

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Arbeitsscheinwerfer Elektrik 4.17er

      hallo.

      Ich habe einen 4.17er. Ich möchte vorne an der Kabine oben Arbeitsscheinwerfer nachrüsten.

      Meine frage:

      - wie muss die Verkleidung demontiert werden?
      - reicht der Querschnitt von 1.5mm
      -wieviel Ampere als Absicherung

      Ausserdem sind mein Batterie und Massekabel defekt. Welchen Querschnitt wird hier benötigt um diese zu ersetzten?

      Danke und Grüsse
    • Hallo, also ich habe auch insgesamt 4 Schweinwerfer nachgerüstet. 2 hinten und 2 vorne.
      Vorne ist in den Begrenzungsleuchten schon Kabel vorgesehen, und hinten die habe ich einfach bei den vorhandenen Strom abgegriffen und die in Reihe geschaltet.
      1,5mm² hab ich genommen. Die sind im Sicherungskasten mit 25 Amper abgesichert das reicht.
      Gruß Sebastian

      Deutz luftgekühlt, da Luft weder gefrieren noch kochen kann!
    • Hallo,

      finde die Hinweise alle gut, jedoch ohne zu Wissen welche Arbeits - Scheinwerfer es sind, respektive deren Leistungsbedarf ?
      Kann man von ..- bis.. , alles mögliche auflisten, es wäre auch zu erfragen ob ein Relais dazwischen kommt und ob es einen Schalter oder zwei Schalter geben soll.
      Um ggf. nicht immer mit einer Festbeleuchtung umher zu fahren.. .
      Auch gibt es hier sicher schon Hinweise dazu, sieh mal unter: Arbeitsscheinwerfer

      Gruß Robert
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Deutz07c-Mann ()

    • Hallo an Alle,
      Die Innen Verkleidung kann so nicht demontiert werden da Sie zusammen mit dem Kabinendach in
      den Kabinenholmen eingehängt wird.
      Demontiere das Kabinendach wird durch 4 Schrauben mit dem Holmen verschraubt befinden sich unter den 4 Kunststoffbuchsen die etwas
      überstehen.
      Danach kannst Du das innere Kabinendach aus den Holmen heben bzw kommst Du auch so an alle Kabel ran die oben montiert sind.


      Leitungsquerschnitt min. 2,5mm² besser wäre 4mm ²
      Bzw. bei einzelnem Drähten zu jeder Seite wäre auch 2,5mm² ok

      Absicherung bei normalen Bedingen ist: z.B. freier Verlegung bei 1,5mm² max. 13A bei Dauerbelastung
      2,5mm² max. 20A
      4,0mm² max. 25 A ab 6,00mm² werden auch mal 50 A kein Problem sein sofern das kein Dauerzustand ist

      Leitungslänge würde ich jetzt mal nicht so ins Gewicht bringen da es mit max. 4m meistens getan ist und normalerweise auch kein Rückweg des Stroms
      eingeplant werden musss da überall die Masse vorhanden ist.

      Was Du letztendlich max. anschließen will kannst ja direkt ausrechnen P= U* I
      z.B. LED Scheinwerfer Leistung (40Watt) = Volt (13,5) * Strom in diesem Fall 2,97 Ampere

      und ist auch abhängig von deiner Lichtmaschine was die bei Nenndrehzahl abliefert

      Mit freundlichenGrüßen Gerhard