Hallo Zusammen

    • Hallo Zusammen

      Hallo Zusammen,

      nach meiner ersten Frage vorgestern möchte ich heute noch eine kurze Vorstellung nachschieben.
      Ich lebe im südlichen Brandenburg und war schon seit längerem auf der Suche nach einem Schlepper für den Wald und den Garten.
      Vor ein paar Wochen hat es sich dann ergeben, dass in der Nachbarschaft ein D 30 05 verkauft werden sollte. Mit Anhänger und Pflug. Da habe ich dann nicht lange überlegt oder verhandelt sondern zugeschlagen:



      Das ist das gute Stück :) Inzwischen habe ich dem Guten ein paar neue Reifen verpasst, neues Öl für Motor und Getriebe und natürlich etwas Wasser und Seife. Inzwischen habe ich mich bis zur Hydraulik vorgearbeitet und den fehlenden Vorwählhebel "entdeckt". Werde auch hier erst mal mit neuem Öl und Reinigung des Filters sehen, wie schlecht die Lage tatsächlich ist.
      Nebenbei bastele ich mir ein paar Frontgewichte, wenn die fertig sind kann ich da gerne auch ein Bild von machen. Die nächsten Baustellen auf der Liste sind dann das Verdeck, eine Winde für die Zapfwelle bzw. die Dreipunktaufhängung, damit ich das Schwarzwild nicht mehr alleine aus dem Maisfeld ziehen muss. Das Gasgestänge braucht auch etwas Zuwendung (total ausgeschlagen). Dann wird es wohl schon soweit im Jahr sein, dass der Mähbalken mal zeigen soll was er noch so drauf hat.
      So das soll für den Moment genügen. Ich hoffe Ihr habt jetzt auch so viel Freude am Projekt wie ich, weil ich wohl hin und wieder um Rat fragen muss ;). Die Erfolge werde ich aber in Form von Bildern auch mit Euch teilen.
      Rinjehaun
      Martin
    • Hallo Martin ,

      von mir auch ein Herzliches Willkommen .

      Lege dir Bitte eine Bedienungsanweisung ( kurz BA. ) zu .
      Warum ? . Das Hilft dir bei der Wartung und Pflege .
      Der Schlepper hat an vielen Stellen Schmiernippel die
      man häufig nicht findet .

      Das Lenkgetriebe braucht auch neues Öl und der Ölbadluftfilter
      sicher auch .

      Bei Fragen , immer im Forum melden .
      Hier wird einem geholfen .

      Gruß Eckard
      Meine Schlepper :
      Deutz D15 ( 712 ) , Deutz D40L / 40.2 ( 812 ) , Deutz 4005
      und zwei Standmotoren Type F1l712 .
    • Hallo Martin,

      auch von mir ein herzliches willkommen im Forum.
      Ich fahre einen Deutz D 30 Baujahr 1962, der noch etwas älter ist, als dein Deutz D30 05.
      Fragen: hast Du einen Schnellläufer?
      Welche Bereifung hast Du auf der Hinterachse ?

      Gruss aus dem Saarland
      Enzo
      :)
    • Hallo Zusammen,

      vielen Dank für die freundliche Aufnahme. Ich würde Euch gerne ein Einstandsbier ausgeben, aber das geht online ja leider nicht ;)

      Die Vorbesitzerin hat mir eine mäßige Kopie eines Handbuches mitgegeben. Da die Abbildungen nicht besonders gut sind, werde ich wohl doch besser in ein Original investieren. Den Ölbadluftfilter habe ich nicht vergessen, das Lenkgetriebe allerdings schon. Danke für den Hinweis! Wird am Wochenende nachgeholt.

      @Enzo die Bereifung ist 9.5/9-32 als Schlauchreifen. Mit dem Begriff Schnellläufer kann ich noch nichts anfangen. Was versteht man darunter? Schnell läuft er im Moment definitiv noch nicht. Das Gasgestänge ist so ausgeschlagen, dass ich vom Sitz aus kaum die Drehzahl für den Zapfwellenbetrieb erreiche. Auch das Abstellen muss ich meistens direkt am Motor machen....es ist also einiges zu tun. Aber anders wäre ja auch langweilig.

      grüße

      Martin
    • Hallo Martin,
      wenn im Brief die Geschwindigkeit 29 km/h eingetragen ist, dann handelt es sich um einen Schnellläufer.
      Bei den normalen Deutz-Schleppern der D-Serie ist die Geschwindigkeit 19 km/h oder 20 km/h eingetragen.
      Gruß aus dem Saarland
      Enzo
      :)
    • Hallo Martin,

      danke für die Infos. Ich freue mich jetzt schon auf entsprechende Fotos von deinem Schlepper.
      Ich kann auf dem Bild nicht erkennen ob die Hinterradbereifung noch ausreichend Profil hat.
      Sollten die Reifen abgefahren sein, würde ich die Reifengröße 12.4 x 32 (alte Bezeichnung 11 x 32 ) aufziehen.
      Voraussetzung ist jedoch dass die Felgen mindestens die Größe W 10-32 haben. Dies ist bei deinen Felgen leider nicht der Fall.
      Somit müsstest Du neben den Reifen noch andere Felgen kaufen, was dann schon ins Geld geht.
      Sieht aber gut aus. Der Deutz wirkt "wuchtiger" und die Kotflügel sind gut ausgefüllt.
      Gruß aus dem Saarland.
      Enzo
      :)
    • Hallo Zusammen,

      so die Frontgewichte sind fertig. Das Ergebnis ist funktional, wenn er schön sein muss (zum Treckertreffen) kann ich es Rückstandslos wieder entfernen. Ich habe die erste Platte an den drei Punkten des Zugmauls angeschraubt. Bei der Farbe habe ich hier ein paar Forenbeiträge gelesen und dann erste Selbstversuche gemacht: Zugmaul RAL 6002 aus der Sprühdose, Platten Erdol Deutz grün Alt, Schlepper (vermutlich) RAL 6001 + 50 Jahre Reifungsprozess.
      Beste Grüße
      martin