F1L514 Zugmaul nachbauen

    • F1L 514/51
    • Helmar schrieb:

      Hallo, ich will mir ein Zugmaul für den Knubbel selber bauen. Und zwar die alte Ausführung ( ich versuche noch ein Bild dazu einzustellen). Hat jemand vielleicht ein paar Maße für mich oder kann mir eine Skizze machen? Das wäre Klasse...

      Vielen Dank im Voraus
      Hallo Helmar ! Ich werde nachsehen ob ich das alte Zugmaul finde. Ich habe noch eins. Zu dem starren Zugmaul habe ich einen Anhänger mit drehbarem Deichselkopf . Das war damals die Antwort auf die Sicherheitsbedenken des TÜV´s
    • Hallo Helmar,

      laut dem Ebayer der das Teil anbietet, ist die Konsole von/für einen F1L514/51.

      Irritierend ist der kleine Winkel in deinem Bild oben links. Der dient der Aufnahme von der Sitzfeder, wobei anzumerken wäre das der F1L514/50 KEINE Sitzfeder hatte in DEM Bereich.....sondern diese gebogene Federstahlschwinge.
      Mir gehts darum....ob ich die angebotene Ebay- Konsole nehmen könnte, um ein drehbares Zugmaul zu installieren......wohlgemerkt an meinem F1L514/50.

      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pumpe ()

    • Hallo Andreas,

      Du bräuchtest für ein drehbares Zugmaul die Konsole eines F1L514/51 oder des F2L612/54 und die sind immer mal wieder zu bekommen (Kleinanzeigen). Ich weiß allerdings nicht, ob die Bohrungen dieselben Amaße haben wie am F1L514/50. Ich könnte die Maße am F2L612/5 nachmessen, denn der hat das Getriebegehäuse des F1L514/51 - rein von außen betrachtet (innen ist's teils anders). Wenn F1L514/50 und F2L612/5 bzgl. Anhängebock identisch wären, dann hättest du ein Problem weniger. :)

      Griaßle
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii
    • Obrschwob schrieb:

      Du bräuchtest für ein drehbares Zugmaul die Konsole eines F1L514/51
      Die bietet er ja hier an:
      ebay.de/itm/Deutz-F1L514-51-Tr…ksid=p2060353.m1438.l2649

      Augenscheinlich lässt sich da aber kein (drehbares) Zugmaul befestigen bzgl. fehlender Aufnahme.

      Obrschwob schrieb:

      Wenn F1L514/50 und F2L612/5 bzgl. Anhängebock identisch wären, dann hättest du ein Problem weniger.
      Du sprichst mir aus der Seele...... :D


      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(
    • Andreas, diesen Bock brauchst Du:

      ebay.de/itm/like/272962137113?…m=272962137113&rmvSB=true

      ebay.de/itm/like/172638894198?…m=172638894198&rmvSB=true

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…ugmaul/818246002-276-2819

      Ich habe sogar noch einen rumliegen, allerdings mit einem großen Ausschnitt auf der linken Seite wegen irgen deinem Antrieb am Zuckerrübenlader. Man müßte da halt den Bereich wieder einschweißen und die Bohrungen setzen.

      Bezogen auf meine Aussagen!

      Griaßle

      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Obrschwob ()

    • Hallo,

      mal ne Grundsatzfrage, wenn hier das Thema aufkommt einen PkW Kugelkopf anzubauen, kommt Ruckzuck die Diskussion von wegen TÜV und Zulassung. Am Zugmaul (ich kenne aber auch nur drehbare Ausführungen) ist doch auch immer ein eigenes Typenschild zu finden. Wie ist das in dem Fall, darf man das so einfach nach Gutdünken nachbauen, bzw. damit auch auf öffentlichen Straßen herumfahren? Und wenn ja, warum ist das so?

      Gruß, Holger
    • 514er Häns schrieb:

      weil ich einen 514/50 und 514/51 besitze weiß ich, daß das Lochbild zur Befestigung am Getriebe verschieden ist
      Das ernüchtert nun wiederrum etwas...... :D
      Ich bin ja auch einer der immer `nen Zollstock in der Tasche hat.....jedoch in dem Fall fehlt mir das Teil was ich messen will....muss..... 8o

      Ich muss auf die Jagd nach einem 514/51 gehen....und das SEHEN.....es nutzt sonst nix.

      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(
    • buddyholly schrieb:

      Wie ist das in dem Fall, darf man das so einfach nach Gutdünken nachbauen, bzw. damit auch auf öffentlichen Straßen herumfahren?
      Interessante Frage/Beitrag.....,

      .....bei meinem 514/50 hat noch NIE irgendein TÜVer das starre Zugmaul auch nur mit dem A.... angesehen.
      Ich denk`auch u.a. wegen meiner schwarzen Nummer.........ich weiss es nicht, obwohl es ja ein Sicherheitsrelevantes Bauteil ist. An dem Starren Teil ist kein Typenschild.....nicht die Bohne. Verrückte Welt.... 8|

      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(
    • Obrschwob schrieb:

      Andreas, diesen Bock brauchst Du:
      Teurer Martin Oberschwob,

      siehe bitte Beitrag Nr.29. Ich ahne das die Lochbilder nicht so harmonieren.....F1M414 und F1L514/50 können miteinander vom Lochbild her........ da gleiches Getriebe. Spätere Bj. sind wohl anders im Mass.
      Ich zieh mal die Bremse....muss überlegen.

      Allen Deutz-Kollegen ein DICKES DICKES Danke vorerst für die Beiträge !! 8o


      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(
    • Gut möglich, aber hat man das schon nachgemessen? Wir brauchen Daten, keine Spekulationen.... Das Skelett braucht Fleisch, damit was draus wird...
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii