Motor FL 712 Dieselfilter durch Werkstatt falsch angeschlossen verschlaucht ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo

      Es war nur der versackte Saugfilter.Jetz müssen noch die Einspritzdüsen raus.Er qualmt im kalten weiss und läuft unrund als ob er leichte fehflzündungen hat.sobald der motor warm ist schnurrt er wie ein bienchen nach wenigen minuten.glühe ich allerdings im lauf nach wenn er noch kalt läuft verschwindet der weisse rauch.die defekten glühkerzen wurden seinerzeit alle gewechselt.die einspritzanlage kam mit wasser in kontakt , dieselpilz war ebenfalls im tank.

      Grüße
    • oxazole schrieb:

      Hallo

      Es war nur der versackte Saugfilter.Jetz müssen noch die Einspritzdüsen raus.Er qualmt im kalten weiss und läuft unrund als ob er leichte fehflzündungen hat.sobald der motor warm ist schnurrt er wie ein bienchen nach wenigen minuten.glühe ich allerdings im lauf nach wenn er noch kalt läuft verschwindet der weisse rauch.die defekten glühkerzen wurden seinerzeit alle gewechselt.die einspritzanlage kam mit wasser in kontakt , dieselpilz war ebenfalls im tank.

      Grüße
      Nochne frage

      treckergarage.de/contents/de/p…OS_17_KOSK_17_KOBS_1.html

      muss im inneren der draht immer rotglühend sein?der wird nach ca 15 sec glühen nicht rot.

      Grüße
    • Deutz45nullfuenf schrieb:

      Wer hat den Glühüberwacher bzw. die Glühkerzen ausgewählt? Deine Fachwerkstatt?
      Hallo

      es war schon alles fertig verbaut.lediglich die glühkerzen wurden gewechselt.allerdings waren die anfangs eingebauten von Bosch die wohl auch schon etwas älter waren.die jetzigen sind keine marke , billigteile aus ebay...mit den alten spang er nach paar sekunden glühen an ohne weissen rauch.kann es sein das glühkerzen unterschiedliche vorglühzeiten / werte etc.haben ? beide waren stabglühkerzen.

      Grüße
    • Hallo,

      du machst aber auch überall Baustellen auf wo keine sein sollten...

      Es kommt schon auf die präzise Bezeichnung und die gleichen Eigenschaften der Glühkerze an. Das es beides Stabglühkerzen waren nützt gar nix.

      traktorenteile-segger.de/Deutz…ehanlage-Gluehkerzen-540/

      Kannst dir ja mal unter dem Link angucken was es für Varianten von Glühüberwachern und Glühkerzen gibt. Nur die richtige Kombination funktioniert ordentlich.

      Wenn du jetzt statt 9,5V 10,5V eingebaut hast werden die wohl nie richtig warm.

      Schick mal bitte die Daten deiner ebay Kerzen und die von den alten, falls du die noch hast...
      Gruß, Harm

      DX4.31 und D4005
    • Hallo

      eben sehe ich das zuvor 2 verschiedene typen zuvor verbaut waren.2 x bosch 1 andere....
      die verpackung , sind die neuen...

      Grüße
      Bilder
      • 1.jpg

        72,17 kB, 755×566, 13 mal angesehen
      • 2.jpg

        52,38 kB, 755×566, 13 mal angesehen
      • 3.jpg

        46,78 kB, 768×576, 8 mal angesehen
      • 4.jpg

        55,71 kB, 768×576, 8 mal angesehen
    • Ok,

      eingebaut hast du die hier :
      land-und-baumaschinenersatztei…0200020---090505020-.html
      Monark ist zumindest nicht das schlechteste.

      Ob du wohl so freundlich wärst und die Werte von den vorherigen abliest? Das kann man nämlich auf den Fotos nicht.

      Es nervt das man dir Detailinformationen immer aus der Nase ziehen muss. Eine gute Fehlerbeschreibung mit technischen Daten ist die halbe Antwort!
      Gruß, Harm

      DX4.31 und D4005
    • Deutz45nullfuenf schrieb:

      Moin,

      wird er denn nach längerem Glühen rot?
      Irgendwann sollte das der Fall sein.



      also nach 30 sec wird immer noch nix rot.habe angst länger zu glühen.können da nicht die glühkerzen durchbrennen?

