Deutz D25 F2l 712 Hydraulik nachrüsten Anbauteil Pumpe

    • Deutz D25 F2l 712 Hydraulik nachrüsten Anbauteil Pumpe

      Hallo,

      ich möchte meinen Deutz D25 (F2l712) mit einer Hydraulikpumpe aufrüsten. Dafür benötige ich dieses Anbauteil zwischen Motor und Hydraulikpumpe (siehe Bild). Leider habe ich im Internet nirgends dieses Teil gefunden, noch einen Händler der es Verkauft. Daher wollte ich mal Fragen, ob einer von euch dieses Teil verkauft, oder jemanden kennt, der dieses Teil verkauft.
      Vielen Dank schonmal,

      mit freundlichen Grüßen,
      Jannik F.

      Bild:
      dropbox.com/sh/03ho7e6gequ4fi6…SmdLmpx1MMBG_KtAeAHa?dl=0
    • Hallo Jannik,

      diese Pumpeneinheit ist schwer zu bekommen! Man muß auch aufpassen, welcher Schlepper es ist, denn D25 kann sein, aber eben auch nicht, denn diese Pumpe wurde eigentlich erst ab dem D25.1N oder D25.1S aufgebaut. Die D25.2 hatte die dann allesamt. Bei den Schleppern der F2L612/xy-Serie wurden sie manchmal beim D25S (baugleich F2L612/5) verbaut. In jedem Fall, in dem sie verbaut wurden, muß am Motor F2L712 oder 812 - ganz super selten am F2L612 (nur wenn mal nachgerüstet) der Auspuff in Fahrtrichtung links mit dem langen Rohr zum Topf verbaut werden - anders geht das nicht. Der Pumpenantrieb erfolgt durch die Nockenwelle.

      Wenn es ein D25 ist, dann ist das höchstwahrscheinlich ein F2L612/6 - genaues zeigt das Typenschild auf der Kupplungsglocke rechts.

      Das heißt: Augen offen halten und in Teilemärkten, OldtimerPlus, Kleinanzeigen der Bucht und/oder hier ein Gesuch (Marktplatz ganz unten im Forum!!!) einstellen etc. schauen und wenn, dann schnell zuschlagen.

      p.s.: Bilder bitte direkt hier einstellen.

      Griaßle
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Obrschwob ()