      Grüße

      "Wer hat den Glühüberwacher bzw. die Glühkerzen ausgewählt? Deine Fachwerkstatt?"

      naja wer sonst....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von oxazole ()

    • weiss nich nicht muss den morgen fragen oder der erneuert wurde.

      ja eigentlich müsste der grade aufglühen bei 9,5 V.wenn kerzen mit 11 V oder 10,5 V drin sind.werden die höhervoltigen nicht von hause aus heisser oder glühen länger nach?
      wenn der nicht rot wird bedeutet das auch das die kerzen auch nicht heiss genug werden oder können die während ich auf das aufglühen warte schon den thermischen tod sterben?geht das glühen mit dem der kerzen optisch einher?

      Grüße
    • Moin,

      der Glühüberwacher kann auch dunkel bleiben, obwohl die Kerzen schon längst rot glühen. Dies kann passieren, wenn die Kennwerte des Überwachers nicht zu den Kerzen passen. Beispielsweise, wenn die Kerzen nur 9A ziehen, der Überwacher aber für 40A ausgelegt ist, wird dieser nur schwach oder gar nicht glühen.

      Die Toleranzen zur Stromaufnahme von Glühkerzen sind auch teilweise sehr groß. Ich habe Glühkerzen aus dem Zubehör gekauft, die zu Beginn über 25A ziehen (der Überwacher ist dann bereits leuchtend rot) aber gegen Ende sich erst auf 10A einpendeln, die Kerzen also glühen. Dementsprechend verlasse ich mich nur auf das Stoppen der Zeit beim Vorglühen.

      MfG Kai
    • Hallo

      ja wie lange kann man kerzen vorglühen bevor sie schaden nehmen? bei deutz D 30 empfahlen einige 60 sec??da denkt man erstmal da brennen die doch durch.kann man das sorglos mit jeder kerze machen?

      ich hatte 2 beru GK drin und eine von Bosch.hatte mich zuvor verschrieben.

      nun hat ich auch gelesen :

      "Bei der nachglühfähigen BERU GN-Glühkerze ist es gelungen, die Glühzeit auf 2–5 Sekunden dadurch zu verkürzen, dass der Durchmesser des Heizstabes an seinem vorderen Ende verkürzt wurde. Dadurch beginnt der Heizstab in dieser Zone sehr schnell zu glühen. Bei einer Temperatur von 0 °C dauert es gerade mal 2 Sekunden bis zum Start, bei –5 °C etwa 5 und bei –10 °C rund 7 Sekunden.Bei BERU Glühkerzen wird eine Legierung eingesetzt, deren Widerstand über die Temperatur ansteigt. Dadurch kann die Regelwendel so ausgelegt werden, dass sie anfänglich einen höheren Strom zur Heizwendel durchlässt als bei Erreichen der Solltemperatur. Die Starttemperatur wird so schneller erreicht, und durch die stärkere Abregelung sicher im zulässigen Bereich gehalten."


      vllt.muss ich mit neuen monark-kerzen nur einfach länger vorglühen da diese diese fähigkeiten nicht haben und es liegt garnicht an den düsen...

      Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von oxazole ()

    • Moin,

      durch längeres Vorglühen (bis 120s) werden die Glühkerzen sicher nicht beschädigt. Bei Automobilen wird teilweise bis 2min vorgeglüht. Bei diesem Motor würde ich im Sommer etwa 30s vorglühen und im Winter etwa 60s, das ist allerdings abhängig vom Startverhalten.

      Normalerweise sollte der motor nach 30s vorglühen problemlos anspringen, sonst sind entweder Düsen, Einspritzpumpe oder die Zylinder defekt.

      MfG Kai
    • Hallo

      anspringen tut er immer sofort auch kalt.braucht halt nur lange bis er rund und rauchfrei läuft was sich durch nachglühen aber 100 % abstellen lässt kein rauch bei genug hitze..
      wenn er genug temp.hat zuckt das nichts keins bisschen läuft total sauber.wäre ein zylinder oder die pumpe defekt müsste der doch auch warm spucken oder stottern rauchen etc?

      Grüße